1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei ertappt Rechtsüberholer auf der Autobahn

Verantwortlich: Petra Kirsch (pk), Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms)
Stand: 17.08.2016, 2:45 PM Uhr

BAB 4, Görlitz - Dresden, Km 92,000 Gem. Schöpstal
16.08.2016, 17:15 Uhr

Einem 24-jährigen Fahrer eines Pkw BMW der 3er-Serie ging es auf der Autobahn zwischen Görlitz und Kodersdorf nicht schnell genug und so entschloss er sich zum verbotenen Rechtsüberholen. Pech für ihn war der Umstand, dass die Autobahnpolizei seinem Treiben zusah und ihn bei nächst passender Gelegenheit auf den Parkplatz lotste und mit seinem Fehlverhalten konfrontierte. Damit sein gefährliches Tun nachhaltig im Gedächtnis bleibt, erhält er eine Bußgeldanzeige und hat mit 100 Euro und einem Punkt in Flensburg zu rechnen. (pk)


 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Bautzen, Löbauer Straße
17.08.2016, 03:11 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch hielt eine Polizeistreife in Bautzen an der Löbauer Straße einen 34-jährigen Radfahrer an, um ihn zu kontrollieren. Ein bei dem Radler durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,84 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem stellte sich heraus, dass gegen den 34-Jährigen ein Haftbefehl vorlag, sodass er am Mittwochmorgen dem Haftrichter vorgeführt wurde. Er tritt nun seine Haftstrafe in der JVA Görlitz an. (pk)


Geschwindigkeitskontrolle

Landkreis Bautzen, B 156, Lieske in beide Fahrtrichtungen
16.08.2016, 06:45 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 156 in Lieske dürfen nur die innerörtlich üblichen 50 km/h gefahren werden. Dass sich daran nicht alle Kraftfahrer halten, zeigten Geschwindigkeitsmessungen des Verkehrsüberwachungsdienstes am Dienstagvormittag. Während der gut fünfstündigen Durchfahrtskontrolle wurden 1.085 Fahrzeuge gemessen. Es gab 203 Überschreitungen; das entspricht etwa 20%. 165 Fahrzeugführer lagen noch im sogenannten Verwarngeld-Bereich. 38 Fahrer hatten es jedoch so eilig, dass sie nun einen Bußgeldbescheid erhalten. Schnellster war der Fahrer eines Pkw Renault mit DD-Kennzeichen, der mit 95 km/h geblitzt wurde. Den Kraftfahrer erwarten 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. Aber auch ein MAN Sattelzug mit GR-Kennzeichen raste mit 75 km/h durch die Messstelle. Auf den Fahrer kommen ein Bußgeld von 95 Euro und ein Punkt im Zentralregister zu. (pk)


Unfallbeteiligter Radler gesucht

Radeberg, Schillerstraße, Goldbachgrund, Höhe Jugendclub
15.08.2016, gg. 07:20 Uhr

Am Montagmorgen kam es gegen 07:20 Uhr in Radeberg auf der Schillerstraße, in Höhe des Jugendclubs zu einem Verkehrsunfall zwischen einem schwarzen Ford-Focus und einem Radfahrer. Das Fahrrad wurde von einem 9- bis 10-jährigen Jungen gelenkt. Obwohl der 46-jährige Ford-Fahrer versuchte, einen Zusammenstoß zu vermeiden, war dieser nicht mehr abzuwenden. Trotz angebotener Hilfe verließ das Kind unvermittelt, vermutlich mit der Situation überfordert, die Unfallstelle, so dass sein Name nicht bekannt gemacht werden konnte. Am Unfallort blieb das Fahrrad zurück. Es handelt sich dabei um ein Fahrrad der Marke „Conquest“, weinrot, 26 Zoll. An dem Fahrrad sind leichte Unfallblessuren erkennbar.

Wer kann Hinweise zum Verkehrsunfall und vor allem zu dem beteiligten Jungen geben? Wer vermisst das beschriebene Fahrrad? Hinweise bitte an das Polizeirevier in Kamenz unter Telefon 03578 352-0. (pk)


Vandalen zerkratzen mehrere Autos

Pulsnitz, Ziegenbalgstraße
15.08.2016, 23:00 Uhr - 16.08.2016, 05:15 Uhr

Vandalen waren in der Nacht zu Dienstag auf einem Firmengelände an der Ziegenbalgstraße in Pulsnitz zu Gange. Die Unbekannten zerkratzten bei fünf Kleintransportern vom Typ Renault Traffic den Fahrzeuglack. Der verursachte Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Navigationskombigerät gestohlen

Kamenz, Bahnhofstraße
16.08.2016, 05:50 Uhr - 16:50 Uhr

Unbekannte haben am Dienstag ein fest verbautes Navigationskombigerät aus einem Skoda Octavia in Kamenz entwendet. Das Fahrzeug stand an der Bahnhofstraße. Der Stehlschaden wurde mit rund 1.000 Euro beziffert, der Sachschaden mit 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Hoyerswerda, Bautzener Allee
16.08.2016, 09:35 Uhr

Eine Radfahrerin verletzte sich am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzener Allee in Hoyerswerda leicht. Kurz nach 09:30 Uhr war ein 73-jähriger Opel-Fahrer, der aus Richtung Einsteinstraße kam, langsam bei Lichtzeichen „Grün“ nach rechts auf die Bautzener Allee abgebogen. Ebenfalls „Grün“ zeigte die Ampel für die Fußgänger und Radfahrer, die die Bautzener Allee an dieser Stelle überqueren. Eine 74-jährige Radfahrerin war auf der Fußgängerseite des kombinierten Fußgänger-/Radüberweges unterwegs, bemerkte den langsam fahrenden Pkw zu spät und fuhr gegen das Heck des Fahrzeuges. Sie stürzte und verletzte sich dabei leicht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, von insgesamt zirka 750 Euro. (pk)


Mountainbike gestohlen

Hoyerswerda, Lausitzer Platz, Eingang „Lausitzcenter“, Seite Familienpark
16.08.2016, 13:20 Uhr - 13:30 Uhr

Nur etwa zehn Minuten am Dienstagmittag genügten Dieben, um ein vor dem Lausitzcenter gesichert abgestelltes Mountainbike zu stehlen. Das weiß-schwarze, 29-Zoll-Mountainbike der Marke Cube war an der Stange eines Geländers angeschlossene gewesen. Der 46-jährige Eigentümer fand nach seiner Rückkehr nur noch das zerschnittene Schloss vor. Nun fahndet die Polizei nach dem etwa 1.600 Euro teuren Fahrrad mit der Rahmennummer WOW00266. Beobachtungen, die mit dem Diebstahl in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Hoyerswerda unter Telefon 03571 465-0 entgegen. (pk)


Ungesicherte Strohballen transportiert

Landkreis Bautzen, Gemeinde Oßling und Milstrich
15.08.2016, 17:45 Uhr

Die Gefahr, die von ungesicherter Ladung ausgeht, haben zwei Traktorfahrer im Alter von 18 und 45 Jahren vermutlich unterschätzt. Am Montagnachmittag wurden im Bereich Oßling und Milstrich zwei Traktoren der Marke Case mit je zwei Anhängern festgestellt, auf die jeweils sechs riesengroße Strohballen gepackt waren. Dabei waren diese Strohballen weder durch die Bordwände noch durch zusätzliche Spanngurte gesichert. Die Kraftfahrer werden mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt im Zentralregister auf ihre Verantwortung für die Ladungssicherung und damit auch auf die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer hingewiesen. (pk)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrraddiebstähle

Görlitz, Brautwiesenstraße, Schlesische Straße, Neugasse
15.08.2016, 17:15 Uhr - 16.08.2016, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in Görlitz auf der Brautwiesenstraße, der Schlesischen Straße und der Neugasse in die Kellerräume von mehreren Mehrfamilienhäusern eingedrungen. Die Einbrecher hatten es offenbar vorwiegend auf Fahrräder abgesehen. Nach den bisherigen Erkenntnissen verschwanden an sechs Tatorten insgesamt drei Fahrräder. Der Stehlschaden beläuft sich bisher auf etwa 2.000 Euro, der Sachschaden auf 500 Euro. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Seniorin vermutlich betrogen

Görlitz, Goethestraße
09.08.2016

Zu einer Anzeige bei der Polizei wegen Wucher bzw. Betruges entschloss sich am Dienstag eine Görlitzer Familie, weil der Verdacht besteht, dass eine 96-Jährige um ihr Erspartes gebracht werden soll. Die Seniorin hatte auf die Werbung einer Firma reagiert, die Teppichreinigungs-Dienste anbot. Am Dienstag vergangener Woche holte dann ein Mann sechs Teppiche in der Wohnung der Seniorin ab und verlangte gleich 1.000 Euro Anzahlung für den Reinigungsauftrag. Das Geld wurde ihm von der überrumpelten Rentnerin ohne Quittung ausgehändigt. Dann wollte der Fremde die Teppiche nach drei Tagen zurückbringen, wobei allerdings nochmal 5.000 Euro fällig würden. Als das Wochenende verstrich, ohne dass jemand die gereinigten Teppiche zurück gebracht hat und unter den Telefonnummern auf dem besagten Werbe-Flyer keiner zu erreichen war, wurde die Polizei eingeschalten. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum Verbleib der Teppiche bzw. zu der horrenden Preisgestaltung dauern an. (pk)


Spiegel abgefahren - Wer kann Angaben machen?

Görlitz, Zeppelinstraße, gegenüber Haus Nr. 29
16.08.2016, 06:40 Uhr - 15:55 Uhr

Ein noch unbekanntes Fahrzeug befuhr am Dienstag die Zeppelinstraße in Görlitz in Richtung Königshufen. Etwa gegenüber der Hausnummer 29 fuhr er den linken Spiegel des dort ordnungsgemäß abgestellten schwarzen VW Caddys ab und entfernte sich pflichtwidrig. Wer Angaben zum Unfall oder zum Verursacher machen kann, melde sich bitte bei der Polizei in Görlitz unter Telefon 03581 650-224. (pk)


Verkehrsunfall

Löbau, Ortsumgehung B 178
16.08.2016, 15:30 Uhr

Eine 48-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda befuhr Dienstagnachmittag die linke Fahrspur der B 178 N in Richtung Weißenberg als sie kurz vor der Abfahrt Löbau West ins Schleudern kam. Dabei kollidierte sie mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattellastzug. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde bei der in Nordrhein-Westfalen wohnenden Fahrerin des Mazda Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Doch damit nicht genug, die 48-Jährige war nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun mit diesem Fall befassen. (ms)


Diebstahl aus Café

Zittau, Lindenstraße
16.08.2016, 05:00 Uhr - 07:50 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagmorgen aus einem Café an der Lindenstraße in Zittau eine Registrierkasse, einen Kaffeeautomaten, eine Packung Kaffee, vier Schnapsflaschen und einen insgesamt dreistelligen Bargeldbetrag entwendet. Der Gesamtstehlschaden wurde mit etwa 1.900 Euro beziffert. Sachschaden entstand nicht. Offenbar war die Hintertür des Objektes nicht verschlossen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Vorfahrt übersehen

Bad Muskau, Kirchstraße, Einmündung Markt
16.08.2016, 09:15 Uhr

Am Dienstagvormittag wollte ein 81-jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Pkw aus der Zufahrt vom Markt nach links in die Kirchstraße einbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtberechtigten Ford, und es kam zum Zusammenstoß der Pkw.
Bei dem Crash blieben der 54-jährige Ford-Fahrer und der Mercedes-Fahrer unverletzt. Jedoch waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 9.000 Euro. (pk)


Von der Fahrbahn abgekommen

S 126, Weißwasser in Richtung Weißkeißel
16.08.2016, 18:15 Uhr

Am späteren Dienstagnachmittag kam ein 39-Jähriger mit einem VW Sharan zwischen Weißwasser und Weißkeißel von der Straße ab. Kurz nach dem Bahnübergang folgte der Pkw nicht dem weiteren Verlauf der leichten Rechtskurve, sondern fuhr geradeaus über die Gegenfahrbahn und stieß gegen einen Leitpfosten am Fahrbahnrand. Nach dem Aufprall reagierte der Fahrer mit starkem Bremsen, befuhr den Radweg und konnte das Fahrzeug dann zurück auf die Straße lenken. Bei der Unfallaufnahme sagte der Fahrer, dass ihm auf Grund von Müdigkeit die Augen zugefallen seien. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (pk)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 17.08.2016, 05:00 Uhr


VKU Verletzte Tote
BAB 4 - - -
Polizeirevier Bautzen 9 2 -
Polizeirevier Kamenz 6 - -
Polizeirevier Hoyerswerda 7 1 -
Polizeirevier Görlitz 9 - -
Polizeirevier Zittau-Oberland 9 1 -
Polizeirevier Weißwasser 7
 - -
gesamt 47 4 -


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen