1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfälle nach Reifenplatzer

Verantwortlich: Petra Denkhoff (pd), Petra Kirsch (pk), Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms)
Stand: 15.08.2016, 1:45 PM Uhr

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unfälle nach Reifenplatzer

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen der Anschlussstelle Kodersdorf und dem Parkplatz Wiesaer Forst
14.08.2016, 15:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es auf der BAB 4 in Richtung Dresden zu einem Verkehrsunfall. Zwischen der Anschlussstelle Kodersdorf und dem Parkplatz Wiesaer Forst platzte am Pkw VW Polo einer 40-jährigen Fahrerin ein Reifen. Durch den beschädigten Pneu verlor die Frau die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Leitplanke. Die Fahrerin des Polo blieb unverletzt. An dem nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro.  

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla
13.08.2016, 14:40 Uhr

Bereits am Samstagnachmittag kam es auf der BAB 4 in Richtung Dresden zu einem Reifenplatzer. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla platzte am Sattelzug eines 33-jährigen Berufskraftfahrers ein Reifen. Die Karkasse konnte durch eine Streife der Autobahnpolizei schnell von der Fahrbahn geborgen werden, ehe es zu Folgeschäden kam. Der Lkw-Fahrer fuhr bis zum nächsten Parkplatz, wo er den Reifen wechselte.

In diesem Jahr wurden bereits 176 Reifenplatzer auf der BAB 4 polizeilich registriert davon 31 an Pkw und 145 an Lkw. In 14 Fällen kam es in der Folge eines kaputten Reifens zu Verkehrsunfällen, bei denen ein Sachschaden von insgesamt etwa 89.000 Euro entstand.

Die Reifenprofile sind dabei seltener das Problem, sie sind meistens noch in Ordnung und die Mindestprofiltiefe wird eingehalten. Die Ursache liegt häufig wohl eher am Alter des Reifens. Die Gummimischungen werden mit den Jahren porös und somit steigt die Gefahr eines Reifenschadens. Die Autofahrer sowie die Fahrzeughalter sind hier in der Pflicht und sollten alte Pneus rechtzeitig ersetzen. (ms)


Überladener Kleintransporter mit Anhänger

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
13.08.2016, 08:15 Uhr

Einen überladenen Kleintransporter mit Anhänger zog eine Streife der Autobahnpolizei am Samstagmorgen an der Rastanlage Oberlausitz-Süd aus dem Verkehr. Das Gespann war auf der BAB 4 in Richtung Görlitz unterwegs. Eine Wägung ergab, dass der Sprinter um rund 440 Kilogramm überladen war. Auch die Anhängelast war mit 3.940 Kilogramm, bei erlaubten 2.600 Kilogramm, um rund 53 Prozent überschritten. Die Polizisten untersagten dem 26-jährigen Fahrer die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (ms)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Motorradfahrer schwer verletzt

K 7283, Neubrohna - Radibor
14.08.2016, 12:05 Uhr

Am Sonntagmittag wurde ein Kradfahrer bei einem Verkehrsunfall bei Radibor schwer verletzt. Der 53-Jährige war mit seiner Suzuki von Neubrohna in Richtung Radibor unterwegs, als er Frontal mit einem Ford Fiesta kollidierte. Der 21-jährige Ford-Fahrer kam in einer Rechtskurve offenbar nach links auf die Gegenspur und stieß mit dem Motorradfahrer zusammen. Dieser wurde bei der Kollision schwerverletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. (ms)


Fahrraddieb gestellt

Bautzen, Am Stadtwall
14.08.2016, 17:45 Uhr - 18:15 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeireviers hat am Sonntagabend in Bautzen einen Fahrraddieb gestellt. Der Geschädigte hatte sein Mountainbike ungesichert Am Stadtwall abgestellt. Später beobachtete der 19-Jährige eine ihm unbekannte Person, die mit seinem Zweirad unterwegs war. Der Geschädigte sprach den Dieb an, um sich sein Hab und Gut zurückzuholen. Der Täter soll den 19-Jährigen daraufhin mit einem Messer bedroht haben. Eine verständigte Polizeistreife konnte den 16-jährigen Tatverdächtigen wenig später vorläufig festnehmen. Das Fahrrad im Wert von etwa 120 Euro wurde an seinen rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Fahren unter Alkoholeinfluss

Bautzen, Bahnhofstraße
14.08.2016, 10:20 Uhr

Am Sonntagvormittag kam ein 21-Jähriger ins Polizeirevier Bautzen, der sich zum Stand der Ermittlungen zu einer Körperverletzung erkundigen wollte. Im Gespräch stellte sich heraus, dass der junge Mann mit einem Pkw Honda angereist war. Allerdings nahmen die Polizeibeamten auch deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Der daraufhin durchgeführte Alkoholtest bestätigte die Vermutung mit einem Ergebnis von umgerechnet 1,82 Promille. In der Folge musste sich der 21-Jährige im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Verkehrspolizei ermittelt. (pk)


Fahrradfahrer unter Alkohol

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad, Radeberger Straße
14.08.2016, 22:00 Uhr

Ein Radfahrer ist am Sonntagabend auf der Radeberger Straße in Liegau-Augustusbad gestürzt. Ein Zeuge informierte die Polizei und den Rettungsdienst. Der 28-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest bei dem jungen Mann ergab einen Wert von umgerechnet 1,6 Promille. Er musste eine Blutprobe abgeben. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ts)


Crossmaschine unterschlagen

Elstra, Kamenzer Straße
13.08.2016; 20:00 Uhr

Ein Unbekannter hat am Samstagabend in Elstra eine Crossmaschine unterschlagen. Der Unbekannte stellte sich beim 32-jährigen Geschädigten auf der Kamenzer Straße als vermeintlicher Kaufinteressent vor und vereinbarte eine Probefahrt mit der blau-weißen Maschine. Der Mann kehrte jedoch nicht zurück. Das Bike hat einen Wert von etwa 850 Euro. Markant ist ein Totenkopfaufkleber an der stillgelegten Maschine. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nach dem Motorrad wird gefahndet. (ts)


Radler unter Alkoholeinfluss

Hoyerswerda, Lilienthalstraße/Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße
14.08.2016, 15:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag geriet in Hoyerswerda ein Radfahrer ins Visier einer Polizeistreife. Der 33-Jährige wurde im Bereich der Lilienthalstraße/Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße durch die Beamten kontrolliert. Bei dem Radler wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Das Gerät zeigte einen Wert von umgerechnet 1,68 Promille an. Der junge Mann wurde zu einer Blutentnahme begleitet und wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. (ms)


Einbrecher im Einkaufscenter

Lauta, OT Torno, Friedensstraße
15.08.2016, 01:30 Uhr

In der Nacht zu Montag drangen Unbekannte in ein Einkaufszentrum in Torno ein. An mehreren Türen wurde versucht, gewaltsam in die Räumlichkeiten zu gelangen. Der verursachte Sachschaden wurde mit circa 5.000 Euro angegeben. Über den Stehlschaden liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ms)


Pkw entwendet und ausgebrannt aufgefunden

Hoyerswerda , Hommelmühlenweg
13.08.2016, 18:45 Uhr - 21:00 Uhr

In Hoyerswerda hat ein zunächst Unbekannter am Samstagabend einen grünen Ford Focus gestohlen. Der Pkw parkte auf dem Hommelmühlenweg. Auf der Flucht verursachte der Täter zwischen Spohla und der B 96 einen Verkehrsunfall, indem er einen vorausfahrenden Pkw rammte. Die 42-jährige Fahrerin blieb unverletzt, an ihrem Auto entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Verursacher setzte seine Fahrt in Richtung Knappenrode fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Kurze Zeit später wurde der Ford brennend auf einem Weg in der Nähe von Wartha festgestellt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Der zehn Jahre alte Wagen hatte einen Zeitwert von etwa 3.000 Euro. Im Zuge der ersten polizeilichen Ermittlungen wurde ein 38-Jähriger als Tatverdächtiger bekannt gemacht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

3er BMW gestohlen

Görlitz, Goethestraße
14.08.2016, 22:30 Uhr - 15.08.2016, 07:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen grauen 3er BMW in Görlitz gestohlen. Das fünf Jahre alte Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-PN 33 stand an der Goethestraße. Der Zeitwert des Autos ist noch nicht bekannt. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


VW Golf II verschwindet

Görlitz, Lessingstraße
13.08.2016, 19:30 Uhr - 14.08.2016, 11:45 Uhr

Ein roter VW Golf II verschwand in der Nacht zu Sonntag in Görlitz. Das 27 Jahre alte Fahrzeug mit den polnischen Kennzeichen DLB 06VF stand an der Lessingstraße. Der Zeitwert des Autos wurde mit etwa 1.500 Euro beziffert. Die Soko Kfz ermittelt. Nach dem Pkw wird international gefahndet. (ts)


Einbruch in Betrieb

Löbau, OT Kittlitz, Am Flössel
13.08.2016, 23:15 Uhr - 14.08.2016, 16:20 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag auf ein Firmengelände Am Flössel in Kittlitz eingebrochen. Aus einer Baracke entwendeten die Täter einen dreistelligen Bargeldbetrag und fünf Autoschlüssel. Mit diesen Schlüsseln stahlen die Diebe vom Gelände einen grünen Mazda 626 und einen grauen Mercedes Viano. Der Mazda war 18 Jahre alt und mit den amtlichen Kennzeichen ZI-AA 190 versehen, der Mercedes war neun Jahre alt und hatte die Nummernschilder ZI-AS 70. Die Unbekannten hinterließen bei ihrer Tat einen Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Der Wert der entwendeten Fahrzeuge wurde mit insgesamt rund 15.000 Euro beziffert. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Soko Kfz ermittelt. Nach den Autos wird international gefahndet. (ts)


Beim Einbruch gestört

Zittau, Chopinstraße
14.08.2016, gegen 16:25 Uhr

Am Sonntagnachmittag sind zwei Unbekannte auf ein Betriebsgelände an der Zittauer Chopinstraße eingedrungen. Dort haben die Täter versucht, einen 3er BMW zu entwenden. Ein Zeuge überraschte die Diebe, die anschließend über die Neiße flüchteten. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Motorraddiebstahl scheitert

Zittau, Neißstraße
14.08.2016, 22:00 Uhr

Am Sonntagabend haben Unbekannte versucht, ein Motorrad in Zittau zu stehlen. Die schwarze Honda CB 750 stand an der Neißstraße und war mit einer Alarmanlage versehen. Als diese auslöste, flüchteten die Täter. Am Kraftrad blieb ein Sachschaden von rund 2.000 Euro zurück. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Mountainbike gestohlen

Weißwasser, Gartenstraße
14.08.2016, 16:45 Uhr polizeibekannt

Dem Polizeirevier Weißwasser ist am Sonntagnachmittag der Diebstahl eines „Bulls Wildtail“-Mountainbikes angezeigt worden. Das 26-Zoll-Fahrrad hat einen Alu-Rahmen und schwarze sowie silberfarbene abgesetzte Streifen. Es stand angeschlossen in einem Innenhof an der Gartenstraße. Der Wert des Rades wurde mit knapp 350 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pd)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen