1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebe wieder am Werk/Zeugenaufruf! – bei Fahrstreifenwechsel Unfall!/Motorradfahrer schwer verletzt

Verantwortlich: Maria Braunsdorf, Uwe Voigt
Stand: 03.08.2016, 2:35 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Drei Autos und ein Zaun     

Ort:  Leipzig; OT Probstheida, Seidelstraße/Ganghoferstraße
Zeit:  03.08.2016, 01:29 Uhr - 01:42 Uhr

Laut grölend und polternd, so zogen drei junge Männer (15, 19, 21) durch die Seidel- und Ganghoferstraße in Richtung Prager Straße. Dabei ließen sie ihrer „überschüssigen Energie“ freien Lauf: Sie beschädigten an einem Mercedes C 220 BLUETEC den Außenspiegel und rissen von einem Kombi E 200 den Mercedesstern ab. Vom einem dritten Auto, einem BMW 218 i Active Tourer, zerrten sie dann noch einen Außenspiegel ab.
Doch noch nicht genug, des hässlichen Schauspiels. Die drei holten sich einen Gullydeckel und stießen ihn gegen ein Zaunsfeld, wodurch dieses aber auch der Türknauf vom Einfahrtstor beschädigt wurde. Später konnten die drei durch die mittlerweile von Anwohnern gerufene Polizei gestellt und namentlich bekannt gemacht. Dabei stellten die Gesetzeshüter fest, dass die Männer dem Alkohol erheblich zugesprochen hatten – immerhin ergab ein Test den Wert von 0,68 – 1,84 Promille. Gegen alle drei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eröffnet. (MB)

Einbruch in ein Geschäft   

Ort: Leipzig, OT Schleußig, Könneritzstraße 
Zeit: 30.07.2016, 17:00 Uhr – 02.08.2016, 11:05 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam über ein Fenster in einen Weinhandel ein. Hier durchsuchte er sämtliche Räume und entwendete einen Laptop, eine Geldkassette mit einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und eine externe Festplatte. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. (Vo)
 
Ein klärendes Gespräch …    

Ort: Leipzig, OT Stötteritz, Zuckelhäuser Straße 
Zeit: 02.08.2016, 23:00 Uhr

… ging nach „hinten“ los. Ein guter Bekannter (30) und spätere Tatverdächtige tauschte sich mit dem 28-jährigen Geschädigten in den sozialen Netzwerken über das Thema: „Frauen und Beziehungen“ aus. Dabei kam die Freundin des 28-Jährigen nicht so gut weg und wurde beleidigt. Der 28-Jährige stellte daraufhin den Kontakt mit dem 30-Jährigen ein. Gegen 23:00 Uhr erschien der 30-Jährige vor der Haustür und forderte den 28-Jährigen auf, nach unten zu kommen, um sich „auszusprechen“.  Unten angekommen, fing der stark alkoholisierte 30-Jährige sofort wieder Streit an und warf eine fast volle Bierflasche gegen den Kopf des 28-Jährigen. Dieser stürzte daraufhin zu Boden und verletzte sich am Kopf. Auch im Gesicht und an den Zähnen erlitt er Verletzungen. Die 22-jährige Freundin stellte sich nun dazwischen und erhielt einen Faustschlag in die Rippen. Der 30-Jährige wurde abgedrängt. Das Pärchen schloss die Haustür, gegen die der 30-Jährige noch mehrmals trat. Die Polizei und das Rettungswesen wurden informiert. Das Pärchen wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Täter war nicht mehr vor Ort. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Motorrad gestohlen             

Ort: Wiedemar, OT Zwochau, Hallesche Straße 
Zeit: 02.08.2016, 06:00 Uhr – 16:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete ein rot/weißes Motorrad, eine Honda XLR 125 des 28- jährigen Halters, die unter einem Carport stand, in einem Zeitwert von ca. 500 Euro. (Vo)

Audi verschwunden      

Ort:  Schkeuditz; OT Kursdorf
Zeit: 19.07.2016, gegen 08:08 Uhr - 02.08.2016, gegen 23:00 Uhr

Als der Besitzer (61) nach einigen Tagen Urlaub mit seinem roten Audi A 4 Avant kurz vor Mitternacht nach Hause fahren wollte, erlebte er eine böse Überraschung. Das Auto vom Baujahr 2012 und mit einem damaligen Neuwert von 32.000 Euro war spurlos von einem der Parkplätze in Kursdorf verschwunden. Nach akribischer Suche informierte er die Polizei über den Verlust. Die schrieb den A 4 sofort zur Fahndung aus und nahm die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall auf. (MB)

Ladendiebe wieder am Werk

1. Fall                   

Ort: Delitzsch, Einkaufsmarkt
Zeit: 02.08.2016, 09:30 Uhr

Insgesamt 14 Flaschen eines hochprozentigen Getränkes – Gesamtwert von 169 Euro – verstaute der Dieb in seinem Rucksack. Dann wollte er den Getränkemarkt verlassen. Doch hatte er da nicht die Rechnung mit einem der Mitarbeiter gemacht, der den Langfinger beobachtet hatte und ihn nun aufforderte, stehen zu bleiben. Daraufhin stürzte der Dieb los, wobei er zwei Flaschen auf den Boden fallen ließ und eine ins Gebüsch warf. Nach einem Gerangel mit dem Mitarbeiter, Chef des Marktes – der war zwischenzeitlich hinzugekommen – und dem Langfinger samt der restlichen Beute konnte dieser entkommen. Nun ermittelt die Polizei wegen räuberischem Diebstahl und sucht nach dem Unbekannten. (MB)

