1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Schulwegsicherheit kontrolliert

Medieninformation: 474/2016
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 12.08.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Schulwegsicherheit kontrolliert

Zwickau – (ow) Mit Schuljahresbeginn am Montag startete die Polizei, wie auch in den zurückliegenden Jahren, ihre verstärkten Kontrollen im Verkehrsbereich auf den Schulwegen, insbesondere vor den Grundschulen (siehe auch Medieninformation 459/2016 vom 5. August). Im besonderen Focus der Beamten stehen dabei die gefahrenen Geschwindigkeiten sowie das Vorhandensein und das richtige Benutzen der erforderlichen Kinderrückhalteeinrichtungen.
Im Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau wurden allein am ersten Schultag insgesamt 15 Kontrollen durchgeführt. Dabei wurde die Geschwindigkeit von 420 Kraftfahrzeugen gemessen. Lediglich in 4,5 Prozent der Fälle mussten die kontrollierenden Beamten dabei Geschwindigkeitsverstöße feststellen. Außerdem kontrollierte die Polizei 131 Fahrzeugführer, bei denen Kinder mitfuhren. Hinsichtlich der dabei nötigen Rückhalteeinrichtungen waren in lediglich neun Fällen Beanstandungen zu konstatieren.
Dies stellt erst einmal ein durchaus positives Ergebnis dar. Nichtsdestotrotz ist jeder Verstoß in diesem Bereich einer zu viel. Vor diesem Hintergrund wird die Polizei im ersten Monat des neuen Schuljahres weiterhin ein verstärktes Augenmerk auf Kontrollen in diesem Bereich legen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Handy aus Pkw gestohlen

Plauen – (ow) In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wurde in der Reichsstraße ein Ford Focus aufgebrochen. Bei dem dort geparkten Fahrzeug schlugen unbekannte Täter eine Seitenscheibe ein und hebelten die Türe auf. Sie entwendeten ein Handy im Wert von rund 50 Euro und richteten am Fahrzeug einen Schaden von etwa 150 Euro an.

Twingo an Torsäule geschoben

Weischlitz – (ow) Ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro ereignete sich am Donnerstag, gegen 13:30 Uhr. Eine 58-Jährige befuhr mit ihrem Renault Twingo die S 311 aus Richtung Weischlitz in Richtung Thossen. Nach der Einfahrt Am Lerchenholz wollte die Frau in ein Grundstück fahren. Als sie schon zum Grundstück eingebogen war, kam aus Richtung Weischlitz ein 53-Jähriger mit seinem Audi A6 gefahren und stieß gegen das Heck des Twingo. Dadurch wurde der Renault gegen eine Torsäule geschoben. Verletzt wurde niemand.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Überholmanöver – 21-Jähriger leicht verletzt

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (ow) Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der B 94 zwischen der Autobahnanschlussstelle Reichenbach und der Ortslage Schönbrunn ein Zusammenstoß zweier Pkw, wobei ein 21-jähriger Pkw-Fahrer leicht verletzt wurde. An den beteiligten Pkw entstand Sachschaden von insgesamt etwa 8.000 Euro.
Ein 60-jähriger Ford-Fahrer war in Richtung Schönbrunn unterwegs und gerade dabei einen vor ihm fahrenden Pkw und einen Lkw zu überholen, als sich im Gegenverkehr ein 21-Jähriger in seinem VW näherte. Trotz des Einscherversuchs des 60-Jährige kollidierten beide Pkw jeweils vorn links miteinander.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Limbach – (ow) Am Donnerstag, in der Zeit von 8:45 Uhr bis 9:40 Uhr, beschädigte der unbekannte Fahrzeugführer eines rot-weiß bis pinkfarbenen Fahrzeuges beim Vorbeifahren oder Aus- bzw. Einparken den am rechten Fahrbahnrand der Karl-Marx-Straße geparkten Skoda Roomster einer 57-Jährigen im hinteren linken Fahrzeugbereich. Anschließend fuhr er weiter, ohne sich um die Regulierung des Schadens von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Er war aus Richtung Herlasgrün kommend in Richtung Buchwald unterwegs, wobei der gelbe Roomster in Höhe Hausgrundstück Nr. 39 geparkt war.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Kleinkraftradfahrer leicht verletzt

