1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall mit vier Fahrzeugen

Medieninformation: 486/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 29.08.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Altchemnitz – Einbrecher drangen in Firma ein

(Ry) Im Laufe des vergangenen Wochenendes drangen unbekannte Einbrecher in die Geschäftsräume einer Firma in der Annaberger Straße ein. Nach einem ersten Überblick entwendeten die Täter Computertechnik im Wert von mehreren tausend Euro. Angaben zum möglicherweise einbruchsbedingten Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit noch nicht vor.

OT Bernsdorf – Simme gestohlen

(Ry) Der Besitzer einer grünen Simson S51 zeigte am Montagmorgen den Diebstahl seines Mopeds an. Das Kleinkraftrad hatte er Sonntagabend in der Augsburger Straße abgestellt und mit einem Stahlschloss gesichert. Der Wert der S51 beläuft sich auf rund 1 500 Euro.

OT Kaßberg – Skoda über Nacht verschwunden

(Ry) Ein gelber Skoda Octavia, der in der Hoffmannstraße abgestellt war, weckte in der Nacht zu Montag das Interesse unbekannter Autodiebe. Am Montagmorgen musste der Besitzer des Kombis schließlich feststellen, dass sein Fahrzeug (Zeitwert: ca. 8 000 Euro) offenbar gestohlen wurde. Er erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Soko „Kfz“ beim Landeskriminalamt Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen.

OT Siegmar (Bundesautobahn 72) – Unfall mit vier Fahrzeugen/Eine Leichtverletzte

(SR) Gegen 7.40 Uhr waren am Montagmorgen ein Pkw Peugeot (Fahrer: 46), ein Lkw Mercedes (Fahrer: 48), ein Pkw VW Golf (Fahrerin: 41) sowie ein Sattelzug Scania (Fahrer: 28) auf der Bundesautobahn 72 in Richtung Hof unterwegs. An der Anschlussstelle Chemnitz-Süd beabsichtigten die Fahrzeugführer, die Autobahn zu verlassen. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens stockte der Verkehr, weshalb der Peugeot- und der Mercedes-Fahrer anhielten. Die VW-Fahrerin verringerte ihre Geschwindigkeit ebenfalls und wich nach rechts aus, als sie im Rückspiegel sah, dass sich der Sattelzug Scania näherte. Der 28-jährige Scania-Fahrer kollidierte dann mit dem VW, der in die rechte Schutzplanke geschoben wurde, und fuhr in der Folge auf den Lkw Mercedes auf, der daraufhin gegen den Pkw Peugeot geschoben wurde. Die 41-jährige VW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen sowie der Schutzplanke entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

OT Ebersdorf – Aufgefahren und aufgeschoben

(SR) Etwa 6 000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Montagmorgen, gegen 9.30 Uhr, auf der Frankenberger Straße. Zu dieser Zeit fuhren ein Skoda Octavia (Fahrer: 54), ein Opel Corsa (Fahrer: 67) und ein weiterer Pkw Opel (Fahrerin: 65) stadteinwärts. Dabei fuhr die 65-Jährige mit ihrem Pkw auf den verkehrsbedingt haltenden Opel Corsa und schob diesen gegen den davor stehenden Skoda Octavia. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – In Wohnung eingebrochen/Zeugen gesucht

(Ry) In der Zeit zwischen dem 27. August 2016, gegen 16 Uhr, und dem 29. August 2016, gegen 6.30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Büro- und Wohnhaus am Obermarkt. Unbemerkt konnten die Täter die Tür einer Wohnung aufbrechen und die Räume durchwühlen. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Der einbruchsbedingte Sachschaden schlägt mit rund 3 000 Euro zu Buche.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen und fragt: Wer hat im benannten Zeitraum Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten? Wer hat im benannten Zeitraum fremde Personen im beschriebenen Bereich bemerkt und wer kann Hinweise zu ihnen geben? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 03431 659-0 an die Polizei in Döbeln zu wenden.

Revierbereich Freiberg

Reinsberg/OT Hirschfeld – Zivilfahnder griffen sich mutmaßliche Drogenhändler

(SR/Ki) Zivilfahnder der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Chemnitz (GFG Chemnitz) stoppten in der Nacht zum vergangenen Freitag  in der Hauptstraße einen Pkw Audi. Bei der Kontrolle des Autos und der zwei Insassen (m: 26, 27) bemerkten die Polizisten Cannabisgeruch, der aus dem Fahrzeuginneren strömte. Im Fußraum auf der Beifahrerseite entdeckten die Fahnder eine Tüte augenscheinlich mit Drogen.  Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei dem Inhalt um knapp 254 Gramm Marihuana.  Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Audi fand man weitere gut vier Gramm Marihuana. Auch der 26-Jährige hatte 0,6 Gramm dieses Stoffs einstecken. Der ein Jahr Ältere hatte einen dreistelligen Geldbetrag am Mann.
Beide Insassen (m/26, m/27) wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Drogen und Bargeld wurden sichergestellt, der Audi beschlagnahmt. Die Wohnungen der beiden Männer, die des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verdächtig sind, wurden durchsucht. In der Wohnung des 27-Jährigen eine geringe Drogenmenge sowie Rauschgiftutensilien gefunden.
Die Ermittlungen dauern an, auch wenn die beiden Tatverdächtigen nach den ersten polizeilichen Maßnahmen im Laufe des Freitags wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Sehma – Spaziergänger fanden Cannabis-Pflanzen

(SR) In den Fürstenweg rief man die Polizei am Sonntag, gegen 17.30 Uhr. Dort hatten Spaziergänger nahe einer Bahnbrücke Cannabis-Pflanzen entdeckt. Die Beamten stellten am Einsatzort schließlich 36 Pflanzkübel mit ca. 1,50 Meter großen Pflanzen und zwei Wasserkanister sicher. Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Durstige Einbrecher waren nicht nur auf Getränke aus

(Ry) Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten unbekannte Täter im Laufe des vergangenen Wochenendes in einen Firmenkomplex in der Straße der Einheit. Im Inneren brachen die Täter mehrerer Türen auf und stahlen verschiedene Getränke sowie Bargeld aus einem ebenfalls aufgebrochenen Automaten. Zudem verschwanden von zwei Firmenfahrzeugen die dazugehörigen Werkzeugkisten samt Inhalt. Über die Höhe des Sach- und Stehlschadens ist derzeit noch nichts bekannt.

Revierbereich Marienberg

Großrückerswalde – Vermisster angetroffen/Suche beendet

(SR) In der Medieninformation Nr. 475 vom 23. August 2016 bat die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Mike T.
Der Vermisste ist am Sonntag, dem 28. August 2016, wohlbehalten angetroffen worden. Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung bei der Suche nach dem Mann und bittet darum, von einer weiteren Veröffentlichung des zu Fahndungszwecken herausgegebenen Fotos abzusehen. Die Fahndung ist hiermit beendet.


 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020