1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versammlungsgeschehen um LEGIDA am 5. September 2016

Verantwortlich: Maria-Katharina Geyer
Stand: 05.09.2016, 9:30 PM Uhr

Nach einer kurzen „Sommerpause“ trafen sich Sympathisanten rund um Legida erneut in Leipzig, um zu demonstrieren. Dem gegenüber wurden insgesamt neun Demonstrationen kontra „Legida“ von der Gegenseite angemeldet.

Eine Gruppe der Gegendemonstranten am kleinen Wilhelm-Leuschner-Platz konnte aufgrund eines defekten Lautsprechers zu ihrem Thema „Leipziger Friedenswache – Leipzig gegen Krieg“ gar nicht erst starten. Die zwei Fahrrad-Demos und auch die anderen sechs Kundgebungen per pedes verliefen friedlich und ohne Vorkommnisse.

Gegen 19:00 Uhr startete die Auftaktkundgebung des Legida e.V. vor dem Naturkundemuseum und entschied etwa 19:30 Uhr, dass man heute keinen Aufzug über die Pfaffendorfer Straße veranstalten wolle. Stattdessen würde die Demonstration nach sämtlichen Redebeiträgen zum Abschluss gebracht werden. Gegen 20:40 Uhr wurde die Versammlung beendet, deren Teilnehmer sich dann in verschiedene Richtungen zerstreuten.

Zwischenzeitlich kam es zu einer kurzzeitigen Spontandemonstration in Höhe der Löhrstraße/Humboldtstraße, die ohne Vorkommnisse beendet wurde.

Im Zusammenhang mit den Veranstaltungen des heutigen Abends wurden zwei Straftaten (versuchte Körperverletzung und Verstoß gegen Auflagenbescheid) bekannt.

Für die Bewältigung des heutigen Einsatzes zog die Polizeidirektion Leipzig sowohl die Bereitschaftspolizei aus Sachsen als auch das Polizeiverwaltungsamt zur Unterstützung hinzu. (KG)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand