1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dank Zeugenhinweis mutmaßliche Sprayer gestellt

Medieninformation: 485/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 29.08.2016, 9:30 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Morgenleite – Wohnungseinbruch

(Ki) Einbrecher sind zwischen Freitag, 14 Uhr, und Sonntag, 16.20 Uhr, in eine Wohnung in der Max-Schäller-Straße eingedrungen. Sie stahlen einen PC, ein Tablet, Teile einer TV-Anlage sowie Werkzeug im Gesamtwert von rund 4 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Auto mit Farbe besprüht/Zeugengesuch

(Ki) Ein auf einem öffentlichen Parkplatz an der Döbelner Straße/Mittelstraße abgestellter Pkw Mercedes wurde zwischen Samstag, kurz nach 22 Uhr, und Sonntag, 9.30 Uhr, mit wasserfester Farbe besprüht. Der Schaden beziffert sich auf mehrere tausend Euro. Wem ist im genannten Zeitraum im Tatortbereich etwas aufgefallen, was mit der Straftat zu tun haben könnte? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Döbeln, Telefon 03431 659-0 entgegen.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Cube-Rad aus Keller gestohlen

(Ki) Ein mattschwarz-grün-weißes Mountainbike „Cube“ ist aus einem Hauskeller in der Hainichener Straße gestohlen worden. Die Diebe sind zwischen dem 21. Auust 2016 und dem 28. August 2016 dort gewaltsam eingedrungen und haben das drei Jahre alte Rad mit ursprünglichem Wert von über 2 000 Euro gestohlen.

Oederan – Skoda gegen Renault

(Wo) Am Sonntag, gegen 10.20 Uhr, befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw Skoda die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. An der Kreuzung Gerichtstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Renault (Fahrerin: 51), der die Gerichtsstraße in Richtung Eppendorf befuhr. Die 51-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Schäden an den Autos werden auf je 4 000 Euro geschätzt.

Lichtenberg/Erzgeb. – Moped-Fahrer kam von Fahrbahn ab

(Wo) Die Neue Dorfstraße im Ortsteil Müdisdorf befuhr ein 33-Jähriger am Sonntag, gegen 22 Uhr, mit seinem Moped Simson in Richtung Lichtenberg. Aus bisher unbekannter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpfosten, fuhr einen Abhang hinunter, überschlug sich und blieb unter seinem Fahrzeug auf einer Wiese liegen. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Simson wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Striegistal/OT Etzdorf – Motorradfahrer schwer verletzt

(Wo) Die Staatsstraße 34 aus Richtung Etzdorf kommend in Richtung Pappendorf befuhr am Sonntag, gegen 14.50 Uhr, ein 30-Jähriger mit seinem Motorrad Kawasaki. Zirka 700 Meter nach dem Ortsausgang Etzdorf kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Liegen. Der 30-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An der Kawasaki entstand Totalschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Bus stieß gegen Polo/Zeugen gesucht

(Wo) Ein 47-Jähriger befuhr am 27. August 2016, gegen 17.50 Uhr, mit einem Kraftomnibus die Chemnitzer Straße aus Richtung Markt in Richtung Ortsausgang. Auf Höhe des Hausgrundstückes 48 kam ihm ein dunkler Pkw entgegen. Um eine Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden, wich er nach rechts aus und streifte dabei einen am rechten Fahrbahnrand parkenden VW Polo. Der dunkle Pkw fuhr ohne anzuhalten in Richtung Markt davon. Die Polizei in Rochlitz sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrzeugführer/-in machen können. Hinweise werden unter Telefon 03737 789-0 erbeten.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Küchenbrand mit vier Verletzten

(SR) Die Polizei, Feuerwehr und den Rettungsdienst rief man am Sonntag zum Rathausplatz. Beim Essenkochen war gegen 16.30 Uhr in einer Wohnung ein Topf mit erhitztem Fett in Brand geraten und in der Folge hatte es eine Verpuffung gegeben. Vier Personen (m: 34, 30, 29, 29) wurden dabei leicht verletzt beziehungsweise mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht, konnten es inzwischen wieder verlassen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg/Erzgeb. – Beim Ausparken kollidiert/Zeugen gesucht

