1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher gestellt

Medieninformation: 460/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.08.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt


Zeit: 12.08.2016, gegen 03.50 Uhr
Ort: Dresden-Cossebaude

Ein zunächst unbekannter Einbrecher hebelte die Zugangstür zum Ortsamt Cossebaude auf der Dresdner Straße auf. Er durchsuchte im 1. Obergeschoss die Büroräume und begab sich anschließend in das 2. Obergeschoss. Das
Aufhebeln weiterer Türen wurde durch das Eintreffen des zuständigen Sicherheitsdienstes und der zum Ort gerufenen Polizei verhindert werden. Der 24 jährige Einbrecher muss sich nun für den Fall eines besonders schweren Diebstahls verantworten.

Werkzeugdiebe gestellt

Zeit: 12.08.2016, 04.40 Uhr bis 12.08.2016, 04.55 Uhr
Ort: Dresden-Striesen

Nach einem Zeugenhinweis konnten zwei 25 Jährige gestellt werden, welche zuvor mehrere Kellerboxen in einem Mehrfamilienhaus auf der Wittenberger Straße aufgebrochen hatten. Die Diebe entwendeten dabei Werkzeuge und
alkoholische Getränke im Wert von ca. 150 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Geldspielautomaten geplündert

Zeit: 11.08.2016, 22.30 Uhr bis 12.08.2016, 09.30 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt

Das Spielcasino auf der Winkelmannstraße war Ziel unbekannter Einbrecher in der Nacht zu Freitag. Sie besprühten zunächst das Objektiv der Außenkamera und schlugen anschließend ein Fenster des Casinos ein. Danach  brachen die Unbekannten mehrere Spielautomaten, einen Zigarettenautomaten und eine Geldkassette auf und erlangten dadurch mehrere tausende Euro.

Pkw Diebstahl in 3 Fällen

Zeit: 12.08.2016, 07.00 Uhr bis 13.08.2016, 10.00 Uhr
Ort: Dresden-Stadtgebiet

Unbekannte Autodiebe entwendeten von der Holbeinstraße einen 6 Jahre alten Pkw Honda Accord. Das braune Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 14.000 Euro. Von der Händelallee stahlen die Diebe einen silbergrauen Honda Civic im Wert von ca. 8.800 Euro und von der Andreas- Schubert-Straße eine Sonderedition „Monte Carlo“ eines Pkw Skoda Fabia. Dieses rote Fahrzeug ist 3 ½ Jahre alt und hat einen Zeitwert von ca. 9.000 Euro.

Verantwortungsloser Kraftfahrer in Haft

Zeit: 13.08.2016, 01.20 Uhr bis 13.08.2016, 02.30 Uhr
Ort: Dresden-Wendischbora

Der Fahrer (37) eines silberfarbenen VW Polo befuhr die St. Petersburger Straße und übersah dabei eine 21-jährige Radfahrerin, welche dabei zu Fall kam und sich leicht verletzte. Statt der jungen Frau zu helfen, gab der Fahrer des VW Polo Gas, rammte zwei am Straßenrand parkende Pkw (VW Golf, Audi A3) und flüchtete von der Unfallstelle.
Gegen 02.00 Uhr meldeten Zeugen, dass auf der Lommatzscher Straße einen Mann (37, Guinea) ebenfalls durch den gleichen silberfarbener Pkw angefahren und verletzt wurde. Auch danach sah der unbekannte Fahrer keinen Anlass anzuhalten. Die Polizei fahndete in der Folge nach dem flüchtigen VW Polo. Im Bereich Wendischbora auf der B101 stellten Einsatzkräfte den VW gegen 02.30 Uhr fest. Sie sperrten mit ihren Einsatzfahrzeugen die B 101. Der Fahrer des VV hielt jedoch nur kurz an, beschleunigte dann wieder und fuhr schließlich in den Streifenwagen. Der 37-Jährige sowie ein Polizist erlitten dabei leichte Verletzungen.
Bilanz dieses rücksichtslosen Verhaltens sind fünf leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von 16.000 Euro. Der 37-jährige Fahrer aus Nossen wurde noch gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags in zwei Fällen, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie unerlaubten Entfernen vom Unfallort aufgenommen. Fest steht, dass der 37-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Die genauen Umstände seiner Fahrt sind Gegenstand der Ermittlungen.

Räuberische Erpressung

Zeit: 13.08.2016, 13.00 Uhr bis 13.08.2016, 20.04 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz

Ein 29 jähriger Mieter auf dem Amalie-Dietrich-Platz wurde durch einen Bekannten (41) und eine weitere unbekannte Person in seiner Wohnung aufgesucht. Hier forderten sie die ausstehenden Schulden für Drogen zu begleichen und drohten dem 29 Jährigen Schläge an. Da er jedoch den ausstehenden Betrag nicht zahlen konnte, forderten die beiden anderen Personen nun eine Summe von 1.000€. Auch diese Summe konnte der 29 Jährige nicht begleichen und wurde nun in eine andere Wohnung verbracht, wo er Kontakt mit Bekannten und Verwandten aufnehmen sollte, um das ausstehende Geld zu beschaffen. In einem unbeobachteten Augenblick konnte der 29 Jährige die Wohnung verlassen und begab sich umgehend zur Polizei. Verkehrsunfallgeschehen
Die Dresdner Polizei registrierte vom 12.08.2016 bis zum 14.08.2016 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 187 Verkehrsunfälle mit 34 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Zahnarztpraxis

Zeit: 11.08.2016, 18.15 Uhr bis 12.08.2016, 06.00 Uhr
Ort: Riesa

Unbekannte Einbrecher drangen über das Dach eines Gebäudes auf der Kurt-Schlosser-Straße in eine Zahnarztpraxis ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld in unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Pkw Räder entwendet

Zeit: 12.08.2016, 18.00 Uhr bis 13.08.2016, 08.00 Uhr
Ort: Riesa
Unbekannte Diebe begaben sich auf das Firmengelände des ASC Autohauses auf der Lommatzscher Straße und bauten von drei Fahrzeugen die kompletten 12 Räder im Wert von 2.000 Euro ab. Der Diebstahl lief derart unprofessionell ab, dass an den Pkw zusätzlich ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro entstand.

Einbruch in soziale Einrichtung

Zeit: 12.08.2016, 21.00 Uhr bis 13.08.2016, 11.30 Uhr
Ort: Heidenau

Die Jugendwerkstatt der AWO auf der Dresdner Straße war Ziel unbekannter Einbrecher in der Nacht zu Samstag. Sie überstiegen zunächst den Zaun des Geländes und brachen anschließend in die Werkstatt ein. Die Unbekannten stahlen ein Verlängerungskabel und eine Wasserpumpe. Der entstandene Gesamtschaden beträgt 350 Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Simson Moped geklaut


Zeit: 12.08.2016, 18.00 Uhr bis 13.08.2016, 10.52 Uhr
Ort: Freital
Unbekannte Mopeddiebe entwendeten ein auf der Heinrich-Heine-Straße gesichert abgestelltes Moped Simson S 50. Das grüne Kleinkraftrad hat einen Wert von 500 Euro.

Wasch- und Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Zeit: 14.08.2016, 01.00 Uhr bis 14.08.2016, 02.50 Uhr
Ort: Freital

Die Waschanlage auf der Zauckerroder Straße war zum wiederholten Male Einbruchsobjekt unbekannter Diebe. Sie brachen zwei Saubsauger- und drei Waschautomaten auf und gelangten so an das darin befindliche Bargeld. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281