1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberischer Diebstahl / Täter gestellt

Medieninformation: 490/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.08.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuberische Erpressung

Zeit: 26.08.2016 gegen 17:00 Uhr
Ort: Dresden, Leubener Straße

Vier unbekannte Täter (arabischer Abstammung) traten am Ufer der Kiesgrube auf den Geschädigten (m/31/afghanischer Stang) zu, bedrohten ihn mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Geld, Handy und Rucksack. Aus Angst vor Repressalien übergab er seinen Rucksack mit ca. 150,- € Bargeld, Schreibutensilien, Handy und Bekleidung. Danach flüchteten die Täter.

Räuberischer Diebstahl / Täter gestellt

Zeit: 27.08.2016, 17:20 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Dresden, Prager Straße

Ein zunächst unbekannter Täter entfernte in einem Geschäft die Warensicherung an ein Paar Schuhen im Wert von ca. 120,- €. Er steckte diese in seinen Hosenbund und passierte die Kassenzone. Durch den Ladendetektiv angesprochen, leistete der Tatverdächtige (m/33/georgischer Stang.) massiven Widerstand. Er wurde durch den Detektiv bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest.

2 Täter bei Diebstahl gestellt

Zeit: 27.08.2016, 12:30 Uhr bis 12:35 Uhr
Ort: Dresden, Prager Straße

Eine Gruppe von 5 oder 6 Tatverdächtigen begab sich mit präparierten Einkaufstaschen in die H&M-Filiale auf der Prager Straße. Während zwei von ihnen im Laden Ware entwendeten, standen die anderen außerhalb Schmiere. Bei Annäherung der Polizeibeamten flüchtete die Gruppe unter Zurücklassung ihrer Beute. Ein Täter konnte durch einen Detektiv festgehalten werden. Ein anderer Täter versuchte diesen zu befreien. Dabei bissen und traten beide den Detektiv. Beide Täter (20/turkmen. Stang. und 19/russ. Föderation) wurden durch die Polizei vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrlässig Brandstiftung

Zeit: 27.08.2016, 07:55 Uhr bis 08:20 Uhr
Ort: Dresden, Guts-Muths-Straße

Durch eine Küchenrolle, welche auf einer angeschalteten Herdplatte lag, kam es zum Brandausbruch in der Wohnung der Geschädigten (86) in einem Mehrfamilienhaus. Dabei wurde Sachschaden in unbekannter Höhe am Mobiliar der der Küche verursacht. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Einbruch in Gemeinschaftsarztpraxis

Zeit: 26.08.2016 bis 27.08.2016, 07:21 Uhr
Ort: Dresden, Felix-Dahn-Weg

Unbekannte Täter gelangten auf bislang unbekannte Art und Weise in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Von hier aus hebelten sie die Zugangstür der Praxis auf, drangen ein und durchsuchten die Räume und das Mobiliar. Die Täter entwendeten eine Geldkassette mit ca. 300,- € Bargeld. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus.

Einbruch in sozialer Einrichtung

Zeit: 26.08.2016, 21:30 Uhr bis 27.08.2016, 05:30 Uhr
Ort: Dresden, Trachenberger Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Terrassentür in die Büros der Volkssolidarität ein und durchsuchten diese. Dabei hebelten die Täter noch mehrere Bürotüren auf. Angaben zum Stehlgut und Sachschaden liegen noch nicht vor.

Einbruch in Hotel

Zeit: 27.08.2016, 02:11 Uhr bis 04:46 Uhr
Ort: Dresden, Weisseritzstraße

Drei unbekannte Täter hebelten zunächst die Eingangstür eines Hotels auf und besprühten die Überwachungskameras mit Farbe. Anschließend versuchten sie erfolglos gewaltsam in ein Büro einzudringen. In der Folge verließen die Täter das Hotel, hebelten an der Rückseite des Gebäudes ein Fenster auf, drangen ein und entwendeten einen Laptop im Wert von ca. 500,- €. Der eingetretene Sachschaden wurde mit ca. 2.000,- € beziffert.

Einbruch in Wohnung

Zeit: 26.08.2016, 06:05 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort: Dresden, Priesnitzstraße

Unbekannte Täter drangen durch ein angekipptes Badfenster in eine Wohnung ein, durchsuchten diese und entwendeten einen Laptop sowie die Wohnungsschlüssel. Der Stehl- und Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Schwerer Raub

Zeit: 19.08.2016 gegen 19:30 Uhr
Ort: Dresden, Prager Straße

Der Geschädigte (23/syrischer Stang) wurde von dem Tatverdächtigen (m/syrischer Stang), den er von „Facebook“ kannte, um eine Zigarette gebeten. Im Anschluss forderte dieser ihn unter Vorhalt eines Messers auf, die ganze Schachtel Zigaretten sowie das Mobiltelefon herauszugeben und riss ihm die Zigarettenschachtel aus der Hand. In der Folge prügelten sich die Beiden, wobei der Geschädigte sich einen Finger brach und der Täter flüchtete. Der Geschädigte erschien erst am 26.08.2016 bei der Polizei zur Anzeige.

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Feststellzeit: 26.08.2016, 12:41 Uhr
Ort: Dresden, Haltestelle Betriebshof Gorbitz

Unbekannte Täter brachten mit einem wasserfesten Filzschreiber folgende Schriftzüge an der Innenverkleidung einer Straßenbahn an. "Hitler an die Macht, Sieg Heil & Fette Beute" sowie Hakenkreuze, SS-Runen und die Zahl 88. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Einbruch in Wohnung

Zeit: 26.08.2016 gegen 22:55 Uhr
Ort: Dresden, Schanzenstraße

Unbekannte Täter drangen durch die offenen Terrassentür in eine Erdgeschosswohnung ein und entwendeten eine Geldkassette sowie ein Mobiltelefon im Gesamtwert von ca. 550,- €. Da die Wohnungsinhaberin erwachte, lies der Täter von der weiteren Tatbegehung ab und flüchtete unerkannt.

Räuberischer Diebstahl unter Mitführung einer Waffe

Zeit: 26.08.2016, 11.15 Uhr
Ort: Dresden, Langer Weg

Der Tatverdächtige (m/35) entwendete in einem Supermarkt ein Paar Socken im Wert von 6,26 € und wurde dabei nach dem Passieren der Kasse durch den Ladendetektiv gestellt. Der Täter versuchte sich gewaltsam aus dem Gewahrsam des Ladendetektivs zu befreien und musste in Folge durch diesen bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden. Bei der folgenden Durchsuchung seiner Person förderten die Einsatzkräfte das Diebesgut sowie ein Jagdmesser mit einer 11 cm langen, stehenden Klinge zu Tage.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 26.08.2016, 08:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Ort: Dresden, Am Hohen Stein

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Kellerfenster in das verschlossene Einfamilienhaus ein, durchsuchten dieses und entwendeten einen Laptop im Wert von ca. 1.500,- €. Der Sachschaden wurde mit ca. 100,- € angegeben.

Einbruch in Geschäft

Zeit: 25.08.2016 bis 26.08.2016, 05.20 Uhr
Ort: Dresden, Fritz-Reuter-Straße

Ein unbekannter Täter kletterte durch ein Fenster in den Verkaufsraum eines "Bio-Ladens". Er durchsuchte vorgefundene Räume sowie das Mobiliar und entwendete ca. 300,- € Bargeld. Ein Anlieferer störte den Täter bei der Tatausübung, so dass dieser flüchtete. Der Täter wurde als Ausländer mit kurzen Hosen, Basecape und weißen Kopfhörern beschrieben.

Einbruch in Büro

Zeit: 20.08.2016, 12:00 Uhr bis 22.08.2016, 06:00 Uhr
Ort: Dresden, Messering

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Zugangstür in das Büro einer Firma ein, durchsuchten dieses und entwendeten einen Tablet-PC im Wert von ca. 250,- €. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor.

Landkreis Meißen

Versuchter Raub

Zeit: 28.08.2016 gegen 01:15 Uhr
Ort: Meißen, Fabrikstraße

Der Geschädigte (m/19) wurde auf der Straße unvermittelt von einem unbekannten Täter angegriffen. Dieser verlangte sein Mobiltelefon. Als der Geschädigte die Forderung verneinte, schlug ihm der Täter mit der Faust ins Gesicht und versuchte ihm das Telefon aus der Hosentasche zu ziehen. Da sein Versuch nicht von Erfolg gekrönt wurde, flüchtete der Täter unerkannt. Der Geschädigte wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 27.08.2016, gegen 23:20 Uhr
Ort: Moritzburg, Volkersdorfer Straße

Zwei unbekannte Täter schlugen die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses ein und durchsuchten das Erdgeschoss. Als sie in das Obergeschoss vordrangen wurden sie vom Eigentümer überrascht und flüchteten. Angaben zum Stehlschaden stehen noch aus. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.000,- Euro beziffert.

Automat aufgebrochen

Zeit: 26.08.2016, 18:10 Uhr bis 27.08.2016, 08:10 Uhr
Ort: Radebeul, Meißner Straße

Unbekannte Täter flexten einen Selbstbedienungsautomaten, welcher in einem frei zugänglichen Nebenraum einer Fleischerei stand, auf und entwendeten daraus vorgefundenes Bargeld in Höhe von 189,-. €. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 1.000,- € beziffert.

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 26.08.2016, 20:00 Uhr bis 27.08.2016, 04:40 Uhr
Ort: Coswig, Dresdner Straße

Unbekannte Täter hebelten die Seitentür eine Bäckereifiliale auf, drangen ein und entwendeten eine Geldbörse mit Bargeld. Der dabei eingetretene Diebstahlsschaden wurde mit ca. 100,-. €, der Sachschaden mit ca. 500,- € angegeben.

PKW gestohlen

Zeit: 25.08.2016, 18.15 Uhr bis 26.08.2016, 06.30 Uhr
Ort: Riesa, Rostocker Straße

Unbekannte Täter entwendeten vom Ausstellungsgelände eines Autohauses einen gesichert abgestellten Pkw Citroen C 5, ohne Zulassung, im Wert von ca. 17.000,- €. Des Weiteren wurden von einem anderen Fahrzeug zwei Kennzeichen im Wert von 50.- € entwendet.

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 25.08.2016, 20.15 Uhr bis 26.08.2016, 05.15 Uhr
Ort: Radebeul, Waldstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in eine Bäckerei ein und durchsuchten die Räume. Dabei versuchten sie erfolglos mehrere Türen aufzuhebeln. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 400,- €. Angaben zum Stehlgut liegen noch nicht vor.

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 26.08.2016, 00.00 Uhr bis 07.30 Uhr
Ort: Radebeul, Pfeifferweg

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in die Gaststätte ein, durchsuchten diese und entwendeten eine Musikanlage sowie andere Wertgegenstände im Wert ca. 1.500,- €. Dabei hinterließen die Täter einen Sachschaden von ca. 400,- €.

Einbruch in Zahnarztpraxis

Zeit: 25.08.2016, 20:30 Uhr bis 26.08.2016, 06:15 Uhr
Ort: Radebeul, Lutherstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch einen Wintergarten in die angrenzende Zahnarztpraxis ein und durchsuchten die Behandlungsräume sowie das Mobiliar. Sie entwendeten eine unbekannte Menge an Bargeld aus der Kaffeekasse sowie diverse Röntgenbilder. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte vom 26.08.-28.08.2016, 08.00 Uhr im Direktionsbereich insgesamt  195 Verkehrsunfälle mit 37 verletzten Personen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281