1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Motorraddieb verunglückt u. a.

Medieninformation: 476/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.08.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Motorraddieb verunglückt


Zeit: 19.08.2016, 22:15 Uhr
Ort: Dresden, Wiener Platz

Der 35-Jährige befuhr mit dem Krad Suzuki die Südröhre des Tunnels am Wiener Platz in Richtung Wiener Straße mit überhöhter Geschwindigkeit. Dabei geriet er gegen den linken Bordstein und überschlug sich mit dem Motorrad. Der Kradfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass die Suzuki in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag in Dresden-Gorbitz gestohlen wurde. Der Tatverdächtige stand zum Zeitpunkt es Unfalls unter Einwirkung von Betäubungsmitteln. Gegen den Dresdner wird neben dem begangenen Verkehrsdelikt, nun auch zum Motorraddiebstahl ermittelt.

Täter nach Raub von Handys gestellt

Zeit: 19.08.2016 gegen 16:40 Uhr
Ort: Dresden, Antonsplatz

Der 30 Jahre alte aus Tschetschenien stammende Tatverdächtige versuchte zunächst der 37 Jahre alten Frau die Handtasche zu entreißen, was nicht gelang. Er verfolgte die Geschädigte, schlug diese, drückte sie zu Boden und raubte ihr zwei Handys. Der Mann wurde durch Einsatzkräfte der Polizei, welche auf den Vorfall aufmerksam wurden, vorläufig festgenommen. Gegen diesen erließ der zuständige Ermittlungsrichter zwischenzeitlich einen Haftbefehl.

Auseinandersetzung mit Messer/ Tatverdächtigen gestellt

Zeit: 19.08.2016, 20:20 Uhr
Ort: Dresden, Alaunplatz

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung unter drei Männern aus Dresden, zog der 32 Jahre alte Tatverdächtige ein Messer und verletzte mit diesem seine beiden Kontrahenten im Alter von 32 und 42 Jahren am Kopf sowie an der Hüfte. Eingesetzte Polizeibeamte konnten den Angreifer am Tatort stellen und vorläufig festnehmen. Gegen diesen wird nun wegengefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Ladendieb in Haft

Zeit: 19.08.2016, 18:35 Uhr
Ort: Dresden, Peschelstraße

Ein 33 Jahre alter Tunesier wurde im „Elbepark“ durch einen Detektiv beim Diebstahl eines Lautsprechers im Wert von 286 Euro, welchen er in einer präparierten Tasche verstaut hatte, gestellt. Der vorläufig Festgenommene, war in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen gleichgelagerter Taten angefallen. Er wurde am Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher gegen ihn einen Haftbefehl erließ.

Handydieb bedroht Geschädigten mit Skalpell

Zeit: 20.08.2016, 06:00 Uhr
Ort: Dresden OT Weixdorf, Endhaltestelle Straßenbahn Linie 7

Ein unbekannter junger Mann, bei dem es sich um einen Nordafrikaner handeln soll, stahl dem in der Straßenbahn eingeschlafenen 18 Jahre alten Geschädigten das IPhone. Dieser bemerkte den Diebstahl und verfolgte den flüchtenden Täter. Er ließ
aber, nachdem er mit einem Skalpell bedroht wurde, von weiteren Versuchen sein Handy wiederzubekommen ab.

VW Passat gestohlen

Zeit: 18.08.2016, 23:40 Uhr bis 19.08.2016, 07:20 Uhr
Ort: Dresden, Zschertnitzer Straße

Einen gelben VW Passat mit Dresdner Kennzeichen, im Wert von etwa 1.000 Euro stahlen Unbekannte von der Zschertnitzer Straße.

VW Touran gestohlen

Zeit: 18.08.2016, 14:00 Uhr bis 19.08.2016, 14:30 Uhr
Ort: Dresden, Jacobistraße

Ein blauer VW Touran mit Dresdner Kennzeichen wurde von der Jacobistraße gestohlen. Angaben zum Wert des neun Jahre alten Fahrzeuges liegen noch nicht vor.

Audi A6 gestohlen

Zeit: 19.08.2016, 22:00 Uhr bis 20.08.2016, 14:45 Uhr
Ort: Dresden, Toeplerstraße

Einen grünen Audi A6 mit Pirnaer Kennzeichen im Wert von etwa 8.000 Euro stahlen Unbekannte von der Toeplerstraße.

Gartenlaube niedergebrannt

Zeit: 19.08.2016, 18:15 Uhr
Ort: Dresden, Cossebauder Straße

Freitagabend brannte auf der Cossebauder Straße eine Gartenlaube nieder. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Landkreis Meißen

Baucontainer aufgebrochen und in Einkaufsmarkt eingestiegen

Zeit: 18.08.2016, 16:30 Uhr bis 19.08.2016, 06:45 Uhr
Ort: Radeburg, Lindenweg

In der Nacht von Donnerstag zum Freitag brachen Unbekannte vier Baucontainer auf und stahlen daraus Werkzeuge sowie zwei Kabeltrommeln im Wert von etwa 1.500 Euro. Weiterhin stiegen sie durch ein Dachfenster in den benachbarten Markt eines Lebensmitteldiscounters ein. Aus welchem offensichtlich nichts entwendet wurde.

Einbrüche in Bäckereifiliale, Büro einer Landschaftsbaufirma und ein Reisebüro

Zeit: 19.08.2016, 18:30 Uhr bis 20.08.2016, 05:50 Uhr
Ort: Moritzburg OT Boxdorf, Dresdner Straße

Unbekannte stiegen nach Aufhebeln von Fenstern in die Räume der Bäckereifiliale sowie des Reisebüros auf der Dresdner Straße ein und durchsuchten diese. Beim Bäcker stahlen sie 120 Euro Wechselgeld aus der Kasse. Die Höhe des gestohlenen Bargeldes aus dem Reisebüro ist noch nicht bekannt. In das Büro einer Landschaftsbaufirma, welche sich in unmittelbarer Nähe befindet, waren die Täter nach Aufbrechen der Tür gelangt und hatten dieses ebenfalls durchsucht. Ob hier etwas gestohlen wurde, konnte noch nicht gesagt werden.

Motorrad gestohlen

Zeit: 20.07.2016, 20:00 Uhr bis 18.08.2016, 17:10 Uhr
Ort: Thiendorf OT Sacka, Radeburger Straße

Am Freitagmorgen wurde der Diebstahl einer roten Kawasaki mit „RG“ Kennzeichen der Polizei gemeldet. Das etwa 2.000 Euro teure Krad stand in einer Halle, welche der Täter aufbrach.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Bewaffneter überfällt Damenmodegeschäft

Zeit: 20.08.2016, 13:55 Uhr
Ort: Pirna, Schuhgasse

Ein unbekannter Mann betrat das Geschäft, bedrohte die 29 Jahre alte Verkäuferin mit einer Pistole und raubte mehrere Hundert Euro Bargeld aus der Kasse. Der Täter war zwischen 50 und 60 Jahre alt, von schlanker Statur, etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, seine Haare waren dunkelblond und strähnig. Er trug ein dunkles T-Shirt, hatte einen Dreitagebart, sprach hochdeutsch und flüchtete zu Fuß über die Dohnaische Straße in Richtung Breite Straße.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Einbrüche in fünf Skoda Octavia

Zeit: 18.08.2016, 18:00 Uhr bis 19.08.2016, 13:00 Uhr
Ort: Freital OT Potschappel und OT Birkigt

Am Freitag wurden der Polizei insgesamt fünf aufgebrochene Pkw vom Typ Skoda Octavia in Freital gemeldet. In allen Fällen hatten die Diebe die kombinierten Radio und Navigationseinheiten aus den Fahrzeugen gestohlen. In drei Fällen fehlten zusätzlich die Frontscheinwerfer.

VW Sharan gestohlen

Zeit: 20.08.2016, 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Rosenthal-Bielatal, „Schweizermühle“

Ein roter VW Sharan mit Reutlinger Kennzeichen im Wert von 11.000 Euro wurde Samstagnachmittag vom Parkplatz an der „Schweizermühle“ gestohlen.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Zeit: 19.08.2016, 18:15 Uhr
Ort: Bad-Gottleuba-Berggießhübel, Pirnaer Straße

Der 30 Jahre alte Fahrer eines Audi befuhr mit seinem Fahrzeug die Pirnaer Straße in Richtung Berggießhübel und überholte einen vor ihm fahrenden VW T4, welcher gerade nach links in die Thomas-Müntzer Straße abbog. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sich der Transporter überschlug und dessen 28 Jahre alter Fahrer schwer verletzt wurde. Dieser kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der Fahrer des Audi zog sich ebenfalls Verletzungen zu, welche einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machten. Der beim Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwas 10.000 Euro.

Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen

Zeit: 20.08.2016, 10:45 Uhr
Ort: Bad-Gottleuba-Berggießhübel OT Hellendorf

Der 79 Jahre alte Fahrer eines VW Polo befuhr mit seinem Fahrzeug die Staatsstraße 171 in Richtung Tschechische Republik. In einer Rechtskurve geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw Audi. Dabei wurden dessen 43 Jahre alter Fahrer und die 35-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich der Unfallverursacher und dessen 80 Jahre alte Beifahrerin zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von
20.000 Euro. Die Staatsstraße war in Folge des Unfalls bis gegen 14:30 Uhr voll gesperrt.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281