1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auerbach: Mordfall Frank T. – Zeugen gesucht

Medieninformation: 549/2016
Verantwortlich: Staatsanwältin Ines Leonhardt
Stand: 16.09.2016, 12:00 PM Uhr

Mordfall Frank T. (Foto) – Zeugen gesucht

Auerbach – Im Fall des Mordes an dem am 11.07.2016 tot aufgefundenen Rentner (Foto) in der Falkensteiner Straße in Auerbach konnte trotz umfangreicher Ermittlungen einer erweiterten Mordkommission bislang kein Täter überführt werden. Deshalb hat die Staatsanwaltschaft Zwickau nunmehr für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung eines Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5.000 € ausgesetzt.
Aus den bisherigen Ermittlungen ergibt sich, dass der Geschädigte, der allein lebte, sehr viel unterwegs war und dabei auch Kontakt zu anderen Personen gesucht hat. So fuhr er unter anderem häufig mit dem Zug nach Zwickau, Plauen und Kraslice.
Für die weiteren Ermittlungen sind daher folgende Fragen relevant:

  • Wo konkret hat sich der Geschädigte in den Monaten vor seinem Tod aufgehalten?
  • Mit welchen Personen hatte er in diesem Zeitraum Kontakt?
  • Wer hat ihn in den zurückliegenden Monaten in seinem Haus in Auerbach besucht?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Zwickau unter der Nummer 0375/4284480 entgegen.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Der ermordete Frank T. aus Auerbach im Vogtland

Download: Download-Icon160729XFrankT.jpg
Dateigröße: 122.21 KBytes

Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.