1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw die Weiterfahrt untersagt

Verantwortlich: Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms), Petra Kirsch (pk)
Stand: 09.08.2016, 3:30 PM Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Lkw die Weiterfahrt untersagt

BAB 4, Görlitz - Dresden, kurz vor der Anschlussstelle Burkau
08.08.2016, 10:30 Uhr

Am Montagvormittag zog ein Sattelzug mit Anhänger auf der BAB 4 die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich. Die erfahrenen Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes nahmen „Poltergeräusche“  bei dem in Richtung Dresden fahrenden Gespann wahr. An der Anschlussstelle Burkau wurde der Lkw einer Kontrolle unterzogen.

Dabei stellte sich heraus, dass die Zwillingsreifen hinten rechts an der Zugmaschine lose waren. Ein Radbolzen war bereits weggebrochen und die anderen Radmuttern hatten sich in die Felge eingearbeitet. Der Grund des Unglückes war eine Nachlässigkeit des 30-jährigen Fahrers am Vortag. Nach einem vorausgegangenen Radwechsel hatte er die Radmuttern nicht, wie üblich, nach einigen Kilometern nachgezogen. Dies führte zwangsläufig zu diesem Schaden, der das Fahrzeug zudem verkehrsunsicher machte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Fahrer muss mit einem Bußgeld von 80 Euro sowie einem Punkt im Zentralregister rechnen. (ms)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Briefkastenanlage beschädigt

Bautzen, Steinstraße
06.08.2016, 13:00 Uhr

Bereits am Samstagnachmittag haben Unbekannte einen Briefkasten an einem Mehrfamilienhaus in der Bautzener Steinstraße in Brand gesteckt und damit beschädigt. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert, da es sich um einen Teil einer Briefkastenanlage handelt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Sachbeschädigung aufgenommen. (pk)


Unfall beim Überholen

B 6, Hochkirch - Steindörfel
08.08.2016, 14:08 Uhr

Am Montagnachmittag fuhren mehrere Fahrzeuge auf der B 6 zwischen Hochkirch und Steindörfel hinter einem langsam fahrenden Lkw her. Etwa 100 Meter hinter dem Ortsausgang Hochkirch entschloss sich der 31-jährige Fahrer eines Opel Astras in der Kolonne zu überholen. Das bemerkte der direkt hinter dem Lkw fahrende 20-jährige Fahrer eines Rovers nicht und setzte ebenfalls zum Überholen an. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der im Überholvorgang befindliche Opel-Fahrer sein Fahrzeug nach links. Der Astra überfuhr dabei einen Leipfosten und blieb schließlich an einer Natursteinmauer im Straßengraben liegen. Bei dem Unfall erlitt eine 52-jährige Insassin des Opel Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Zudem war Sachschaden von rund 6.000 Euro entstanden. (pk)


Tischbein durchschlägt Autoscheibe

Kamenz, OT Jesau, Elsteraue
08.08.2016, gegen 09:55 Uhr

Zu einem nicht alltäglichen Zwischenfall kam es Montagvormittag in der Kamenzer Elsteraue. Mitarbeiter der Müllentsorgung waren dabei, Sperrmüll zu entsorgen. Beim Pressen eines Tisches flog ein Tischbein weg und durchschlug die Scheibe der Fahrertür eines vorbeifahrenden Autos. Die Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Verkehrspolizei ermittelt. (pk)


Gefährlicher Sekundenschlaf am Steuer

S 95, Leppersdorf - Radeberg
08.08.2016, 12:15 Uhr

Am Montagmittag war ein 20-Jähriger mit seinem Opel Vivaro auf der S 95 zwischen Leppersdorf und Radeberg unterwegs. Nach eigenen Angaben verlor er auf Grund eines so genannten Sekundenschlafes die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und landete auf einem Feld. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Der Sachschaden wurde auf circa 5.000 Euro geschätzt. Gegen den jungen Kraftfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (pk)


Lkw-Fahrer zerstört Ampelanlage und flüchtet

S 177, Höhe Zufahrt zur BAB 4
09.08.2016, gegen 01:00 Uhr

In der vergangenen Nacht beschädigte ein Lkw, vermutlich eine Sattelzugmaschine mit Auflieger, die mobile Ampelanlage auf der S 177, indem er gegen die drei Betonteile fuhr. Dabei wurden die Kabel der Lichtzeichenanlage zerrissen, was einen Ausfall zur Folge hatte. Eines der jeweils etwa 1.000 Kilogramm schweren Betonteile befand sich nach dem Zusammenstoß mittig auf der Fahrbahn und versperrte die Autobahnauffahrt in Richtung Bautzen. Der Fahrer des verursachenden, noch unbekannten Lkw setzte seine Fahrt fort und beging damit Fahrerflucht. Bei dem Crash entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Eine Verkehrssicherungsfirma musste noch in der Nacht zum Einsatz gebracht werden, um Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer abzuwenden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zum Verursacher und zur genauen Unfallzeit machen können, melden sich bitte beim Polizeirevier Kamenz (Telefon: 03578 352-0). (pk)


Unfall an gleichrangiger Kreuzung

Kamenz, Haberkornstraße/Haydnstraße
08.08.2016, 14:40 Uhr

Die 40-jährige Fahrerin eines Hyundai befuhr mit ihrem Pkw die Haberkornstraße und beachtete an der gleichrangigen Kreuzung offenbar den von rechts auf der Haydnstraße kommenden Skoda nicht. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Skoda ins Schleudern geriet, gegen ein Verkehrszeichen prallte und auf der Seite liegen blieb. Verletzt wurden glücklicherweise weder die Hyundai-Fahrerin noch der 36-jährige Skoda-Fahrer, jedoch entstand Schaden von rund 7.000 Euro. (pk)


Diesel gestohlen

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße
05.08.2016, 10:30 Uhr - 08.08.2016, 06:30 Uhr

Lohsa, Am Motodrom
05.08.2016, 13:00 Uhr - 08.08.2016, 06:30 Uhr

Diebe haben am vergangenen Wochenende auf zwei Baustellen zugeschlagen. Aus Baugeräten, die an der Dorfstraße im Ortsteil Schwarzkollm abgestellt waren, zapften sie insgesamt zirka 680 Liter Diesel im Wert von 800 Euro ab.

Auf der Baustelle zur Erneuerung der Bahntrasse in Lohsa wurden zwei Traktoren angegriffen und aus diesen insgesamt etwa 600 Liter Diesel im Wert von 650 Euro abgelassen. Die Unbekannten beschädigten zusätzlich die Tankanzeigen der Fahrzeuge und verursachten einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Die Kriminalpolizei übernimmt in beiden Fällen die Ermittlungen. (ms)


Betrunkener fährt in Gartenzaun

Lauta, Puschkinallee
08.08.2016, 18:00 Uhr

Am frühen Montagabend kam in Lauta auf der Puschkinallee ein grauer Ford Ka von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Der Fahrer des Ford machte sich jedoch mit seinem Pkw aus dem Staub, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Durch Zeugenhinweise konnten hinzugezogene Polizeibeamte den 58-jährigen Pkw-Besitzer und Fahrer ermitteln und mit dem Vorwurf der Unfallflucht konfrontieren.

Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,66 Promille. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ms)


Streit endet in körperlicher Auseinandersetzung

Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße
09.08.2016, 06:15 Uhr

Am Dienstagmorgen eilten Streifen des örtlichen Polizeireviers auf die Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda. Dort sollte es zum Streit zwischen Bewohnern einer Unterkunft für Asylbewerber gekommen sein. Nach den derzeitigen Erkenntnissen gerieten zwei Pakistaner im Alter von 30 und 32 Jahren verbal und körperlich aneinander, beide wurden dabei leicht verletzt. Die genauen Hintergründe des Streits sind noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Motorradfahrerin bei Unfall schwer verletzt - Zeugen gesucht

S 234, Elsterheide, OT Klein Partwitz
08.08.2016, 18:00 Uhr

Die Fahrerin eines Motorrades Triumph wurde am Montag gegen 18:00 Uhr bei einem Unfall auf der S 234 in Klein Partwitz schwer verletzt. Die 41-Jährige kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Betonpfeiler. Die Frau verletzte sich dabei schwer und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Aufklärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Zeugen. Wer hat den Unfallhergang gesehen oder kann Hinweise zur Motorradfahrerin und ihrer Fahrweise vor dem Unfall geben? Hinweise nehmen der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03591 367-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Zeugen zu Verkehrsunfall am Marktkauf gesucht

Görlitz, Nieskyer Straße
22.07.2016, 10:55 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich bereits am 22. Juli 2016 in Görlitz ereignet hat. Ein bislang unbekannter Kombi bog gegen 10:55 Uhr vom Gelände des Marktkaufs nach links auf die Nieskyer Straße ab. Dabei missachtete der Fahrer die Vorfahrt eines von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Skoda. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste die 58-jährige Fahrerin des Fabia stark ab. Das erkannte der nachfolgende 30 Jahre alte Fahrer eines VW Golf zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 6.000 Euro. Der Kombi verließ unerlaubt die Unfallstelle. Die Verkehrspolizei ermittelt.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem bislang unbekannten Kombi beziehungsweise dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)


Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer

Görlitz, Schützenstraße/Dr.-Kahlbaum-Allee
08.08.16, 14:20 Uhr

Ein Fahrradfahrer wurde am Montagnachmittag bei einem Unfall in Görlitz verletzt. Der 61-Jähirge war auf dem Fußweg der Dr.-Kahlbaum-Allee in Richtung Elisabethstraße unterwegs. Beim Überqueren der Schützenstraße wurde der Radler von einem Linienbus erfasst, der von der Dr.-Kahlbaum-Allee in die Schützenstraße einbog. Offenbar hatte der 59 Jahre alte Busfahrer den Fahrradfahrer übersehen. Der 61-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Fußgängerin schwer verletzt

Görlitz, Sattigstraße
08.08.16, 13:30 Uhr

Eine Fußgängerin wurde am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Görlitz verletzt. Die 17-Jährige wollte die Sattigstraße überqueren und wurde dabei von einem Opel Astra (Fahrerin 47) erfasst. Offenbar hatte die junge Frau den fließenden Verkehr nicht ausreichend beachtet. Die Jugendliche wurde schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Fahrrad gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Eibauer Straße
08.08.2016, 05:45 Uhr - 14:50 Uhr

Ein Fahrrad verschwand am Montag in Neugersdorf. Das Haibike Attack Rx Pro stand auf einem Betriebsgelände an der Eibauer Straße und hatte einen Wert von etwa 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Mountainbike wird gefahndet. (ts)


Bagger fängt Feuer

Olbersdorf, Zum Grundbachtal
08.08.2016, 12:05 Uhr

Ein Bagger hat am Montag in Olbersdorf Feuer gefangen. Mit der Baumaschine wurden gegen Mittag Abrissarbeiten auf einer Baustelle Zum Grundbachtal durchgeführt. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Offenbar löste ein technischer Defekt den Brand aus. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. (ts)


Wechselgeld und PC geklaut

Kottmar, OT Walddorf, Lange Gasse
07.08.2016, 17:30 Uhr

Diebe machten sich am Wochenende im Erdgeschoss einer Pension in Walddorf zu schaffen. Die Tür zu einem Lädchen wurde gewaltsam geöffnet. Aus dem Raum wurden ein Tablet-PC und Wechselgeld aus einer Kasse gestohlen. Der materielle Schaden beläuft sich auf mehr als 300 Euro. (pk)


Sonnbrillendieb überführt

Löbau, Innere Zittauer Straße
08.08.2016, 10:20 Uhr

In einem Fachgeschäft in der Inneren Zittauer Straße in Löbau stahl ein Mann am Montagvormittag zwei Sonnenbrillen im Wert von etwa 100 Euro. Als Mitarbeiter den Diebstahl bemerkt hatten, alarmierten sie die Polizei. Der Mann war bereits in der vergangenen Woche mehrmals in der Filiale gewesen und hatte sich auffällig für die Sonnenbrillen interessiert, ohne etwas zu kaufen.

Durch eine genaue Beschreibung des Diebes konnten die ermittelnden Polizeibeamten einen 30-Jährigen als Tatverdächtigen ausfindig machen. Mit richterlicher Zustimmung führten die Polizisten bei dem Mann eine Wohnungsdurchsuchung durch und konnten dort mehrere Marken-Sonnenbrillen sicherstellen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (pk)


Fahrraddiebe gestellt

Bad Muskau, Clara-Zetkin-Straße
08.08.2016, 18:45 Uhr

Beamte des Polizeireviers Weißwasser haben am Montag in Bad Muskau zwei Fahrraddiebe gestellt. Eine Zeugin hatte die Polizei am Abend informiert, dass ihr Fahrrad aus einem Hausaufgang an der Clara-Zetkin-Straße entwendet worden sei. Der Wert des Bikes wurde mit 600 Euro beziffert. Eine Streife begab sich vor Ort, um den Sachverhalt aufzunehmen. Dort stellten die Polizeibeamten zwei 27 und 29 Jahre alte Männer fest, die gerade zwei weitere Fahrräder im Wert von etwa 1.000 Euro entwenden wollten. Beide Männer waren alkoholisiert. Die Polizisten stellten bei ihnen einen Bolzenschneider, Handschuhe und eine geringe Menge einer noch unbekannten Substanz sicher. Offenbar handelte sich dabei um Betäubungsmittel. Das Fahrrad der Zeugin blieb zunächst verschwunden. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Fahrzeugteile gestohlen

Boxberg, OT Nochten, Bundesforst
05.08.2016, 18:00 Uhr - 08.08.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende insgesamt 16 Arbeitsscheinwerfer von zwei Forstmaschinen entwendet. Diese waren im Bundesforst in Nochten abgestellt. Der Schaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen