1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bürgerpolizist vereitelt Motorraddiebstahl

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 03.09.2016, 12:00 PM Uhr

Bürgerpolizist vereitelt Motorraddiebstahl

Görlitz, Rosenstraße / Jüdenstraße
02.09.2016, 10:11 Uhr

Am Freitagvormittag befand sich ein Bürgerpolizist zu Fuß auf Streife in seinem Revierbereich. Plötzlich bemerkte er auf einem mit Schranke gesicherten Parkplatz, wie sich der 23-jährige Beschuldigte auf ein geparktes Motorrad der Marke KTM schwang. Der Täter hatte keinen Helm auf und rüttelte am Lenkrad, um das Schloss aufzubrechen. Durch den Beamten wurde der Beschuldigte an seinem Vorhaben gehindert und vorläufig festgenommen. Der hinzukommende 45-jährige Geschädigte konnte voller Dank sein unbeschädigtes Kraftrad in Empfang nehmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.(ks)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Ausflug endet schmerzlich

Bautzen, OT Kleinwelka, Saurierpark
02.09.2016, 15:00 Uhr

Am Freitagnachmittag befand sich die 30-jährige Geschädigte im Saurierpark Kleinwelka und begab sich auf die Seilkletteranlage. Dort versuchte sie von einem Podest zum Anderen zu schwingen. Beim Landen verlor sie das Gleichgewicht und stürzte ca. einen Meter tief in das Auffangnetz. Dabei verletzte sie sich am Sprunggelenk. Da die Frau die Kletteranlage nicht eigenständig verlassen konnte, wurde durch den bereits vor Ort eingesetzten Notarzt die Feuerwehr, welche mit drei Fahrzeugen vor Ort war, zur Bergung angefordert. Zur weiteren Behandlung musste die Geschädigte in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. (ks)


Diebstahl von Geldbörse

Kamenz, Heinrich-Heine-Str. 19
03.09.2016, 03:23 Uhr

Am frühen Samstagmorgen fiel der 27-jährige Geschädigte in Kamenz dem Charme der 37-jährigen Beschuldigten zum Opfer. Zunächst borgte er ihr 50 Euro. Da ihr das wohl nicht ausreichte nahm sich die Frau in einem unbeobachteten Moment auch das restliche Geld aus der Geldbörse. Nachdem sie sich vom Tatort entfernt hatte, bemerkte der Mann den Verlust von 520 Euro. Die junge Frau, die wegen ähnlicher Delikte einschlägig bekannt ist, muss sich nun auch wegen dieser Tat verantworten. (ks)


Mülltonne angezündet

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße
02.09.2016, 23:55 Uhr

Am späten Freitagabend zündeten unbekannte Täter in Radeberg  eine Mülltonne an. Durch einen aufmerksamen Bürger konnte die Tat jedoch schnell entdeckt werden und die eingesetzte Feuerwehr den Brand umgehend löschen. Es entstand ein Sachschaden von 60 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ks)


Verkehrsunfall

Lauta, OT Torno, Ernst-Thälmann-Straße
02.09.2016, 18:30 Uhr

Der 46-jährige Lenker eines Leichtkraftrades befuhr die Ernst-Thälmann-Straße in Torno. Plötzlich querte eine Katze die Straße.  Beim Versuch dem Tier auszuweichen stürzte der Kradfahrer und verletzte sich schwer an der Schulter. Zur weiteren Behandlung musste er in ein anliegendes Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Die Katze wurde nicht verletzt. (ks)


Trunkenheit im Verkehr mit Fahrrad

02977 Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
02.09.2016, 23:23 Uhr

Am späten Freitagabend bemerkten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda einen 56-jährigen Fahrradfahrer der ohne Beleuchtung unterwegs war. Bei der Kontrolle schlug den Ordnungshütern eine mächtige Alkoholfahne entgegen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Dies bedeutete für den Beschuldigten eine Blutentnahme  und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ks)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Hilfsbereitschaft nicht belohnt

Görlitz, Schanze
02.09.2016, 22:40 Uhr

Der 25-jährige Geschädigte wurde von einem unbekannten Täter auf Englisch angesprochen und gefragt, ob er mal telefonieren darf. Mit dem Handy der Marke Xiaomi in der Hand rannte der Beschuldigte plötzlich weg. Eine Suche nach dem Dieb blieb erfolglos. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.(ks)


Diebstahl von Bargeld

Mittelherwigsdorf, Hainewalder Straße
02.09.2016, 09:30 Uhr

Am Freitagmorgen drang ein unbekannter Täter in das unverschlossene Wohnhaus eines 83-jährigen Geschädigten ein. Der ahnungslose Hausbesitzer befand sich zu dieser Zeit im Garten des Einfamilienhauses und arbeitete. Der Dieb entwendete aus einer Geldbörse im Flurbereich 400 Euro Bargeld. Er wurde beim Verlassen des Hauses noch gesehen, konnte aber zu Fuß flüchten. (ks)


Sachbeschädigung an Linienbus

Löbau, Bahnhofstraße,
02.09.2016, 13:20 Uhr

Am Freitagnachmittag begab sich die 40-jährige Fahrerin eines Linienbusses in eine kurze Pause und stellte das Beförderungsmittel auf dem Busbahnhof in Löbau ab. Als sie nach ca. fünf Minuten wieder zurück kam, bemerkte sie einen Schaden an der Fahrertür. Unbekannte Täter warfen in ihrer Abwesenheit einen Stein in Richtung des Fahrzeuges. Hierbei splitterte die beheizbare Scheibe. Es entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro. (ks)


Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Bad Muskau, Köbelner Straße
01.09.2016, 17:00 Uhr - 02.09.2016, 06:15 Uhr

Die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Ford parkte ihr Fahrzeug am Donnerstagnachmittag rückwärts in einer Parklücke. Am nächsten Morgen bemerkte sie einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite. Vermutlich streifte ein unbekanntes Fahrzeug den Pkw der Geschädigten beim Ausparken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Verursacher verließ die Unfallstelle unerlaubt.

Das Polizeirevier Weißwasser hat die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrzeugführer aufgenommen. Da es zu dem Verursacher bzw. dessen Fahrzeug keine Hinweise gibt, richten sich die Ermittlungen wegen der Verkehrsunfallflucht vorerst gegen Unbekannt.
Zeugen, die Angaben zum Verursacher bzw. Fluchtfahrzeug machen oder andere sachdienliche Informationen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion (Telefon 03581 468-100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Wildunfall

Sagar - Krauschwitz, K 8480
02.09.2016, 21:20 Uhr

Der 32-jährige Fahrer eines Lkw Citroen befuhr die K 4880 zwischen Sagar und Krauschwitz. Plötzlich querte Schwarzwild die Fahrbahn von rechts nach links und es kam zum Zusammenstoß. In Folge dessen fuhr der Lenker des Fahrzeuges gegen eine Leitplanke. Das Wildschwein flüchtete in den Wald. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (ks)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen