1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei mutmaßliche Autodiebe vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 31.08.2016, 2:15 PM Uhr

 

Zwei mutmaßliche Autodiebe vorläufig festgenommen

Gemeinsame Streifen der Bundespolizei, des Zoll und der Polizeidirektion Görlitz haben in der Nacht zu Mittwoch auf der BAB 4 bei Bautzen und Weißenberg zwei gestohlene Autos gestoppt. Die Beamten nahmen die mutmaßlichen Diebe vorläufig fest. In beiden Fällen war den Eigentümern der Diebstahl der Pkw noch nicht aufgefallen.

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Wacheberg
31.08.2016, gegen 01:50 Uhr

Eine Streife der Verbundgruppe der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf und des Zoll stoppte gegen 01:50 Uhr am Autobahnparkplatz Am Wacheberg einen Mazda 3. Der 22-jährige Fahrer hatte zuvor versucht, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten brachten einen Nagelgurt zum Einsatz und beendeten so die Flucht des Wagens. Wie sich herausstellte, war das Auto nur Stunden zuvor im Raum Magdeburg entwendet worden. Die Beamten ergriffen den mutmaßlichen Dieb, nahmen ihn vorläufig fest, und stellten den Mazda sicher.

BAB 4, Dresden - Görlitz, unweit Anschlussstelle Bautzen-West
Zwickau, Heckenweg
31.08.2016, gegen 04:00 Uhr

Etwa zwei Stunden später fiel einer Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen auf der BAB 4 ein neuer Renault Clio mit Zwickauer Kennzeichen auf. Die Zivilfahnder der Kriminalpolizei und Bundespolizeiinspektion Ebersbach wollten den Wagen zur Kontrolle anhalten, doch dessen Fahrer gab Gas. Die Streife verfolgte den flüchtenden Clio. Unweit der Anschlussstelle Bautzen-West rammte das Auto den Mercedes der Polizisten und blieb stehen. Die Beamten nahmen den leicht verletzten 31-jährigen Fahrer vorläufig fest. Seine Kopfverletzung wurde in einem Krankenhaus versorgt.

Schnell stellte sich heraus, dass der Kleinwagen nur Stunden zuvor im Heckenweg in Zwickau entwendet worden war. Die Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen stellte den Renault sicher und informierte den Eigentümer. Er hatte den Verlust bis dato noch nicht gemerkt.

Die weiteren Ermittlungen werden in beiden Fällen von der Soko Kfz geführt. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Renault Clio.


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fahrtenschreiber manipuliert

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
30.08.2016, 16:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Dienstagnachmittag bei Salzenforst eine Urkundenfälschung aufgeklärt. Bei der Kontrolle eines in Polen zugelassenen Sattelzuges bemerkten die erfahrenen Verkehrspolizisten, dass der Fahrtenschreiber der Zugmaschine manipuliert war. Das Gerät zeichnete eine geringere Geschwindigkeit auf, als der Lkw tatsächlich fuhr. Die Beamten ließen den Fahrtenschreiber ausbauen und stellten ihn sicher. Dem 47-jährigen Fahrer untersagten sie die Weiterfahrt. Der Ermittlungsdienst des Autobahnreviers wird sich mit der Straftat befassen. (tk)


Kleintransporter tiefer gelegt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
30.08.2016, 18:05 Uhr

Ein gutes Auge bewies eine Streife der Autobahnpolizei am Dienstagabend bei Nieder Seifersdorf. Die Verkehrspolizisten entdeckten auf der BAB 4 einen Kleintransporter, der sehr tief lag. Der Verdacht einer Überladung stand im Raum - und bestätigte sich nach einer Wägung. Der Renault Master hatte Glühbirnen für die Autoindustrie geladen. Über vier statt der erlaubten dreieinhalb Tonnen Gewicht brachte das Fahrzeug auf die Straße. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und verhängten ein Bußgeld von mehreren hundert Euro gegen den Fahrer sowie den Auftraggeber der Fuhre. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In Bauhof eingebrochen

Sohland an der Spree, Schluckenauer Straße
29.08.2016, 16:00 Uhr - 30.08.2016, 06:10 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in den Sohländer Bauhof an der Schluckenauer Straße eingebrochen. Die Täter stahlen eine Rüttelplatte und sieben Motorsensen. Den Schaden bezifferte ein Verantwortlicher in Summe mit etwa 10.000 Euro. Die Tat auf dem abseits des Ortes liegenden Areal fiel zu Arbeitsbeginn auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Geschwindigkeit kontrolliert

Bautzen, Flinzstraße
30.08.2016, 16:00 Uhr - 18:30 Uhr

In Bautzen hat die Polizei am Dienstagnachmittag die Geschwindigkeit kontrolliert. In der Flinzstraße waren binnen zweieinhalb Stunden 15 Pkw schneller als erlaubt unterwegs. Schnellster war ein VW mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 72 km/h in der 30-km/h-Zone geblitzt wurde. Für die Überschreitung von 42 km/h sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein einmonatiges Fahrverbot, 200 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Schnellfahrten befassen. (tk)


Motorradfahrer fährt auf

Bautzen, An der Friedensbrücke
31.08.2016, 06:00 Uhr

Das verkehrsbedingte Bremsen einer 29-jährigen Pkw-Fahrerin an der Friedensbrücke in Bautzen wurde Mittwochfrüh einem Motorradfahrer zum Verhängnis. Der 28-Jährige erkannte die Situation vermutlich zu spät und krachte mit seiner Kawasaki in das Heck des Wagens. Er wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wurde auf 2.000 Euro geschätzt. (ms)


Auf Schilderwagen geprallt

S 177, Umgehungsstraße bei Radeberg in Fahrtrichtung Rossendorf
31.08.2016, 08:04 Uhr

Am Mittwochmorgen ist auf der S 177 bei Radeberg ein Mercedes-Lkw auf ein Gespann der Straßenmeisterei aufgefahren. Der Iveco mit angehängtem Schilderwagen stand am Straßenrand, als der Laster (Fahrer 53) auf das Heck des Anhängers prallte. Die drei Straßenwärter im Alter von 33, 41 und 47 Jahren saßen zum Unfallzeitpunkt im Fahrerhaus ihres Lkw und wurden verletzt. Sie kamen zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Die Ursache der Kollision ist derzeit noch nicht geklärt. Hierzu hat der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen bezifferte sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro. Beide Lkw wurden abgeschleppt. (tk)


Beim Umgraben Granate gefunden

Ralbitz-Rosenthal, OT Schönau, Fabrikstraße
30.08.2016, gegen 20:00 Uhr

Bei Gartenarbeiten auf einem Grundstück in Schönau holten die Eigentümer am Dienstagabend einen metallenen Gegenstand an die Oberfläche. Was anfangs noch für den Kopf einer Bohrmaschine gehalten wurde, entpuppte sich nach fachmännischer Begutachtung als Panzergranate. Das Weltkriegsrelikt wurde noch am selbigen Abend von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes abgeholt und wird fachgerecht entsorgt. (tk)


Haftbefehle vollstreckt

Laußnitz, Teichstraße
30.08.2016, 12:55 Uhr

Am Montagnachmittag war eine Streife des Polizeireviers Kamenz im Auftrag der Justiz im Einsatz. Die Beamten hatten Haftbefehle zu vollstrecken. In Laußnitz war eine 60-Jährige in Misskredit geraten, da sie eine verhängte Geldstrafe bislang nicht beglichen hatte. Sie zahlte den geforderten Betrag von rund 200 Euro und ersparte sich dadurch einen drohenden Gefängnisaufenthalt.

Kamenz, Geschwister-Scholl-Straße
30.08.2016, 15:15 Uhr

Anders erging es einem 34-jährigen Kamenzer. Dieser konnte die ausstehende Summe von über 600 Euro nicht aufbringen. Daher verhafteten die Polizisten den Mann und lieferten ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein. Hier wird er bis in den Oktober hinein eine sogenannte Erzwingungshaftstrafe absitzen. Da die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes ein Tütchen mit Crystal fanden, wird ein neues Strafverfahren dem Konto des Beschuldigten hinzugefügt. Die Kriminalpolizei ermittelt in der Angelegenheit. (tk)


Quad gestohlen

Hoyerswerda, Am Speicher
29.08.2016, 17:30 Uhr - 30.08.2016, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Diebe in Hoyerswerda ein Quad gestohlen. Das Allradfahrzeug vom Typ Bombardier Renegade 800 R war auf die amtlichen Kennzeichen BZ-O 1 zugelassen und stand auf einem Firmengelände an der Straße Am Speicher. Den Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeugs bezifferte der Eigentümer mit rund 13.000 Euro. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen, nach dem Quad wird gefahndet. (tk)


Mountainbike gestohlen

Hoyerswerda, Franz-Mehring-Straße
29.08.2016, 21:00 Uhr - 30.08.2016, 06:40 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Hoyerswerda ein schwarz-gelb-blaues Mountainbike mit dicken Profilreifen gestohlen. Es verschwand aus dem Keller eines Hauses an der Franz-Mehring-Straße. Das 29-Zoll-Bike im Wert von etwa 500 Euro war mit einem Schloss gesichert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Rad. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

VW Transporter gestohlen

Görlitz, Uferstraße
30.08.2016, 21:30 Uhr - 31.08.2016, 07:40 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Görlitz einen VW T 4 gestohlen. Der grünlackierte Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen GR-FF 9810 parkte an der Uferstraße. Auf der Ladefläche des 25 Jahre alten Wagens befand sich ein Marktverkaufstand mit Lederwaren. Den Gesamtschaden bezifferte die Eigentümerin mit etwa 7.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Volkswagen. (tk)


VW Polo hielt stand

Görlitz, Scultetusstraße
23.08.2016 - 30.08.2016, 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag rief der Eigentümer eines VW Polo die Polizei in Görlitz zur Scultetusstraße. Unbekannte hatten in den vergangenen Tagen offenbar versucht, das Auto zu stehlen. Die Tat misslang. Der Schaden bezifferte sich auf wenige einhundert Euro. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. (tk)


Zwei Fahrräder gestohlen

Görlitz, Konsulstraße
29.08.2016, 20:00 Uhr - 30.08.2016, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Fahrraddiebe in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Konsulstraße in Görlitz gelangt. Die Unbekannten durchtrennten das Kettenschloss eines schwarzen Mountainbikes der Marke Haibike und auch nahmen ein zweites, weinrotes Mountainbike der Marke Felt mit. Wichtig war, dass die Eigentümer die Rahmennummern der beiden Fahrräder kannten, denn diese sind ein wichtiges Fahndungsmerkmal für die Polizei. Sie lauten YT90521353 und AJ40182640. Den Gesamtschaden bezifferten die Eigentümer in Summe mit rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Zweirädern wird gefahndet. (tk) 


Geschwindigkeit kontrolliert

Großschweidnitz, S 148
30.08.2016, 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der S 148 in Großschweidnitz darf man 50 km/h fahren. Das gilt auch für die Senke in Höhe der Bushaltestelle. Die moderne Messtechnik des Verkehrsüberwachungsdienstes überwachte beide Fahrtrichtungen gleichzeitig. Von rund 1.900 Fahrzeugen fuhren 35 schneller als erlaubt. Schnellster war ein Kia mit Zittauer Kennzeichen, welcher mit 93 km/h geblitzt wurde. Den Fahrer erwarten ein einmonatiges Fahrverbot, 200 Euro Bußgeld und zwei Punkte im Zentralregister. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Schnellfahrten befassen. (tk)


Flucht zwecklos

Oderwitz, Hauptstraße
30.08.2016, 21:00 Uhr

Am Dienstagabend kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes an der Hauptstraße in Oderwitz zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw hatte eine Laterne umgefahren. Der Fahrer machte sich jedoch mit seinem Laster aus dem Staub, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Nach Zeugenhinweisen stoppten Polizeibeamte den Lkw in der Nähe und befragten den 36-jährigen Fahrer. Da die Kabel der Laterne frei lagen, wurde ein Mitarbeiter des Entstördienstes des Betreibers hinzugezogen. An der Laterne entstand Sachschaden von etwa 1.500 Euro.  (ms)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

B 156, zwischen Boxberg und Uhyst, Abzweig Schleife
30.08.2016, 14:45 Uhr - 18:45 Uhr

Der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion hat am Dienstagnachmittag auf der B 156 bei Schleife die Geschwindigkeit kontrolliert. Die Messanlage überwachte beide Fahrtrichtungen gleichzeitig. Von 945 Fahrzeugen überschritten 54 die erlaubte Geschwindigkeit von 70 km/h. Ein Renault aus dem thüringischen Kyffhäuser-Kreis fuhr mit 121 km/h durch die Lichtschranke. Den Fahrer erwarten 240 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister und ein Monat Fahrverbot. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Feststellungen befassen. (tk)


Zusammenstoß mit einem Reh

Krauschwitz, S 127
30.08.16, 21:00 Uhr

Ein Auto ist am Dienstagabend auf der S 127 mit einem Reh zusammengestoßen. Ein 32-Jähriger war mit seinem BMW in Richtung Krauschwitz unterwegs, als plötzlich das Tier die Straße querte. Das Fahrzeug erfasste das Tier. Das Wild verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro. (ms)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Renault Clio

Download: Download-IconRenaultXClioX31X08X2016.jpg
Dateigröße: 121.78 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen