1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Achtung Trickbetrüger

Medieninformation: 511/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.09.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Achtung Trickbetrüger

Aktuell sind in Dresden wieder Trickbetrüger aktiv.

Mit dem sogenannten Gewinnversprechen ist es den Tätern gelungen, eine Dresdner Seniorin (79) um knapp 30.000 Euro zu prellen.

Wie jetzt bekannt wurde meldeten sich die Täter Anfang August telefonisch bei der 79-Jährigen und stellten einen Gewinn von 48.000 Euro in Aussicht. Um das Geld zu erhalten, müsse die Frau „lediglich“ eine Bearbeitungsgebühr von 2.400 Euro überweisen. Dies tat sie wiederholt. Als sie schließlich merkte, dass sie Betrügern aufgesessen war, stand eine Summe von rund 30.000 Euro zu Buche.

Auch gestern erhielt eine 77-jährige Dresdnerin einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn von rund 28.000 Euro versprochen wurde. Für den Transport des Geldes sollte die Frau Gutscheine einer Internetverkaufsplattform in Höhe von 900 Euro erwerben und dem Boten übergeben. Die ältere Dame fiel nicht auf den Trick herein und verständigte die Polizei.

Die Polizei rät:

- Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
- Geben Sie kein Geld in fremde Hände!
- Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
- Verständigen Sie im Verdachtsfall die Polizei!
(ml)

Handy geraubt

Zeit:     06.09.2016, 14.40 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Gestern Nachmittag haben zwei Jugendliche einem Zehnjährigen das Handy geraubt.
Der Junge befand sich auf der Bürgerwiese, als sich ihm die beiden Täter von hinten näherten. Kurz darauf entrissen sie ihm das Handy im Wert von etwa 200 Euro und rannten anschließend davon. Der Zehnjährige blieb unverletzt. (ml)


Landkreis Meißen

Trickbetrüger unterwegs

Zeit:     06.09.2016, 11.45 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagmittag sprach ein Unbekannter einen 81-jährigen Riesaer im Wohngebiet an der Schweriner Straße an und gab sich als ehemaliger Arbeitskollege aus. Er verwickelte den Senior in ein Gespräch, in dessen Verlauf er um 3.000 Euro für den angeblichen Kauf eines Computers bat. Dafür offerierte er dem 81-Jährigen drei Lederjacken. Schließlich gab ihm der Senior rund 150 Euro und erhielt eine Jacke von minderer Qualität und geringem Wert. Anschließend verließ der Unbekannte die Wohnung. Der Mann soll mit einem dunkelblauen Kleinwagen der Marke Fiat mit italienischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Garage

Zeit:     06.09.2016, 03.40 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Geising

Unbekannte verschafften sich am frühen Dienstagmorgen zum gewaltsam Zugang zu einer Garage an der Hauptstraße. Sie durchsuchten das Innere und stahlen ein schwarz-blaues Mountainbike sowie zwei Funkfernbedienungen. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 1.000 Euro beziffert. (ir)

Unfall auf Parkplatz - Zeugen gesucht

Zeit:     04.09.2016, 09.20 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Postelwitz

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am vergangenen Sonntag einen roten Toyota Auris auf einem Parkplatz am Elbufer (S 172) in Höhe des Hotels Elbpromenade. Dabei entstand am linken vorderen Stoßfänger des Wagens ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Hinweise zum Schadensverursacher nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281