1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer schwer verletzt

Medieninformation: 455/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.08.2016, 5:00 PM Uhr

Landkreis Meißen

Radfahrer schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     10.08.2016, 13.55 Uhr
Ort:      Meißen

Heute Mittag erlitt ein Radfahrer (40) bei einem Verkehrsunfall auf der Fabrikstraße schwere Verletzungen.

Der 40-Jährige befuhr mit seinem Rad die Fabrikstraße aus Richtung Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Zaschendorfer Straße. In gleicher Richtung fuhr ein Sattelzug DAF (Fahrer 35). Nach der Eisenbahnbrücke wurde der
40-Jährige vom Lkw erfasst. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Noch vor Ort wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Polizei fragt:
Wer hat den Unfall beobachtet?
Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen?
Insbesondere ein Radfahrer mit neonfarbener Bekleidung, der zunächst an der Unfallstelle war, wird als Zeuge gesucht


Zeugen, die noch nicht von der Polizei befragt wurden, werden gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281