1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Limbach-Oberfrohna, OT Kändler: Einbrecher ertappt

Medieninformation: 560/2016
Verantwortlich: Nancy Thormann, Anett Münster
Stand: 21.09.2016, 1:30 PM Uhr

Einbrecher ertappt

Limbach-Oberfrohna, OT Kändler – (am) Aus den Werkstatträumen einer Firma und einem Lager An der Hopfendarre wollten zwei Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch ihre Beute holen. Gegen 3:15 Uhr nahm ein Zeuge Geräusche auf dem Firmenhof wahr, beobachtete zwei dunkle Gestalten und informierte sofort die Polizei. Die Beamten stellten dann vor Ort einen 28-Jährigen und einen 22-Jährigen, samt Diebesgut in den Händen, fest. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Handyraub am Stadtbad aufgeklärt

Plauen – (am) Die an einem Raub am Montagabend am Stadtbad beteiligten, bislang unbekannten, Kinder (Medieninformation 558) wurden durch die Plauener Polizei ermittelt. Die zwei vormals unbekannten Jungen hatten dort einen Acht- und Zehnjährigen körperlich bedrängt und u. a. um ein Handy gebracht. Durch die polizeilichen Ermittlungen und hilfreiche Zeugenhinweise konnte der Fall schnell geklärt werden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Fahrraddiebstahl

Plauen – (nt) Unbekannte verschafften sich in der Zeit von Donnerstag, gegen 18:30 Uhr bis Dienstag, gegen 19 Uhr Zugang in den Fahrradraum eines Mehrfamilienhauses auf der Weststraße. Die Diebe entwendeten daraus ein Mountainbike „Giant XTC Composite“ und den Sattel eines anderen Fahrrades. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruchversuch

Bad Elster – (nt) Am Badeplatz versuchten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in ein Geschäft einzubrechen. An der Rückseite schlugen die Täter ein Fenster ein. Jedoch gelangten sie nicht in die Räumlichkeiten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruch in Hotel

Markneukirchen, OT Erlbach – (nt) In ein Hotel auf der Klingenthaler Straße sind Unbekannte in der Nacht zum Dienstag eingedrungen. An der Rezeption durchsuchten sie Schränke und entwendeten Bargeld. Stehl- und Sachschaden belaufen sich auf über 1.500 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Maschendrahtzaun beschädigt

Elsterberg, OT Noßwitz – (nt) In der Zeit von Freitag, gegen 16 Uhr bis Samstag, gegen 16 Uhr haben Unbekannte den Maschendrahtzaun zwischen Elsterradweg und dem Stausee Greiz-Döhlau auf einer Länge von knapp 30 Metern beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Katze verletzt und liegen gelassen

Plauen, OT Stöckigt – (am) Am Freitag, gegen 17 Uhr wurde auf der Schloditzer Straße eine Katze von einem goldfarbenen VW Golf erfasst und stark verletzt. Der unbekannte VW-Fahrer hielt kurz an, legte das zu diesem Zeitpunkt noch lebende und schwer verletzte Tier auf den Gehweg in Höhe der Hausgrundstücke 49-51 und fuhr davon. Eine Zeugin hatte das Geschehen beobachtet. Nun ermittelt die Polizei wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.
Hinweise zum unbekannten Golf-Fahrer bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vorfahrt missachtet

Plauen – (nt) Eine Skoda-Fahrerin (38) befuhr am Dienstag, gegen 10:20 Uhr die Straße Am Elsteranger mit der Absicht nach links auf die Hofer Straße abzubiegen. Dabei stieß die 38-Jährige mit einem vorfahrtsberechtigten Audi A6 (Fahrer 62) zusammen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Geschwindigkeitskontrollen

Plauen, OT Oberlosa – (nt) Geschwindigkeitskontrollen wurden am Dienstag, zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr, auf der Alten Plauenschen Straße, in Höhe der Grundschule aus Richtung alte Oelsnitzer Straße, durchgeführt. Insgesamt durchliefen 195 Fahrzeuge die Messstelle, davon waren bei erlaubten 30 km/h elf Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war ein Audi, welcher mit 50 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 35 Euro zahlen.

Tirpersdorf, OT Juchhöh – (nt) Während einer dreistündigen Geschwindigkeitskontrolle auf der S 312/Hauptstraße, in Höhe der dortigen Gaststätte aus Richtung Theuma, durchliefen 319 Fahrzeuge die Messstelle. Bei erlaubten 50 km/h waren 18 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war ein VW, dessen Fahrer mit 79 km/h unterwegs war. Dieser muss 100 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Unfallflucht

Netzschkau – (nt) In der Zeit von Montag, 12 Uhr bis Dienstag, 12:30 Uhr parkte eine 28-Jährige ihren Ford Focus auf der Richard-Wagner-Straße vor dem Hausgrundstück 19 am Fahrbahnrand. Während dieser Zeit wurde der Ford durch einen unbekannten Fahrzeugführer an der vorderen Stoßstange beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unter Alkohol Unfall verursacht

Steinberg, OT Wildenau – (nt) Am Dienstag, gegen 20 Uhr fuhr ein 49-Jähriger mit seinem Ford an der Rothenkirchner Straße rückwärts auf die Zufahrt einer Kfz.-Werkstatt. Dabei kollidierte er mit einem zum Verkauf abgestellten Gebrauchtwagen. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Mann Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test erbrachte einen Wert von 1,76 Promille. Es wurden Führerschein sowie Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 1.300 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Kleinkraftrad gestohlen

Zwickau – (am) Unbekannte stahlen in der Zeit von Montag, 18 Uhr bis Dienstag, 16:30 Uhr ein silbernes Kleinkraftrad "Street RB" (Versicherungskennzeichen: 651CNN). Tatort: Kreuzung Dr.-Friedrichs-Ring/Innere Plauensche Straße. Stehlschaden: ca. 1.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Streit in Asylunterkunft

Zwickau – (am) Die Polizei wurde am Dienstag, gegen 23:25 Uhr in das Heim für Asylbewerber auf der Kopernikusstraße gerufen. Dort war es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 23-jährigen Tunesier und weiteren Heimbewohnern gekommen. Der 23-Jährige hatte nach einem verbalen Streit versucht Mitbewohner mit einem Messer zu verletzen, konnte aber mit Hilfe des Sicherheitspersonals davon abgehalten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Ein Heimbewohner ist bei dem Gerangel an der Hand leicht verletzt worden. Der stark alkoholisierte und äußerst aggressive Tatverdächtige wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten ein Handy, welches aus einer Raubstraftat vom 16. September stammt. Hierbei wurde einem 66-Jährigen auf der Crimmitschauer Straße das Mobiltelefon nach einem kurzen Wortwechsel sowie Handgemenge entrissen. Die Ermittlungen dauern an.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Versuchter Diebstahl von Baumaschinen

Hirschfeld – (am) Unbekannte versuchten in der Zeit von Dienstag, 17:30 Uhr bis Mittwochmorgen vier Minibagger zu entwenden. Die Fahrzeuge standen auf einem Firmengelände an der Bahnhofstraße und wurden durch die Diebe auf eine angrenzende Freifläche gefahren. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 4.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.
DFE 37 vom 21.9.2016

Einbrecher unterwegs

Crimmitschau – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Mittwoch in einer Sozialstation auf der Zwickauer Straße zugange. Sie beschädigten mehrere Fenster, stiegen in die Räumlichkeiten ein und durchwühlten alles. Gestohlen wurden u. a. Lebensmittel und ein Mobiltelefon.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

An Gartenzaun gefahren und geflüchtet

Lichtentanne, OT Stenn – (am) In der Zeit vom 9. September, 10 Uhr bis 16. September, 13 Uhr hat ein Unbekannter den Gartenzaun eines Grundstückes in der Siedlung beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.
Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 zu melden.

Lkw-Fahrer begeht Unfallflucht – Zeugen sind wachsam

Crimmitschau – (am) Ein Lkw-Fahrer beschädigte am Dienstag, gegen 14:15 Uhr beim Rückwärtsfahren auf dem Carolaplatz eine an einer Hauswand angebrachte Klingelanlage und fuhr davon. Aufmerksame Zeugen hatten den Vorfall bemerkt und sich das Kennzeichen des Lkw notiert. Die Ermittlungen dauern an.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Reifen beschädigt

Lichtenstein – (am) In der Zeit von Montag, 19:30 Uhr bis Dienstag, 8:30 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen Reifen an einem Ford, der auf der Glauchauer Straße parkte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Heimbewohner streiten sich – Polizei kommt zum Einsatz

Glauchau – (am) In der Unterkunft für Asylbewerber auf der Rudolf-Breitscheid-Straße kam es am Dienstag, gegen 22:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei irakischen Heimbewohnern (25, 35 Jahre). Der 35-Jährige hatte  den Geschädigten nach einem Streit mit einem Messer bedroht sowie die Zimmertür des Geschädigten und einen Feuerlöscher beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Polizisten konnten den Konflikt vor Ort vorerst entschärfen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Autoreifen gestohlen

Meerane – (am) In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen drangen Unbekannte in eine Werkstatt auf der Seiferitzer Allee ein und entwendeten von einem BMW Touring alle vier Kompletträder. Dabei wurde auch das Fahrzeug beschädigt. Es entstanden ein Sachschaden  in Höhe von ca. 3.500 Euro und ein Stehlschaden von ca. 2.500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbruch in Scheune

Callenberg – (am) Unbekannte drangen in der Zeit von Montagabend  bis Dienstagabend  in die Scheune eines Vierseitenhofes an der Hauptstraße ein. Die Diebe nahmen eine Stihl-Kettensäge und zwei Fiskars-Äxte mit. Stehlschaden: ca. 300 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Motorhaube entwendet

Glauchau – (am) Von einem Abschleppfahrzeug entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag die Motorhaube. Das Fahrzeug parkte auf dem Gelände eines Autohauses an der Grenayer Straße. Stehlschaden: ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.