1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Duo nach Flucht aus Firmengelände gestellt

Medieninformation: 473/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.08.2016, 10:45 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Restaurant

Zeit:     17.08.2016, 22.30 Uhr bis 18.08.2016, 09.50 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

In der Nacht zum Donnerstag hebelten Unbekannte die Tür zu einem Restaurant an der Bautzner Landstraße auf. Anschließend durchsuchten die Einbrecher den Tresenbereich. Zudem brachen sie weitere Türen auf, um in die Küche und das Büro zu gelangen. Aus dem Büro stahlen sie eine Kamera im Wert von rund 500 Euro. Desweiteren brachen die Unbekannten einen Zigarettenautomaten auf und stahlen aus diesem alle Zigaretten sowie Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden summiert sich insgesamt auf rund 8.000 Euro. (ju)

Brandmelder verhinderte schlimmeres

Zeit:     18.08.2016, 08.15 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Briesnitz

Gestern Morgen kam es in einer Schule an der Merbitzer Straße zum Brand eines Schrankes. Der durch den Brandmelder alarmierte Hausmeiser konnte das Feuer schnell löschen und schlimmeres verhindern.

Ersten Erkenntnissen nach hatten offenbar Unbekannte einen Requisitenschrank in einem Klassenzimmer entzündet. Der Hausmeister konnte das Feuer mit einem Feuerlöscher schnell löschen. Die Schüler hatten sich nach Auslösung des Brandmelders ins Freie begeben. Verletzt wurde niemand. In dem betroffenen Klassenzimmer fand zum Zeitpunkt des Brandausbruches kein Unterricht statt. Angaben zur Schadenshöhe stehen noch aus.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (ju)

VW Käfer brannte - Zeugenaufruf

Zeit:     18.08.2016, gegen 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leutewitz

Aus noch ungeklärter Ursache war gestern Mittag ein VW Käfer, der unter einem Carport an der Weststraße stand, in Brand geraten. Ein Nachbar hatte das Feuer bemerkt und konnte es schnell löschen. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Der VW wurde zur weiteren kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Zwei Wochen alte KTM aus Tiefgarage gestohlen

Zeit:     18.08.2016, 19.30 Uhr festgestellt
Ort:      Coswig

Im Verlauf dieser Woche gelangten Unbekannte in eine Tiefgarage an der Naundorfer Straße. Aus dieser stahlen sie anschließend eine KTM 690 SMC R in den Farben, orange, weiß und schwarz. Das Motorrad war erst vor zwei Wochen erstmals zugelassen worden. Der Wert beträgt rund 9.600 Euro. (ju)

Einbruch in ungenutzte Büros

Zeit:     16.08.2016, 16.00 Uhr bis 18.08.2016, 12.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Donnerstagmittag stellten Mitarbeiter einer Firma an der Friedrich-List-Straße fest, dass in die derzeit ungenutzten Büroräume eingebrochen wurde. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgehebelt und die Räume samt noch vorhandenem Inventar durchsucht. Nach einer ersten Einschätzung fehlen verschiedene Elektrokleingeräte im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde mit rund 300 Euro angegeben. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Heuballenbrand

Zeit:     18.08.2016, 17.25 Uhr
Ort:      Heidenau

Gestern Nachmittag kam es zum Brand von etwa 50 bis 60 Heuballen auf einem Grundstück eines Obstbaubetriebes an der Pillnitzer Straße. Personen wurden nicht verletzt. Schadensangaben stehen noch aus.

Ersten Erkenntnissen zu Folge hatten beim Brandausbruch mehrere Kinder und Jugendlichen im Alter von elf bis 16 Jahren auf den Ballen gespielt. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an. (ju)

Mit Drogen erwischt

Zeit      18.08.2016, gegen 15.20 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Sebnitz eine Frau (31) auf der Blumenstraße. Dabei wurde bei ihr ein Drogenwischtest an den Handflächen durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Bei einer nachfolgenden Durchsuchung wurden drei Cliptüten mit insgesamt 3,1 g Crystal bei der 31-Jährigen festgestellt. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ju)

Duo nach Flucht aus Firmengelände gestellt

Zeit:     18.08.2016, gegen 15.30 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Auf einem ehemaligen Firmengelände an der Dresdner Straße wurden gestern durch einen aufmerksamen Bürger zwei junge Männer beobachtet, wie sie in dortige Lagerräume eingedrungen waren. Beim Eintreffen der Polizeibeamten des Polizeireviers Sebnitz und der Bundespolizei aus Krippen flüchteten beide.

Einer der Flüchtenden konnte sofort gestellt werden. Es handelt sich um einen
16-Jährigen. Im Zuge der weiteren Fahndungsmaßnahmen gelang es einer Streife der Bundespolizei auch dem zweiten Geflüchteten (20) habhaft zu werden. Da gegen den 20-Jährigen bereits ein Haftbefehl vorlag, wurde er in die JVA Dresden verbracht.

Zudem werden gegen beide jungen Männer Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung sowie Hausfriedensbruch geführt. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281