1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hohenstein-Ernstthal: 75-Jähriger vermisst

Medieninformation: 545/2016
Verantwortlich: Nancy Thormann, Anett Münster
Stand: 14.09.2016, 1:45 PM Uhr

75-Jähriger vermisst

Hohenstein-Ernstthal – (am) Seit dem 7. September wird der 75-jährige Udo Schwarze vermisst. Er verließ gegen 16 Uhr seinen Wohnsitz in der Lichtensteiner Straße und ist seither unbekannten Aufenthaltes. Er ist orientierungslos und gesundheitlich instabil. In der Vergangenheit war der Vermisste wiederholt und auch über mehrere Tage zu Fuß unterwegs und legte große Strecken zurück. Infolgedessen wurde er zum Beispiel in den Städten Zschopau, Bad Lausik sowie Chemnitz angetroffen.
Herr Schwarze wird wie folgt beschrieben:
- 180 Zentimeter groß, schlanke Gestalt
- ca. 55 Kilogramm schwer
- hageres Gesicht
- weiße, kurze Haare, blau-graue Augen
- bekleidet mit brauner Cordhose und Sandaletten.
Hinweise zum Vermissten bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 oder jede andere Polizeidienststelle.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Sachbeschädigung an Pkw

Oelsnitz – (nt) Auf dem Parkplatz des AWG-Centers, an der Zufahrt Paul-Rebhuhn-Straße, haben unbekannte Täter zwischen Sonntag, gegen 22 Uhr und Dienstag, gegen 9 Uhr einen Audi beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Diebstahl Handy

Oelsnitz – (nt) Am Dienstag betrat gegen 21:30 Uhr ein Unbekannter die Pizzeria auf der Dr.-Friedrichs-Straße und bat um ein Feuerzeug. Nachdem der Geschädigte der Bitte nachkam und die Person die Räumlichkeiten verlassen hatte, bemerkte er den Diebstahl eines Handys „Samsung S7 Edge“ (Gold Edition), welches auf dem Tresen abgelegt war. Der Wert des Handys beläuft sich auf etwa 750 Euro.
Der Täter wird wie folgt beschrieben:
- südländisches Aussehen (arabische Abstammung)
- etwa 160 bis 165 Zentimeter groß
- schwarzes, lockiges Haar
- eine Narbe an der rechten Schläfe.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Sachbeschädigung in Kirche

Plauen – (nt) In einer Kirche auf der Gustav-Adolf-Straße warfen am Dienstag, zwischen 17:20 Uhr und 17:30 Uhr, drei Jugendliche mit Korkverschlüssen, welche sie aus einem abgestellten Eimer im Eingangsbereich entnahmen. Im Beisein einer Zeugin begingen sie Sachbeschädigungen in Höhe von etwa 25 Euro an den dort befindlichen Blumengebinden. Die Unbekannten waren ca. 15 Jahre alt und 165 bis 175 Zentimeter groß. Einer von ihnen trug ein weißes T-Shirt mit Motiv, kurze Jeans und einen schwarzen Beutel.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Unfall mit zwei leicht verletzten Personen

Neuensalz – (nt) Am Mittwoch befuhr gegen 18:20 Uhr der Fahrer eines Opel Meriva die Dorfstraße in Richtung Thoßfell. Der 58-Jährige stieß kurz nach dem Ortsausgang in einer Linkskurve mit einem entgegenkommenden Citroen zusammen. Dessen 22-jährige Fahrerin versuchte an einer Böschung noch nach rechts auszuweichen. Beim Unfall wurden sie und ihr 27-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Während des Einkaufs im Kaufland auf der Morgenbergstraße wurde am Dienstag, zwischen 14 Uhr und 15:30 Uhr, auf dem Parkplatz ein Hyundai von einem unbekannten Fahrzeugführer an der hinteren linken Tür und am Kotflügel beschädigt. Der Unbekannte verließ die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Geschwindigkeitskontrollen

Oelsnitz – (nt) Am Dienstag wurden auf der Martin-Luther-Straße, zwischen 7:30 Uhr und 10:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 710 Fahrzeuge durchliefen bei erlaubten 50 km/h die Messstelle, davon waren 18 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellster“ war ein VW, welcher mit 79 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun 100 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Pkw-Reifen zerstochen

Reichenbach – (nt) In der Zeit von Montag, 17 Uhr bis Dienstag, gegen 8:30 Uhr wurden durch Unbekannte alle vier Reifen eines Kia Picanto mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz in Höhe der Rotschauer Straße 4. Es ist ein Schaden von etwa 300 Euro entstanden.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs

Reichenbach – (nt) Am Dienstag, gegen 22 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem VW die Dittesstraße in Richtung Oberreichenbach. Auf Grund der Straßensperrung nach der Dittesschule war eine Durchfahrt nicht möglich. Beim Rückwärtsfahren stieß der Fahrer gegen ein Geländer. Dabei wurde das linke Hinterrad beschädigt. Nach dem Räderwechsel fuhr der Mann weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Einmündung zur Oberreichenbacher Straße wurde er durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Der Führerschein wurde in Verwahrung genommen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Ersthelferin gesucht

Lengenfeld – (am) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 7. September, gegen 14:30 Uhr an der Kreuzung Dorfstraße/Göltzschtal-Radweg. Dort waren ein VW Golf (Fahrer 60) und ein 65-Jähriger mit seinem Rennrad zusammengestoßen. Der Radfahrer hatte die Vorfahrt nicht beachtet. Er wurde schwer verletzt und in das Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.200 Euro.
Der Verkehrsunfalldienst bittet, auch im Sinne des Geschädigten, die Ersthelferin, die gleich nach dem Zusammenstoß am Unfallort war, sich im Autobahnpolizeirevier Reichenbach, Telefon 03765/ 500.

Aufgefahren

Neuensalz, OT Mechelgrün – (nt) Am Dienstag, gegen 10 Uhr befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Ford die Falkensteiner Straße und wollte links in eine Einfahrt abbiegen. Dabei fuhr die dahinter befindliche VW-Fahrerin (51) auf. Durch den Anstoß im Heckbereich wurde der Ford gedreht und kam entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stehen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt circa 8.000 Euro.
Treuen – (nt) Am Dienstag, gegen 14:30 Uhr befuhr eine 50-Jährige mit ihrem Fiat die S 298 in Richtung Autobahn 72. Da vor ihr ein Fahrzeug abbog, bremste sie bis zum Stillstand. Dies erkannte eine dahinter fahrende Skoda-Fahrerin (30) zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von circa 11.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Zwickau – (am) Zu einer Auseinandersetzung, die für den Geschädigten im Krankenhaus endete, kam es am Dienstag, gegen 22 Uhr vor einem Lokal in der Römerstraße. Dort waren zwei Männer (32, 34) in Streit geraten, wobei der 32-Jährige dem 34-Jährigen mit einem Messer am Bauch Schnittwunden zufügte. Der Geschädigte wurde nicht lebensbedrohlich verletzt, musste aber medizinisch behandelt und stationär aufgenommen werden. Zum Tathergang ermittelt die Kriminalpolizei.

Unfallbeteiligte gesucht

Zwickau, OT Weißenborn – (am) Die Polizei sucht zu einem Unfall am Dienstag, kurz nach 7 Uhr die unfallbeteiligte Radfahrerin, die beim Überqueren der Kopernikusstraße gestürzt war. Das Mädchen, ca. 12 – 13 Jahre alt, war bei Grün an der Fußgängerampel mit seinem Rad über die Straße gefahren, woraufhin eine abbiegende Passat-Fahrerin (30) stark abbremste und die Radfahrerin stürzte. Ein vollständiger Personalienaustausch durch das Mädchen erfolgte nicht. Es hatte gegenüber der Pkw-Fahrerin Verletzungen verneint und war weiter gefahren.
Die junge Unfallbeteiligte wird wie folgt beschrieben:
 blonde Haare
 schlanke Gestalt
 ca. 165 Zentimeter groß
 bekleidet mit kurzen Hosen und Turnschuhen
 hatte ein gelbes Fahrrad bei sich
Zeugen, insbesondere auch der Busfahrer, welcher zum Unfallzeitpunkt mit einem Linienbus an der Kreuzung stand, werden gebeten sich bei der Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 zu melden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Versuchter Einbruch

Neukirchen – (am) Aus einem Büro stahlen Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 1:15 Uhr und 1:45 Uhr, einen Rucksack mit Geldbörse, Kreditkarten und persönlichen Dokumenten. Des Weiteren waren zwei Handys sowie eine grüne Umhängetasche im Rucksack. Der Stehlschaden beläuft sich auf mindestens 300 Euro, der Sachschaden, den die Einbrecher am Fenster anrichteten auf ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfall mit Motorrad

Werdau, OT Langenhessen – (am) Ein Kradfahrer wurde am Dienstagvormittag bei einem Unfall mit einem Audi verletzt. Der Audi-Fahrer (73) bog von der Weststraße nach links in die Seelingstädter Straße ab und stieß dabei mit dem Motorradfahrer (70) zusammen, der von der Seelingstädter Straße nach links in Richtung Westtrasse fahren wollte. Der 70-Jährige wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. 

Von der Fahrbahn abgekommen

Werdau, OT Steinpleis – (am) Ein Dacia-Fahrer (86) kam am Dienstag, gegen 14 Uhr im Bereich der Einmündung Hauptstraße/Gartenstraße von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Baum. Der 86-Jährige und seine Beifahrerin wurden ambulant behandelt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.