1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Schwerverletzte bei frontalem Zusammenstoß

Medieninformation: 486/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 25.08.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbrüche

Zeit:     24.08.2016, 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Im gestrigen Tagesverlauf verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Wohnung an der Gubener Straße und durchsuchten diese. Nach einer ersten Einschätzung stahlen sie einen Tablet-PC, einen Laptop sowie zwei Spielkonsolen. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus.

Zeit:     24.08.2016, 12.30 Uhr bis 17.10 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Gestern Nachmittag waren Unbekannte auch in eine Wohnung an der August-Bebel-Straße gelangt. Aus dieser stahlen sie einen Laptop, eine Kamera mit Zubehör sowie ein Portmonee mit Ausweisen und Geldkarten. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 2.500 Euro. (ju)

Zigaretten gestohlen

Zeit:     23.08.2016, 23.00 Uhr bis 24.08.2016, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch öffneten Unbekannte mit einem Trennschleifer einen Zigarettenautomaten an der Wiesentorstraße im Bereich des Augustusgartens. Anschließend stahlen sie eine noch unbekannte Menge Zigarettenschachteln aus dem Automat. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall

Zeit:     23.08.2016, 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neugruna

Eine 77-jährige Radfahrerin bog von der Kippsdorfer Straße nach rechts auf den Radweg der Altenberger Straße ab. In Höhe der Hausnummer 39-41 kam ein unbekanntes Kind mit einem Fahrrad aus der Hofeinfahrt gefahren. In der Folge stürzte die Seniorin und verletzte sich.

Der unbekannte Radfahrer, vermutlich ein zehn bis zwölf Jahre alter Junge, sprang nach dem Zusammenstoß wieder auf sein Fahrrad und entfernte sich vom Unfallort in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)


Landkreis Meißen

Zwei Schwerverletzte bei frontalem Zusammenstoß

Zeit:     24.08.2016, 08.50 Uhr
Ort:      Meißen

Der 20-jährige Fahrer eines Opel befuhr die B 101 aus Richtung Nossen in kommend in Richtung Meißen. Ca. 600 Meter nach dem Ortseingang Meißen scherte er plötzlich mit seinem PKW nach links aus, wodurch er in den Gegenverkehr geriet. In der Folge kam es zum frontalen Zusammenstoß mit einem Kleintransporter VW T4 (Fahrer 67).

Beide Fahrer erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro. (tg)

Autofahrer hatte reichlich zwei Promille intus


Zeit:     24.08.2016, 16.45 Uhr
Ort:      Riesa, OT Mautitz

Auf der B 6, am Abzweig Mautitz kontrollierte eine Streife einen Kia. Dabei stellte sich heraus, dass der 53-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis hatte, dafür aber zu viel Alkohol in der Atemluft. Reichlich zwei Promille ergab ein entsprechender Test.

Der 53-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. (tg)

Badesachen aus Ford Kuga gestohlen

Zeit:     23.08.2016, 20.30 Uhr bis 24.08.2016, 07.30 Uhr
Ort:      Riesa

Mit einem Pflasterstein warfen Unbekannte die Heckscheiben eines Ford Kuga und eines Skoda ein, die an der Werner-Seelenbinder-Straße parkten. Aus dem Ford stahlen die Diebe eine Tasche mit Badesachen. Aus dem Skoda wurde nichts entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (tg)

6.000 Euro Schaden durch Auffahrunfall

Zeit:     24.08.2016, 14.50 Uhr
Ort:      Riesa

Der 25-Jährige befuhr mit seinem Peugeot die Goethestraße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz. In Höhe der Hausnummer 96 musste ein vor ihm fahrender BMW (Fahrer 24 Jahre alt) verkehrsbedingt bremsen. Der 25-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro. (tg)

Unfallmeldung – Geschädigter gesucht

Zeit:     22.08.2016, 23.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Ort:      Riesa

Dienstagnachmittag erschien ein 37-Jähriger im Polizeirevier Riesa um einen Unfall nachzumelden. Er gab an, dass er in der Nacht beim Befahren der Poppitzer Straße einen Unfall hatte. Sein schwarzer VW Polo hatte nicht unerhebliche Schäden an der Beifahrerseite. Seinen Angaben nach, hatte er ein Fahrzeug berührt. Zu diesem konnte er jedoch keine weiteren Angaben machen.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat in der Nacht zum Dienstag einen Verkehrsunfall mit einem schwarzen VW Polo beobachtet? Wer kann Angaben zum geschädigten Fahrzeug machen? Hinweise im Sachzusammenhang nehmen das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Zeugen zu Verkehrsunfall in Großenhain gesucht

Zeit:     24.08.2016, 07.15 Uhr
Ort:      Großenhain

Eine zwölfjährige Radfahrerin überquerte die Schillerstraße im Bereich zwischen der Johannes-R.-Becher-Straße und dem Grundstück der FW Großenhain. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem BMW (Fahrerin 55). Am BMW entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden oder das Polizeirevier Großenhain unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Unter Drogeneinfluss


Zeit:     24.08.2016, 19.40 Uhr
Ort:      Großenhain

Polizeibeamte kontrollierten auf der Martin-Scheumann-Straße die Fahrerin (31) eines Pkw Ford. Dabei stellten sie fest, dass die 31-jährige unter Drogeneinfluss stand. Ein Vortest verlief positiv. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst sowie eine Anzeige aufgenommen. (ju)



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mercedesfahrer kippte vor Garage um

Zeit:     24.08.2016, 14.30 Uhr
Ort:      Lohmen

Ein Anrufer teilte der Polizei mit, dass an der Kastanienallee ein Mercedes rückwärts an eine Garage gefahren ist. Anschließend wäre der Fahrer ausgestiegen und plötzlich umgekippt.

Einer alarmierten Streife bestätigte sich die Mitteilung. Der Grund für das ungewöhnliche Verhalten des Mannes wurde auch schnell offensichtlich. Reichlich zwei Promille betrug seine Atemalkoholkonzentration.

Die Beamten nahmen den Führerschein des 63-Jährigen in Verwahrung. Er muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (tg)

Mähdrescher streifte Touran

Zeit:     24.08.2016, 14.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Blankenstein

Mittwochnachmittag befuhr ein 71-Jähriger mit einem Mähdrescher die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Schmiedewalde in Richtung Blankenstein (K9032). Als ihm dabei ein VW Touran entgegen kommt, streift der Mähdrescher mit einem Anbauteil den VW. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (ju)

Auch knapp drüber ist zu viel

Zeit:     24.08.2016, gegen 23.45 Uhr
Ort:      Hohnstein

Auf der Dresdner Straße in Hohnstein kontrollierten gestern Abend Beamte einen Suzuki Swift. Der Fahrer (31) musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Der Test ergab einen Wert von 0,54 Promille. Auch wenn der Wert nur knapp über der
0,5-Promille Grenze lag, war er zu hoch. Die Beamten fertigten entsprechende eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den 31-Jährigen. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281