1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Unfall

Verantwortlich: Michael Verch
Stand: 27.08.2016, 1:00 PM Uhr

Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Unfall

 

Wachau, S177 Anschlussstelle BAB 4 Ottendorf-Okrilla
26.08.2016, gegen 19:00 Uhr

Am Freitagabend befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Pkw VW Caddy die S 177 von Radeberg in Richtung Ottendorf-Okrilla. An der Anschlussstelle der BAB 4 beabsichtigte er in Richtung Dresden nach links auf die Autobahn abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Audi eines 40-jährigen Fahrers. Beide Fahrer sowie eine 25-jährige Insassin im VW Caddy wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Die Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Dem nicht genug, ergab ein Atemalkoholtest bei dem 40-Jährigen einen Wert von 0,72 Promille. Darüber hinaus war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Gesamtschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Verkehrsunfall auf der Autobahn mit drei Leichtverletzten

BAB 4, Dresden Richtung Görlitz, KM: 22,25, Gemeinde Großröhrsdorf
26.08.2016, 17:25 Uhr

Ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw Renault befuhr die BAB 4 in Richtung Görlitz. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn fuhr dieser in der linken Fahrspur auf einen verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Toyota. Die 59-jährige Fahrerin verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß in die Mittelleitplanke. Die Fahrerin des Toyotas, eine 30-jährige Beifahrerin sowie zwei Kinder (7/8 Jahre) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Der 29-Jährige muss nun mit der Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall rechnen.


Folgeunfall auf der Autobahn mit wiederum drei Leichtverletzten

BAB 4; Dresden Richtung Görlitz, KM: 20,95, Gemeinde Lichtenberg
26.08.2016, 17:25 Uhr

Nur kurze Zeit nach dem oben genannten Verkehrsunfall befuhr ein 28-Jähriger mit seinem PKW Chrysler die BAB 4 von Dresden in Richtung Görlitz. Hinter der Anschlussstelle Pulsnitz kollidierte der Chrysler mit einem verkehrsbedingt bremsenden Pkw Kia einer 39-jährigen Fahrerin, schob diesen auf einen davor befindlichen Pkw Citroen eines 35-jährigen Fahrers und diesen wiederrum auf einen Pkw VW Passat eines 29 Jährigen. Drei Insassen im Kia wurden bei dem Aufprall leicht verletzt (Fahrerin w/32, Kinder w/3 und m/2 Monate). Die Autobahn musste auf Grund dessen für einige Stunden gesperrt werden. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 24.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall übernommen.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


10-jährigen Radfahrer angefahren und geflüchtet – Zeugen gesucht

Cunewalde, Kirchweg
26.08.2016, gegen 15:00 Uhr

Am Freitagnachmittag war ein 10-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Kirchweg bergab unterwegs Richtung Hauptstraße. An einer Fahrbahneinengung kam ein Pkw entgegen. Dieser hielt kurz an, fuhr jedoch unerwartet los, als der Junge die Engstelle noch nicht ganz passiert hatte. Dabei streifte der vordere linke Kotflügel das Fahrrad und der 10-Jährige stürzte. Er erlitt Schürfwunden und Prellungen. Der Pkw-Fahrer hielt an, schaute aus dem Fenster zu dem Gestürzten und fuhr dann aber ohne Hilfe zu leisten oder sich zu erkennen zu geben weiter. Der unfallbeteiligte Pkw sei ein Audi Kombi, vermutlich A4 älteren Baujahrs, Farbe: Dunkelblau und amtlichen Kennzeichen mit „BZ-…“ beginnend. Es sei zudem ein roter Renault hinter dem Verursacher gefahren, der den Unfall bemerkt haben könnte. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die Bearbeitung übernommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum gesuchten Unfallfahrzeug, Fahrer oder Unfallhergang geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst telefonisch unter 03591 367-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Unter Alkoholeinfluss Unfall gebaut

Schirgiswalde-Kirschau Ortsteil Crostau, Wurbiser Straße
27.08.2016, 01:20 Uhr

Der Fahrer (m/32) eines Pkw VW Golf befuhr die Wurbiser Straße in Crostau. Ca. 80 Meter vor dem Abzweig Bergstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, ein Reh habe vor dem Fahrzeug die Straße überquert. In der Folge fuhr der 32-Jährige gegen eine kleine Mauer. Das Fahrzeug prallte von da zurück auf die Fahrbahn und blieb dort stehen. Die rechte Seite des VW wurde schwer beschädigt, dieser musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an Fahrzeug und Mauer wurde auf insgesamt 2.500 Euro geschätzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Nun muss sich der Fahrer wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.


Ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung unterwegs

Burghammer, Bernsteinstraße
26.08.2016, 11:45 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein Pkw VW Golf angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der VW zur Zwangsentstempelung mangels fehlender Pflichtversicherung ausgeschrieben war. Der 34-jährige Fahrer hatte zudem keine Fahrerlaubnis.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Bett-Matratze in Brand geraten

Rietschen, Kirchstraße
27.08.2016, gegen 01:00 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Wohnhaus gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war eine Bett-Matratze in Brand geraten. Der betroffene Raum ist über ein Imbiss-Geschäft zugänglich. Zu diesem Zeitpunkt habe sich glücklicherweise niemand in dem betroffenen Raum aufgehalten. Alle Bewohner des Hauses, zwei Erwachsene und vier Kinder, konnten unverletzt evakuiert werden. Im Einsatz waren umliegende Feuerwehren (Rietschen, Teicha, Daubitz, Niesky und Stannewisch) mit sieben Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.


Vier Fahrräder geklaut

Stadtgebiet Görlitz
zwischen dem 12. bis 27.08.2016

1) Uferstraße, vom 25.08.2016, 22:00 Uhr – 26.08.2016, 07:30 Uhr
 
 Unbekannte entwendeten ein Damen-Tourenrad der Marke KTM, Farbe: Silber vom Fahrradträger eines Wohnmobils mit einem geschätzten Wert von 800 Euro.

2) Langenstraße, vom 26.08.2016, 08:30 - 08:50 Uhr
 
 Unbekannte entwendeten ein im Hausflur hinter einer verschlossenen Tür abgestelltes Rennrad der Marke Basso Pirate, Farbe: Lila-Grün mit einem geschätzten Wert von 700 Euro.

3) Am Wiesengrund, zwischen dem 12. - 25.08.2016
 
 Unbekannte entwendeten ein Trekkingrad der Marke Kalkhoff, welches mit einem Seilschloss im Flur eines Mehrfamilienhauses abgestellt war. Der Wert wurde auf 650 Euro geschätzt.

4) Carl-von-Ossietzky-Straße, 26.08.2016, 08:30 – 14:40 Uhr

 Unbekannte entwendeten ein mit Faltschloss gesichertes Moutainbike der Marke Focus, Typ: Whristler 27R, Farbe: Dunkelbaul-Grün mit dem geschätzten Wert von 780 Euro.


Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Waldhufen Ortsteil Thiemendorf, Königshainer Straße
26.08.2016, 09:45 Uhr

Am Freitagmorgen fuhr ein 48-Jähriger mit seinem Krad in Thiemendorf auf der Königshainer Straße. In einer Kurve geriet er auf die Gegenspur und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw eines 57-jährigen Fahrers zusammen. Der 48-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wurde auf 4.200 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Bearbeitung übernommen.


Unfall mit drei Fahrzeugen und zwei Verletzten

Hähnichen Ortsteil Trebus, B115 / S122
26.08.2016, 10:10 Uhr

Am Freitagvormittag befuhr die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Cougar die S122 aus Richtung Niesky kommend. An der Einmündung zur B115 wollte sie nach rechts auf diese einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der B115 aus Richtung Bad Muskau kommenden Pkw VW Golf eines 74-jährigen Fahrers. Der VW wird durch den Aufprall in den Gegenverkehr gedreht, wodurch ein Pkw Ford Focus eines 73-jährigen Fahrers getroffen wird. Bei dem Unfall wurden die Fahrer des VW Golf und Ford Focus leicht verletzt. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt.


Diebstahl aus leer stehendem Haus – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Mittelherwigsdorf Ortsteil Eckartsberg, Geschwister-Scholl-Straße
26.08.2016, gegen 08:00 Uhr

Am Freitagmorgen wurde die Polizei zu einem leerstehenden Haus gerufen, in welchem sich Unberechtigte zu schaffen machen würden. Eine Polizeistreife stellte zwei Täter (m/28 und m/32) fest, die Metallschrott entwenden wollen. Beide wurden vorläufig festgenommen. Nach der Identifizierung und der Vernehmung wurden sie entlassen.


Diebstahl eines Anhängers

Zittau Ortsteil Wittgendorf, Hauptstraße
23.08.2016, 18:00 Uhr – 25.08.2016, 07:30 Uhr

Von einem frei zugänglichen Firmengelände entwendeten Unbekannte einen großen Hänger (Eigenbau/Einachser) mit dem
amtlichen Kennzeichen ZI PK 257. Der Zeitwert wurde auf 2.000 Euro geschätzt.


Unerlaubt vom Unfallort entfernt – Zeugen gesucht

Weißwasser, Sachsendamm / Parkplatz Kaufland
26.08.2016, zwischen 09:00 und 10:00 Uhr

Ein 59-jähriger Fahrer eines Pkw Opel stellte sein Fahrzeug auf dem hinteren Parkplatz am Kaufland ab. Als er nach ca. einer Stunde vom Einkauf zurückkehrte, stellte der an der gesamten linken Fahrzeugseite erhebliche Beschädigungen fest. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Der entstandene Sachschaden wurde auf 5.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum gesuchten Unfallfahrzeug, Fahrer oder Unfallhergang geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser telefonisch unter 03576 262-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen