1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Medieninformation: 499/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.08.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Zeit:  30.08.2016, 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:  Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei führte gestern erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch. Dabei kontrollierten die Beamten 25 Personen.

Im Ergebnis müssen sich ein Syrier (20) sowie drei Tunesier (22, 29, 29) wegen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Gegen weitere sieben Männer (zwischen 22 bis 47 Jahren) unterschiedlichster Nationalitäten wurden Ermittlungsverfahren wegen des Erwerbs von Betäubungsmitteln eingeleitet. Rund 20 Gramm Haschisch sowie einige Ectasy-Tabletten stellten die Polizisten sicher.

Zudem griffen die Polizisten einen 27-jährigen Georgier mit 33 Packungen Parfüm im Wert von etwa 3.500 Euro auf. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Ladendiebstahls ermittelt.

Insgesamt waren 44 Beamte im Einsatz. Die Dresdner Polizei wird die Kontrollen fortführen. (ml)

42-Jähriger nach räuberischen Diebstahl festgenommen

Zeit: 30.08.2016, 16.50 Uhr
Ort: Dresden-Nickern

Ein 42-jähriger Georgier muss sich derzeit wegen eines räuberischen Diebstahls verantworten.

Der Mann hatte aus den Auslagen eines Drogeriemarktes an der Dohnaer Straße mehrere Packungen Babynahrung entnommen und eingesteckt. Anschließend verließ er den Markt, ohne die Waren zu bezahlen.

Als ihn ein Ladendetektiv zur Rede stellen wollte, überrannte der 42-Jährige ihn. In der Folge flüchtete er in Richtung des Parkdecks, wo ihn schließlich zwei Securitymitarbeiter bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhielten. (tg)

Einbruch in Lagerraum – 2.000 Euro Sachschaden

Zeit: 29.08.2016, 17.45 Uhr bis 30.08.2016, 08.30 Uhr
Ort: Dresden-Gittersee

An der Pottschappler Straße hebelten Unbekannte das Fenster zu  einem Geschäftslager auf. In der Folge brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten alle Schränke.

Angaben zum möglichen Diebesgut liegen gegenwärtig nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich allerding auf ca. 2.000 Euro. (tg)

Wohnungseinbruch

Zeit: 30.08.2016, 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort: Äußere Neustadt

Gestern Abend drangen Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung an der Rothenburger Straße ein. Die Täter durchsuchten die Räume und stahlen vier Computer sowie Bekleidungsstücke. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Meißen

Polizei kontrollierte Geschwindigkeit

Zeit: 30.08.2016, 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort: Weinböhla

Gestern Nachmittag führten Beamte der Dresdner Verkehrspolizei eine Geschwindigkeitskontrolle auf dem Auerweg durch. Bei der vierstündigen Aktion wurden insgesamt knapp 1.000 Fahrzeuge gemessen. Von diesen hielten sich 310 Fahrzeugführer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h, wobei 38 nun ein Bußgeld erwartet. Die höchste Überschreitung stellten die Beamten bei einem Motorradfahrer fest, der mit 73 km/h unterwegs war. (ir)

Verkehrsunfall – 1.100 Euro Schaden

Zeit: 30.08.2016, 13.20 Uhr
Ort: Großenhain

Gestern Nachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße (B 101) zwischen Großenhain und Priestewitz zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin (54) eines Audi überholte einen Transporter Opel (Fahrer 56). Dadurch musste ein entgegenkommender Opelfahrer ausweichen. Dennoch touchierte die Frau mit ihrem Fahrzeug den Transporter. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.100 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann bei versuchtem Raub verletzt

Zeit: 30.08.2016, 21.10 Uhr
Ort: Pirna

Am Dienstagabend ist ein Mann (31) auf dem Ernst-Thälmann-Platz bei einem versuchten Raub verletzt worden.

Der 31-Jährige war im Thälmannpark unterwegs, als er plötzlich rücklings attackiert wurde und zu Fall kam. Die Angreifer forderten in englischer Sprache Geld. Einer stach anschließend auf den am Boden Liegenden ein und verletzte ihn am Oberkörper. Als sich der 31-Jährige wehrte, ließen sie von ihm ab.

Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer mit dunklem Teint gehandelt haben. Sie trugen Kapuzenshirts.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des versuchten schweren Raubes aufgenommen. (ir)

Zeugen zu Auseinandersetzung gesucht

Zeit: 30.08.2016, 15.00 Uhr
Ort: Heidenau

Am Dienstagnachmittag hielt sich ein 15-jähriger Albaner mit zwei Männern auf einem Bahnsteig des Heidenauer Bahnhofs auf. Zwischen dem Trio kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge der Jugendliche die Treppe hinuntergestoßen wurde. Er blieb augenscheinlich unverletzt. Der Hintergrund der Streitigkeit ist derzeit unbekannt.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu den Männern machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Auffahrunfall mit Sachschaden

Zeit: 30.08.2016, 16.00 Uhr
Ort: Rathmannsdorf

Rund 1.300 Euro Sachschaden entstand gestern Nachmittag bei einem Auffahrunfall auf der Elbstraße. Der Fahrer (50) eines Ford wollte nach links auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen. Ein nachfolgendes Moped der Marke Simson (Fahrer 15) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Ford auf. Verletzt wurde niemand. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281