Auerbach – (ow) Als am Donnerstag, gegen 11:05 Uhr ein 71-Jähriger mit seinem Pkw BMW den Parkplatz des Stadtarchivs an der Nicolaistraße verließ, übersah er einen 47-jährigen Kleinkraftrad-Fahrer, welcher in Richtung Göltzschtalstraße unterwegs war. Durch den Zusammenstoß kam der 47-Jährige zum Sturz und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Mit 113 km/h durch die Ortschaft

Bergen – (ow) Am Donnerstag wurde in den Vormittagsstunden eine vierstündige Geschwindigkeitskontrolle auf der Plauenschen Straße (B 169) durchgeführt. Es wurden insgesamt 1 071 Fahrzeuge gemessen, wobei 48 Überschreitungen (gut vier Prozent) der maximal zulässigen 50 km/h zu konstatieren waren. Die Überschreitungen bewegten sich dreimal im Bußgeld- und 45-mal im Verwarngeldbereich. Negativer Spitzenreiter war der Fahrer eines Volvos, der mit 113 km/h gemessen wurde. Nach Abzug der Toleranz erwarten ihn ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Brandstiftung aufgeklärt

Zwickau, OT Pölbitz – (ow) Die schwere Brandstiftung im Wohn- und Sozialhaus an der Büttenstraße am Tag der Deutschen Einheit 2015 (siehe Medieninformation 579/2015 vom 3. Oktober) ist aufgeklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei brachten einen 29-jährigen Mann aus Schwarzenberg als Tatverdächtigen zu Tage. Er konnte letztlich über gefundene daktyloskopische Spuren überführt werden und zeigte sich auch teilweise geständig.
Glücklicherweise war an jenem 3. Oktober 2015 niemand zu Schaden gekommen, da die durch den anschlagenden Rauchmelder informierten Bewohner die Flammen schnell selbst löschen konnten.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruch Friseurgeschäft

Crimmitschau – (ow) In der Nacht zu Freitag sind unbekannte Täter in ein Friseurgeschäft an der Annenstraße eingebrochen. Sie hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Dort entwendeten sie Rasiermaschinen und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf über 900 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/7020.

Zweimal Diebstahl aus Pkw

Crimmitschau – (ow) Zu zwei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen kam es am Donnerstagnachmittag im Stadtgebiet. Dabei ist ein Diebstahlschaden von mehreren hundert Euro entstanden. Nun such die Polizei Zeugen.
Der erste Fall ereignete sich zwischen 16:45 Uhr und 17 Uhr in der Breitscheidstraße. Dort belieferte gerade ein 37-Jähriger eine ansässige Firma, als ihm aus seinem Transporter sein Handy vom Typ HTC Desire sowie seine Geldbörse mit diversen Geldkarten gestohlen wurden.
Folgend wurde der Ziegeleiweg zum Tatort. Hier verschwand zwischen 17:15 Uhr und 18:30 Uhr die Geldbörse einer 32-Jährigen aus deren Pkw.
Wer Hinweise auf die unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/7020.

Einbruch und Diebstahl der Blumenkasse des Vertrauens

Hirschfeld, OT Voigtsgrün – (ow) Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter gewaltsam die Kasse des Vertrauens eines Blumenfeldes nahe der Lengenfelder Straße zerstört. Sie entwendeten das darin befindliche Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 50 Euro. Der Stehlschaden wird auf einen niedrigen dreistelligen Euro-Betrag geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Nach Fahrfehler im Bach gelandet

Oberlungwitz – (ow) Aufgrund eines Fahrfehlers endete die Fahrt einer 75-Jährigen am Freitagmittag im Lungwitzbach neben dem Uferweg. Da sie sich nicht selbst aus ihrem Opel Astra befreien konnte, wurde die Seniorin durch Rettungskräfte von Rettungsdienst und Freiwilliger Feuerwehr aus dem Pkw befreit. Anschließend wurde die Frau zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel wurde durch ein Abschleppfahrzeug mit Kran geborgen. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro.
Die 75-Jährige hatte rückwärts aus einer Einfahrt herausfahren wollen. Dabei gab sie versehentlich zu viel Gas und stieß gegen drei Mülltonnen und einen Verkehrszeichenträger. Davon erschrocken gab sie nun Vollgas, was den Pkw über die Fahrbahn des Uferwegs bis in das Bachbett beförderte, wo der Astra von der gegenüberliegenden Bachmauer gestoppt wurde.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.