1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisierter Dürrröhrsdorfer flüchtete vom Unfallort

Medieninformation: 468/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.08.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Alkoholisierter Dürrröhrsdorfer flüchtete vom Unfallort

Zeit:     16.08.2016, 16.25 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Der 35-jährige Fahrer eines VW Passat befuhr die Geradeausspur der  Naumannstraße in Richtung Tolkewitzer Straße. Beim Befahren des Schillerplatzes kam ein links neben ihm fahrender VW Transporter von seiner Spur ab und kollidierte mit dem Passat. Der Transporter setzte seine Fahrt jedoch ohne anzuhalten fort.

Der 35-Jährige notierte sich das Kennzeichen des flüchtigen Transporters und informierte die Polizei. Eine halbe Stunde später fanden Polizisten den Transporter an seiner Halteradresse im Bereich Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Als Fahrer konnte ein 49-Jähriger ermittelt werden. Sein Atemalkoholgehalt betrug knapp drei Promille.

Die Polizeibeamten nahmen den Führerschein des 49-Jährigen in Verwahrung und leiteten Ermittlungen wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs ein. (tg)

Toyota Avensis gestohlen

Zeit:     16.08.2016, 21.00 Uhr bis 17.08.2016, 09.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen dunkelblauen Toyota Avensis von der Gartenheimallee. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. Zudem befanden sich ein Kinderwagen, zwei Kindersitze sowie Regenbekleidung im Fahrzeug. (ju)

Drei Fahrräder aus Keller gestohlen – 8.000 Euro Schaden

Zeit:     16.08.2016, 20.30 Uhr bis 17.08.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Unbekannte hatten sich in der vergangenen Nacht Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Königsteiner Straße verschafft. Im Keller brachen sie das Schloss zu einem Abteil auf. Anschließend stahlen sie zwei Mountainbikes sowie ein Rennrad aus dem Keller. Der Wert der Räder beträgt insgesamt rund 8.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 20 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Meißen

Fiat schob Container auf Mercedes

Zeit:     16.08.2016, 07.35 Uhr
Ort:      Coswig, OT Sörnewitz

Dienstagmorgen befuhr eine 52-Jährige mit einem Fiat Punto die Dresdner Straße. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Container mit Gartenabfällen. Durch den Aufprall wurde der Container nach vorn geschoben und stieß gegen einen parkenden Mercedes Viano. Die 52-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 10.000 Euro. (ju)

Auffahrunfall rückwärts

Zeit:     16.08.2016, 15.40 Uhr
Ort:      Niederau, OT Großdobritz

Zu einem ungewöhnlichen Auffahrunfall kam es Dienstagnachmittag auf der Großenhainer Straße.

Der Fahrer (49) eines Sattelzuges Mercedes musste an einer Ampel warten. Vorm Wiederanfahren hatte er jedoch versehentlich den Rückwärtsgang eingelegt. Durch das Zurückfahren traf er zunächst einen hinter ihm stehenden Opel Corsa (Fahrerin 42) und schob diesen auf den dahinter stehenden Audi A6 (Fahrer 35). Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6.000 Euro. (ju)

Mülltonnenbrand - Zeugenaufruf

Zeit:     16.08.2016, gegen 22.00 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Abend kam es zum Brand mehrerer Mülltonen in einem Innenhof an der Dr.-Külz-Straße Höhe Friedrich-Engels-Straße.

Unbekannte hatten vermutlich eine Papiertonne entzündet. Der Brand griff auf zwei daneben stehende Tonnen über. Die Tonnen sowie der Carport unter dem die Tonnen standen wurden beschädigt. Angaben zur Sachschadenshöhe liegen noch nicht vor.

Zeugen, die Dienstagabend im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Personen im Innenhof beobachtet haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Riesa oder bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 zu melden.
(ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Radfahrer stieß mit Kind zusammen

Zeit:     16.08.2016, 15.25 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Gestern Nachmittag befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Fahrrad die Semmelweisstraße in Richtung Dresdner Straße. Als plötzlich ein neunjähriger Junge auf die Fahrbahn trat, kam es zum Zusammenstoß. Beide stürzten, erlitten leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. (ju)

Wildunfall


Zeit:     16.08.2016, 11.00 Uhr
Ort:      Steinigtwolmsdorf

Der Fahrer (64) eines VW Passat befuhr die Ortsverbindungsstraße von Neustadt kommend in Richtung Steinigtwolmsdorf, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Es kam zum Zusammenstoß. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281