2. Fall            

Ort: Taucha, Portitzer Straße
Zeit: 02.08.2016, 10:55 Uhr

Waren im Wert von knapp 150 Euro wollte gestern Vormittag eine 31-Jährige aus einem Einkaufsmarkt in Taucha stehlen. Doch dabei wurde sie vom Ladendetektiv (28) ertappt und solange „behütet“, bis die Polizei eintraf, sie namentlich bekannt machte und eine Anzeige wegen Ladendiebstahl eröffnete. Nachdem sie dann die Waren ausgepackt hatte, konnte die Diebin ihres Weges gehen. (MB)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Zusammenstoß       

Ort: Leipzig, OT Lindenau, Cottaweg/Jahnallee 
Zeit: 02.08.2016, 17:40 Uhr

Ein 26-jähriger Fahrer eines VW befuhr mit einem Anhänger den Cottaweg in Richtung Jahnallee mit der Absicht, nach rechts abzubiegen. Dabei beachtete er die 27-jährige Radfahrerin nicht und es kam zum Zusammenstoß. Die 27-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro. (Vo)
 
Zeugenaufruf! – bei Fahrstreifenwechsel Unfall!

Ort: Leipzig, Höhe Rödelstraße 8
Zeit: 25.07.2016, 07:12 Uhr

Der Linienbus der Leipziger Verkehrsbetriebe fuhr auf der Rödelstraße, auf einem separat für Busse ausgewiesenen Fahrstreifen stadtauswärts. In Höhe der Hausnummer 8 wurde der Linienbus von einem bislang unbekannten Pkw, welcher im Vorfeld in der linken Fahrspur neben dem Bus fuhr und gemeinsam mit dem Bus die vorhergehende Kreuzung überquerte, geschnitten. Der Pkw-Fahrer wechselte, ohne auf ausreichenden Abstand zu achten, auf die rechte Fahrspur. Dadurch berührte das Auto den Bus seitlich. Der Busfahrer indes reagierte sofort und bremste heftig, woraufhin eine schwangere Frau mit ihrem vierjährigen Kind nach vorn geschleudert wurde. Sie verletzte sich leicht. Ihr Kind, welches sie zu dem Zeitpunkt auf dem Arm hielt, blieb unverletzt. Der Pkw-Fahrer fuhr, ohne anzuhalten, weiter und flüchtete von der Unfallstelle. Zum Auto ist bislang bekannt, dass es sich um einen weißen „Hundefänger“ handeln soll, ähnlich einem VW Caddy. Da dieser im hinteren Bereich keine Glaseinsätze hat, ist davon auszugehen, dass das Auto als Lkw zugelassen ist. Außerdem ist damit zu rechnen, dass Beschädigungen aufgrund des Verkehrsunfalls am rechten Außenspiegel, rechten Kotflügel und den rechten Stoßstangenecken zu finden sind.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 0341/255-2810 an den Verkehrsunfalldienst Leipzig oder an jede andere polizeiliche Dienststelle. Insbesondere werden Zeugen angesprochen, welche zur Unfallzeit im Linienbus saßen oder hinter dem verursachenden Pkw und dem unfallbeteiligten Bus fuhren bzw. sich zur Unfallzeit als Fußgänger im Bereich der Rödelstraße 8 aufhielten und den Unfallhergang wahrnahmen. (MB)


Landkreis Nordsachsen

Schwerer Verkehrsunfall      

Ort: A 14, in Richtung Magdeburg
Zeit: 02.08.2016, 06:45 Uhr

Ein 25-jähriger rumänischer Fahrer eines BMW fuhr die Autobahn A 14 in Richtung Magdeburg im mittleren Fahrstreifen. Aus bisher unbekannter Ursache prallte er auf ein vor ihm in der mittleren Spur fahrenden Fiat Transporter (31, m) auf. Dabei wurde die 29-jährige rumänische Beifahrerin des BMW verletzt. Polizei und Rettungskräfte waren schnell vor Ort. Die Insassen des BMW wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus mitgenommen. Der Transporterfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. (Vo)
 
Zu spät gesehen – Unfall!
          

Ort: Liebschützberg; OT Ganzig
Zeit: 02.08.2016, 10:20 Uhr

Als der Citroen-Fahrer (44), der auf der B 6 Richtung Riesa unterwegs war, zu spät bemerkte, dass vor ihm die anderen Autos verkehrsbedingt hielten, kam es zum Unfall. Ein vorausfahrendes Auto wollte nach links in einen unbefestigten Weg abbiegen und hielt an, um die entgegenkommenden Autos durchfahren zu lassen. Die nachfolgenden Autos bremsten. Doch der Citroen-Fahrer bemerkte das zu spät und wich nach links aus, um nicht auf das letzte Auto aufzufahren. Außerdem bremste er heftig. Dabei brach das Auto aus und rutschte in den Gegenverkehr. Dabei touchierte er den Sattelzug, der mittlerweile auf seiner Höhe war. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt – es entstand ein Schaden von insgesamt 1.000 Euro. (MB)

Motorradfahrer schwer verletzt     

Ort: Brandis, Staatsstraße 45 in Höhe Abzweig Posthausen
Zeit: 02.08.2016, 16:40 Uhr

Ein Passat-Fahrer (21) fuhr auf der Verbindungsstraße von Gerichshain/Posthausen in Richtung der Staatsstraße 45 und wollte nach links auf diese abbiegen. Dabei beachtete er den Motorradfahrer (45), der auf der S 45 in südliche Richtung unterwegs war, nicht und stieß mit diesem zusammen. Der Motorradfahrer stürzte mit seiner BMW und zog sich eine Beinfraktur zu. So musste er in einem nahegelegenen Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Seine Maschine wurde stark beschädigt – Schaden ca. 6.000 Euro. Am VW Passat entstand ebenfalls Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der 21-Jährige blieb unverletzt. (MB)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand