1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Informationsveranstaltungen zum Polizeiberuf in Hoyerswerda und Zittau

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 04.08.2016, 3:15 PM Uhr



Informationsveranstaltungen zum Polizeiberuf in Hoyerswerda und Zittau



Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße 47, Agentur für Arbeit
09.08.2016, 16:00 Uhr
Zittau, Kantstraße 25, Agentur für Arbeit
11.08.2016, 16:00 Uhr

Die Berufsberaterin der Polizeidirektion Görlitz, Polizeikommissarin Maren Steudner, ist nächsten Dienstag in der Agentur für Arbeit in Hoyerswerda zu Gast. Sie wird dort über die aktuellen Einstellungsvoraussetzungen in den Polizeidienst und das Auswahlverfahren, die Ausbildung, das Studium sowie die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten bei der Polizei Sachsen informieren. Die nächste Informationsveranstaltung findet nächsten Donnerstag in der Agentur für Arbeit in Zittau statt. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Tunnel - Vollsperrung auf Grund mehrerer Verkehrsunfälle

BAB 4, Dresden - Görlitz, etwa 100 m vor Tunnel-Ende 
04.08.2016, 05:23 Uhr

Am Donnerstagmorgen kam es im Tunnel Königshainer Berge auf der BAB 4 Richtung Görlitz zu mehreren Verkehrsunfällen. Etwa 100 Meter vor dem Tunnelausgang hat es aus noch unbekannten Gründen einen Gullideckel aus der Verankerung gehoben. Darüber sind aus bisherigem Erkenntnisstand fünf Pkw und zwei Lkw gefahren. Die Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Bei einem Pkw lief in Folge des Unfalls Betriebsflüssigkeit aus. Die Feuerwehr kam zum Reinigen der Fahrbahn zum Einsatz. Außerdem bargen Abschleppunternehmen die beschädigten Fahrzeuge. Der Tunnel wurde zeitweise voll gesperrt, momentan ist die rechte Fahrspur gesperrt. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-Ost
03.08.2016, 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag führten eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes auf der BAB 4 an der Anschlussstelle Bautzen-Ost Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Beamten wollten das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer nach einer Baustelle kontrollieren. Dabei wurden während der Überprüfung 3435 Fahrzeuge gemessen. Hierbei gab es 151 Überschreitungen. 62 Fahrer hatten es besonders eilig und erhalten nun einen Bußgeldbescheid. Die beiden schnellsten waren ein Krad mit 179 km/h und ein Skoda mit 174 km/h bei erlaubten 120 km/h. Der Tatbestandskatalog sieht dafür 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und einen Monat Fahrverbot vor. (mf)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Fahrzeugreifen beschädigt

Schmölln-Putzkau, OT Tröbigau, Straße der Jugend
02.08.2016, 20:00 Uhr - 03.08.2016, 11:00 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch auf ein Firmengelände an der Straße der Jugend in Tröbigau begeben. Dort zerstachen die Vandalen an mehreren Lkw und an einem Pkw die Reifen. Der Sachschaden wurde auf insgesamt rund 3.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Fahrradfahrer bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht

K 7222, Baruth - Buchwalde
03.08.2016, 18:50 Uhr

Ein Fahrradfahrer wurde am Mittwochabend bei einem Unfall auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Baruth und Buchwalde verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Zweirad-Fahrer war auf der Kreisstraße in Richtung Buchwalde unterwegs. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Baruth kam dem 16-Jährigen ein Lkw entgegen, zeitgleich wurde der Jugendliche von einem dunklen Pkw überholt. Dabei kam es zu einer Berührung zwischen dem Bike und dem überholenden Fahrzeug, der 16-Jährige stürzte. Der Autofahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Rettungsdienst brachte den schwer verletzten Jugendlichen in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem beteiligten Pkw machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere der Fahrer des entgegenkommenden Lkw wird gebeten, sich zu melden. (ts)


Faustschlag ins Gesicht erhalten – Zeugen gesucht

Radeberg, Am Bahnhof
02.08.2016, 16:15 Uhr

Am Mittwochnachmittag brachte ein 27-Jähriger der Polizei zur Anzeige, dass er am Dienstagnachmittag in Radeberg Am Bahnhof von einem Unbekannten geschlagen wurde.  Der Mann gab an, von einer männlichen Person unvermittelt einen Fausthieb gegen die linke Gesichtshälfte bekommen zu haben. Zuvor soll der Unbekannte mit einer Zündblättchenpistole geschossen haben. Der 27-jährige wurde leicht verletzt und ambulant behandelt.

Den Unbekannten schätzte der Geschädigte auf etwa 25 Jahre, er soll 1,90 Meter groß, blond und schlank gewesen sein. Außerdem hatte er schwarze Kleidung an und eine Kette im Brustbereich. Der Täter soll in Begleitung einer etwa 22- bis 23-jährigen, vollschlanken, jungen Frau gewesen sein. Diese trug eine bunte Jacke und Hose.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Täter und seiner Begleiterin machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Auto unzureichend gesichert

Königsbrück, Markt
03.08.2016, 11:55 Uhr

Am Mittwochmittag kam es in Königsbrück am Markt zu einem Verkehrsunfall. Eine 26-Jährige sicherte beim Parken ihren Seat Leon offenbar nicht ausreichend. In dessen Folge rollte das Fahrzeug gegen einen Mercedes Vito. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (mf)


Handy gestohlen

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
02.08.2016, 18:30 Uhr - 19:30 Uhr

Unschön endete der Einkauf eines 21-Jährigen am Dienstagabend in Hoyerswerda. Der junge Mann war am Kamenzer Bogen, als ihm Unbekannte das Smartphone aus der Gesäßtasche zogen und verschwanden. Den Wert des Handys bezifferte der Eigentümer auf etwa 340 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Vandalen auf einer Baustelle

Hoyerswerda, B 97
02.08.2016, 18:00 Uhr - 03.08.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Hoyerswerda einen Bagger beschädigt. Die Täter drangen auf eine Baustelle an der B 97, warfen dort einen Bauzaun um und schlugen mit einer Warnbake die  Seitenscheibe einer Baumaschine ein. Der Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Kind angefahren- Zeugen gesucht

Görlitz, Sechsstädteplatz
02.08.2016, gegen 11:30 Uhr

Am Dienstagvormittag wurde auf dem Sechsstädteplatz ein achtjähriges Mädchen angefahren und verletzt. Das Kind war mit seiner Schwester und ihrem Cousin auf dem Weg zum Spielplatz, als es durch eine Radfahrerin angefahren wurde. Die Frau erkundigte sich nach dem Befinden des jungen Mädchens und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Die Radfahrerin soll schwarz gekleidet gewesen sein und eine Sonnenbrille sowie einen Helm getragen haben. Außerdem soll sie ein schwarzem Fahrrad gefahren haben.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität der Radfahrerin geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650 0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Fahrrad gestohlen

Reichenbach, Görlitzer Straße
02.08.2016 17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Mittwoch wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte am Dienstagabend ein Fahrrad in Reichenbach gestohlen hatten. Das weiß-grau-grüne Mountainbike der Marke Ghost stand auf einem Gelände an der Görlitzer Straße. Der Wert des Zweirads wurde mit rund 550 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Bike wird gefahndet. (ts)


Fahrrad verschwindet aus Hausflur

Görlitz, Salomonstraße
03.08.2016, 12:15 Uhr - 14:00 Uhr

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag ein Fahrrad aus einem Hausflur an der Görlitzer Salomonstraße gestohlen. Der Wert und der Hersteller des blau-silbernen Trekking-Bikes sind derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Fahrrad gestohlen

Großschönau, Bahnhofstraße 
02.08.2016, 16:00 Uhr - 03.08.2016, 18:30 Uhr

In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochabend haben Unbekannte in Großschönau ein Fahrrad entwendet. Die Täter drangen in eine Garage an der Bahnhofstraße und stahlen das dort befindliche Damenrad. Den Gesamtschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Diebstahl aus Zelt

Großschönau, Am Kux
03.08.2016, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag schnitten Unbekannte in Großschönau ein Mehrmannzelt auf dem Gelände eines Bades auf. Die Täter stahlen im Anschluss aus dem Zelt zwei Smartphones und diverse persönliche Gegenstände. Den Gesamtschaden bezifferten die Eigentümer auf etwa 1.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (mf)


Arbeitsmaschine gestohlen

Trebendorf, OT Mühlrose
29.07.2016, 12:00 Uhr - 03.08.2016, 13:00 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Arbeitsmaschine vom Gelände eines Tagebaus in Mühlrose gestohlen. Der Kompressor vom Typ Atlas Copco hatte eine Straßenzulassung und war mit den amtlichen Kennzeichen OSL-BS 187 versehen. Der Zeitwert der Maschine wurde mit rund 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt und hat die Fahndung eingeleitet. (ts)


Unfall an Kreuzung

Bad Muskau, Gablenzer Straße
03.08.2016, 18:40 Uhr

Am Mittwochabend kam es in Bad Muskau zu einem Verkehrsunfall. Eine 49-Jährige befuhr mit ihrem Mercedes die Leopold-Schefer Straße. An der Kreuzung zur Gablenzer Straße beachtete sie offenbar eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 62-jährige VW-Fahrerin nicht. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro. (mf)


Bei Überholvorgang verunfallt

B 156, Boxberg/O.L. - Weißwasser/O.L.
03.08.2016, 10:40 Uhr

Am Dienstagvormittag kam es zwischen Boxberg und Weißwasser zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-Jähriger befuhr mit seinem Ford Focus die B 156. Als er einen vor sich fahrenden Lkw überholen wollte, bemerkte er offenbar nicht den bereits ebenfalls überholenden Ford Mondeo (Fahrer 26). Dieser versuchte noch eine Kollision zu verhindern und kam dabei ins Schleudern. In Folge dessen prallte er gegen einen VW (Fahrer 46). Die 26-jährige Beifahrerin des Ford Mondeo wurde leicht verletzt, alle anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. An den beiden verunfallten Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro. Der Ford Focus Fahrer wird sich wegen des Verdachts der Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall verantworten müssen. (mf)




Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen