1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Crimmitschau: Kleintransporter gestohlen

Medieninformation: 482/2016
Verantwortlich: Anett Münster
Stand: 16.08.2016, 2:00 PM Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Messingteile gestohlen

Plauen – (am) Von einer Baustelle in der Eugen-Fritsch-Straße entwendeten Unbekannte, im Zeitraum von Freitag bis Montagmorgen, Messinganbauteile (Wert: rund 150 Euro) sowie 100 laufende Meter graues Kupferkabel (Wert: ca.100 Euro). Die Diebe begaben sich hierzu in den Heizungskeller und entfernten die schon verbauten Gegenstände.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl von Leergut

Bad Elster – (am) Aus dem Lagerraum eines Hotels an der Carl-August-Klingner-Straße entwendete ein bislang Unbekannter sechs Leergutkästen. Der Dieb wurde am Montag beim Abtransport der Kisten (Wert: rund 20 Euro) von einer Zeugin beobachtet.
Der Mann wird wie folgt beschrieben:
 ca. 170-180 Zentimeter groß
 dunkle kurze Haare
 ca. 45 Jahre alt
 bekleidet mit einem rot karierten Hemd/T-Shirt.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Marktbuden aufgebrochen

Markneukirchen – (am) Sachschaden von rund 200 Euro verursachten Unbekannte im Zeitraum vom 31. Juli bis Montag. Die Täter drangen gewaltsam in drei gegenwärtig leer stehende Verkaufsbuden auf einem Festgelände am Zimmerloh ein.  Entwendet wurde nichts.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.
 
Unachtsamkeit zieht Sachschaden nach sich

Rosenbach, OT Mehltheuer – (am) Ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von ca. 5.000 Euro ereignete sich am Montag, gegen 10:45 Uhr. Ein 29-Jähriger befuhr mit seinem Audi A4 die Leubnitzer Straße in Richtung Mehltheuer und beachtete in Höhe eines Imbiss einen verkehrsbedingt haltenden Ford einer 23-Jährigen nicht. Verletzt  wurde glücklicherweise niemand.

Vorbeifahrenden Lkw gestreift

Oelsnitz – (am) Ein Hyundai-Fahrer (63) streifte am Montagnachmittag auf der Plauenschen Straße einen entgegenkommenden Lkw DAF (Fahrer 47). Der entstandene Schaden an beiden Fahrzeugen wurde auf insgesamt 3.000 Euro geschätzt. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Auffahrunfall – 7.000 Euro Schaden

Rodewisch – (am) Ein 23-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Montagmittag die Bahnhofstraße in Richtung S 299 und übersah beim Abbiegen nach rechts den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Suzuki-Splash einer 39-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Vorfahrt nicht beachtet

Auerbach – (am) Am Montagmorgen befuhr ein 41-Jähriger mit einem Smart die Bahnhofstraße und beachtete beim Linksabbiegen an der Einmündung Albert-Schweitzer-Straße den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer (46) nicht. Sachschaden: ca. 5.000 Euro,


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Bewohner randalierte und griff Polizisten an

Zwickau – (am) Erheblich alkoholisiert und aggressiv war ein Bewohner am Dienstag, gegen 3:15 Uhr in der Asylunterkunft auf der Äußeren Dresdner Straße zugange. Der 27-jährige Libyer warf in und an der Einrichtung mit Gegenständen um sich, widersetzte sich dem Sicherheitsdienst und der hinzu gerufenen Polizei. Die eingesetzten Beamten mussten gegen den Mann Pfefferspray einsetzen. Aufgrund seines gesundheitlichen Gesamtzustandes wurde der 27-Jährige folglich in ein Krankenhaus gebracht. Anzeigen wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Polizei ermittelt zu Körperverletzung

Zwickau, OT Schedewitz – (am) Am Freitagabend, kurz nach 21 Uhr kam es an der ehemaligen Notunterkunft für Asylbewerber auf der Lengenfelder Straße zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Während das Gebäude beräumt wurde, da es als Notunterkunft in Zukunft nicht mehr genutzt wird, fotografierten und filmten zwei Männer (35, 40) das Geschehen. Dabei kam es - nach gegenwärtigen Erkenntnissen - zu einem verbalen Streit mit Angestellten des Sicherheitsdienstes und folglich zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitspersonal und den Geschädigten (35, 40). Hierbei wurden, nach jetzigem Ermittlungsstand, der 35-Jährige und der 40-Jährige leicht verletzt. Die hinzu gerufene Polizei konnte die Situation erst einmal befrieden und nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Zum genauen Tathergang sowie der Tatbeteiligung anwesender Personen wird ermittelt.

Schwerer Verkehrsunfall

Mülsen, OT St. Jacob – (am) Mit einem entgegenkommenden VW Passat (Fahrer 54) stieß am Dienstag, 6:40 Uhr eine Touran-Fahrerin (39) auf der S 286, in Höhe der Windräder, zusammen. Die 39-Jährige war in Richtung Mülsen unterwegs und kam am Ende einer Kurve von ihrer Fahrbahn ab. Durch den Zusammenstoß kollidierte der Touran anschließend noch mit dem hinter dem Passat fahrenden VW Sharan (Fahrer 36). Alle Pkw mussten abgeschleppt werden. Die 39-Jährige und der 54-Jährige wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 23.000 Euro. Die S 286 musste bis ca. 9:15 Uhr voll gesperrt werden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Kleintransporter gestohlen

Crimmitschau – (am) Von einem Firmengelände an der Fichtestraße stahlen Unbekannte, in der Zeit vom 7. August bis Montagmorgen, einen weißen Fiat Ducato (Kennzeichen: Z-X 544), Baujahr 2001. Stehlschaden: ca. 2.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbrecher im Einkaufsmarkt

Crimmitschau – (am) Einbrecher waren am Sonntag, gegen 12 Uhr am Kaufland am Harthauer Weg zugange. Sie hebelten die Eingangstür auf und gelangten in den Verkaufsbereich. Augenscheinlich wurde nichts entwendet und die Täter flüchteten umgehend. Sie verursachten allerdings einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. 
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.

Versuchter Einbruch in Büro

Werdau – (am) In ein Büro am Kirchplatz versuchten Unbekannte, in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen, einzubrechen. Glücklicherweise hielt die Eingangstür den Einbrechern stand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Leiche gefunden – derzeit kein Straftatverdacht

Meerane – (am) Bei Aufräumarbeiten in einer Industriebrache auf der Zwickauer Straße fanden zwei Männer am Montagnachmittag eine bereits mumifizierte Leiche. Die Polizei geht derzeit nicht von einer Straftat aus. Hinweise auf die Identität der männlichen Leiche liegen vor, sind aber noch nicht abschließend geprüft. Ein Abgleich der DNA soll hier im weiteren Verlauf Gewissheit bringen. Die Kripo ermittelt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.