1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Leiche in abgebrannter ehemaliger Färberei entdeckt

Verantwortlich: Staatsanwältin (GL) Irene Schott , Polizeioberkommissar Tobias Sprunk
Stand: 17.08.2016, 4:00 PM Uhr

Leiche in abgebrannter ehemaliger Färberei entdeckt

 

Bezug: 1. Medieninformation vom 25. April 2016
           2. Medieninformation vom 8. August 2016

Görlitz, Brückenstraße
17.08.2016, 11:15 Uhr

Die Polizei hat am Mittwoch bei Ermittlungsmaßnahmen in der ehemaligen Färberei in Görlitz eine Leiche entdeckt. Das Gebäude an der Brückenstraße war bereits am Abend des 24. April 2016 abgebrannt und seitdem einsturzgefährdet.

Ein aktueller Vermisstenfall führte die Kriminalisten erneut auf die Brückenstraße. Anfang August wurde ein 51-Jähriger in Görlitz als vermisst gemeldet. Die polizeilichen Ermittlungen dazu hatten zwischenzeitlich ergeben, dass der Mann bereits seit etwa April spurlos verschwunden war. Zudem gab es Hinweise, dass sich der Obdachlose öfter auch in dem ehemaligen Färbereigebäude aufgehalten hatte.

Gegen Mittag rückten die Kriminalisten daher erneut in das einsturzgefährdete Gebäude an der Brückenstraße ein. Dabei wurden Sie von einem Statiker und einem Leichenspürhund unterstützt. In einem bis dato nicht einsehbaren und absolut unzugänglichen Bereich im Dachgeschoss des Brandortes entdeckten die Ermittler daraufhin verbrannte menschliche Überreste.

Ein Herankommen an den Körper ist derzeit nicht möglich. Zur Unterstützung der Bergemaßnahmen ist daher das Technische Hilfswerk im Einsatz. Erst nach Abschluss der Gebäudesicherungs- und Bergemaßnahmen werden Kriminaltechniker den Fundort des Toten untersuchen können. Die Identität des Verstorbenen ist noch unklar.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Görlitz und der Polizeidirektion Görlitz zum Fund der Leiche und zum Brandgeschehen in der ehemaligen Färberei dauern an.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen