1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei sucht nach Unfall mit 21 Verletzten Zeugen

Medieninformation: 490/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 31.08.2016, 2:50 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Hilbersdorf – Polizei sucht nach Unfall mit 21 Verletzten Zeugen

(Wo) Ein 42-Jähriger befuhr am Mittwoch, dem 31. August 2016, gegen 9.15 Uhr, mit einem Lastwagen Mercedes die Gellertstraße in Richtung Zietenstraße. An der Kreuzung Hainstraße/Gellertstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Mercedes-Linienbus (Fahrer: 41), der die Hainstraße in stadtwärtiger Richtung befuhr. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden beide Fahrzeugführer schwer und 19 Businsassen leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden am Omnibus wird auf etwa 25.000 Euro, der am Laster auf 20.000 Euro geschätzt. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr war im Einsatz und leistete Erste Hilfe.
Die Verkehrspolizeiinspektion der PD Chemnitz sucht unter Telefon 0371 8740-0 Zeugen die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können.

OT Mittelbach – Mehrere Modellbahnlokomotiven entwendet

(Ry) In den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hofer Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam ein. Der betroffene Mieter stellte am Mittwochmorgen schließlich fest, dass die Einbrecher 20 Modellbahnlokomotiven, etwa 40 zugehörige Modellbahnanhänger und ein Navigationsgerät gestohlen haben. Der Stehlschaden wird auf rund 7 500 Euro geschätzt. Angaben zum einbruchsbedingten Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

OT Kappel – VW und Fahrrad stießen zusammen

(Ry) Zu einem Verkehrsunfall in der Stollberger Straße wurden Polizeibeamte am Mittwochmorgen, gegen 7.40 Uhr, gerufen. Ein Pkw VW (Fahrerin: 45) war auf der Stollberger Straße in Richtung Zentrum unterwegs und beabsichtigte an der Kreuzung Haydnstraße in selbige nach rechts abzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Fahrradfahrer (17), welcher auf dem Radweg unterwegs war. Bei dem Unfall wurde der 17-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Taura – Schmierfinken „verewigten“ sich im und am Tunnel

(Ry) Am Mittwochmorgen wurde die Polizei über großflächige Sachbeschädigungen im Ortsteil Köthensdorf-Reitzenhain informiert. Unbekannte hatten über Nacht nahe der Straße Am Bahnhof am Chemnitztalradweg mehrere verschiedenfarbige Graffiti in einem Tunnel auf einer Fläche von etwa 20 Quadratmetern und an der Außenseite der Unterführung auf einer Fläche von rund 30 Quadratmetern gesprüht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 1 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Mildenau – Unter Alkoholeinfluss in Unfall verwickelt

(Ry) Die S 218 (Annaberger Straße) aus Richtung Annaberg-Buchholz kommend befuhr am Mittwoch, kurz vor 7 Uhr, ein Pkw Toyota (Fahrerin: 57). Ausgangs einer Linkskurve kurz vor dem Ortseingang Mildenau kam der Toyota nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw BMW (Fahrerin: 38) zusammen. Infolge des  Zusammenstoßes durchbrach der Toyota den Zaun eines an die S 218 grenzenden Grundstücks und kam dort zum Stehen. Der BMW kam ebenfalls von der Straße ab und blieb entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Straßengraben liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Allerdings stellten Polizeibeamte bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch bei der 57-jährigen Frau fest. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,86 Promille. Zur Blutentnahme kam sie schließlich in eine Klinik. Zudem wurde der Führerschein der Toyota-Fahrerin sichergestellt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 13.500 Euro.

Mildenau – Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

(Wo) Eine 34-Jährige befuhr mit einem Mercedes Vito am Montag, dem 29. August 2016, gegen 12.05 Uhr, die Königswalder Straße aus Richtung Mildenau in Richtung Königswalde. Dort kam ihr ein unbekannter weißer Transporter entgegen und streifte dabei den Vito. Bei der Berührung wurde der linke Außenspiegel des Mercedes beschädigt. Der Unbekannte fuhr ohne anzuhalten weiter. Der entstandene Sachschaden am Vito wird auf ca. 1 000 Euro geschätzt. Die Polizei in Annaberg sucht unter Telefon
03733 88-0 Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Transporter oder dessen Fahrzeugführer/in machen können.

Thermalbad Wiesenbad/OT Schönfeld – 6 000 Euro Sachschaden nach Unfall

(SR) In der Chemnitzer Straße kam es am Mittwoch, gegen 10.35 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw und ca. 6 000 Euro Sachschaden. Der 68-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die S 260 in Richtung Zschopautalkreuzung, während ein 29-Jähriger mit seinem Pkw Opel auf der B 95 in Richtung Frohnau unterwegs war. An der Kreuzung S 260/B 95 kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde dabei niemand.

Revierbereich Marienberg

Gornau – Junge bei Kollision verletzt

(SR) Auf der Chemnitzer Straße ereignete sich am Mittwoch, gegen 7.50 Uhr, ein Verkehrsunfall, bei dem ein 7-jähriger Junge schwer verletzt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen lief der 7-Jährige zu dieser Zeit mit anderen Kindern in Richtung der Grundschule. In Höhe Hausnummer 2 beabsichtigten die Kinder die Straße an einer Verkehrsinsel zu überqueren. Als der 7-Jährige die Fahrbahn betrat, kam es zur Kollision mit einem Pkw Audi, der die Chemnitzer Straße in Richtung Gewerbegebiet Zschopau befuhr. Der Junge kam zu Sturz und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand mit etwa 200 Euro Sachschaden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020