(SR) Auf dem Parkplatz des Ringcenters im Neustädter Ring kam es am Freitag, dem 26. August 2016, gegen 10.20 Uhr, zu einem Unfall zwischen zwei ausparkenden Pkw. Die Fahrzeuge, ein Peugeot (Fahrer: 34) und ein Ford (Fahrer: 57), waren rückwärts aus gegenüberliegenden Parklücken gefahren. Dabei war es zur Kollision gekommen, bei der niemand verletzt wurde. Den Sachschaden insgesamt schätzte man auf ungefähr 700 Euro. Zum Unfallzeitpunkt soll sich ein Paar mit seinem Pkw in einer nahegelegenen Parklücke befunden haben. Diese Personen könnten wichtige Zeugen sein und werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wer kann sonst noch Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweisgeber wenden sich bitte unter Telefon 03771 12-0 an die Polizei in Aue.

Stützengrün/OT Lichtenau – Suzuki prallte gegen Hauswand

(Wo) Ein 67-Jähriger befuhr am Sonntag, gegen 14.20 Uhr, mit seinem Pkw Suzuki die B 169 aus Richtung Schneeberg in Richtung Stützengrün. Zwischen Hundshübel und Stützengrün kam er in der Ortslage Lichtenau, vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme, in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Suzuki prallte frontal gegen eine Hauswand. Der Fahrer und seine 65-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden am Pkw und am Gebäude wird auf insgesamt ca. 22.000 Euro geschätzt.

Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Dank Zeugenhinweis mutmaßliche Sprayer gestellt

(SR) In der Feldstraße wurden am Sonntag früh zwei Männer von einem aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie sie eine Werbesäule mit Farbe besprühten. Der Zeuge sprach die beiden Unbekannten an, woraufhin diese flüchteten.
Polizeibeamte konnten dann bei der Tatortbereichsfahndung zwei Männer (30, 26) stellen, auf die die Personenbeschreibung vom Zeugen passte. Der 30-Jährige hatte eine Spraydose bei sich, die beschlagnahmt wurde.
An der Werbesäule hatte man mit Farbe eine ca. 40 Zentimeter x 40 Zentimeter große Zahlenkombination angebracht. Zudem stellten die Beamten weitere Graffiti an insgesamt zehn Tatorten (Schriftzüge, ein Hakenkreuz und Zahlenkombinationen) in der Neuen Schichtstraße, Chemnitzer Straße und entlang der B 169 in Richtung Stollberg fest. Ob die beiden Männer etwas damit zu tun haben, muss nun geklärt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. 

Neukirchen – Mopeddiebe unterwegs

(SR) Ein gesichert abgestelltes Kleinkraftrad stahlen Diebe in der Chemnitzer Straße. Das rote Simson S51 im Wert von rund 1 000 Euro hatte auf einem Grundstück gestanden. Der Tatzeitraum konnte auf Samstag, gegen 18 Uhr, bis Sonntag, gegen
9 Uhr, eingegrenzt werden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall.

Thum/OT Jahnsbach – 17-Jährige bei Unfall verletzt

(Wo) Ein 50-Jähriger befuhr mit seinem Pkw VW die Geyersche Straße aus Richtung Jahnsbach in Richtung Geyer. An der Einmündung Geyersche Straße/Giftmehlweg hielt er verkehrsbedingt an. Eine 17-Jährige fuhr mit ihrem Krad Yamaha auf den VW und kam dabei zu Sturz. Die junge Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt ca. 3 500 Euro geschätzt.

Thalheim/Erzgeb. – Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

(Wo) Am Mittwoch, dem 24. August 2016, parkte auf der Friedrichstraße in Höhe des Hausgrundstückes 10a ein roter Pkw Skoda. In der Zeit von 19.15 Uhr bis 20.20 Uhr stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Aus- oder Einparken gegen den hinteren Stoßfänger an der linken Seite des Skoda und beschädigte ihn. Der Schaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Die Polizei in Stollberg sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum unbekannten Fahrzeug oder dessen Fahrzeugführer/-in machen können. Hinweise werden unter Telefon 307296 90-0 entgegengenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020