1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberduo gestellt

Medieninformation: 552/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.09.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuberduo gestellt

Zeit:       26.09.2016, 04.10 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Montag nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei mutmaßliche Räuber (24, 30) vorläufig fest.

Die beiden aus Marokko stammenden Männer sprachen zunächst einen
43-jährigen Inder auf der Wiener Straße an. Kurz darauf bedrohten sie ihn mit einer Glasscherbe und forderten die Herausgabe von Bargeld. In der Folge entrissen sie ihm das Portmonee und entfernten sich.

Alarmierte Polizeibeamte suchten die Umgebung nach den Tatverdächtigen ab und konnten sie wenig später stellen. Das Raubgut hatten die beiden noch bei sich. Gegen das Duo wird nun wegen Raubes ermittelt. (ml)

Wohnungseinbrüche

Zeit:       26.09.2016, 11.20 Uhr
Ort:        Dresden-Cossebaude

Unbekannte sind in zwei als Lager genutzte Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Obere Bergstraße eingebrochen. Aus den Räumen wurden Schmuck, Porzellan und Tafelsilber gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)
 
Einbruch in Geschäft

Zeit:       25.09.2016, 16.30 Uhr bis 26.09.2016, 08.50 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Glashütter Straße ein. Die Täter gelangten über ein Fenster in die Räume und durchsuchten diese. In der Folge stahlen sie Zigaretten sowie rund 20 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)


Verkehrsunfall mit fünf Verletzten

Zeit:       26.09.2016, 19.55 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Gestern Abend sind fünf Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung
Karl-Marx-Straße/Boltenhagener Straße zum Teil schwer verletzt worden.

Der Fahrer (18) eines VW Golf war auf der Boltenhagener Straße unterwegs und wollte nach links in die Karl-Marx-Straße abbiegen. Dabei stieß er mit einem Buick
(Fahrer 41) zusammen. Durch den Zusammenstoß wurden im Buick zwei weibliche Insassen (4, 30) schwer und ein achtjähriger Junge leicht verletzt. Die beiden Fahrer erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. (ml)

Polizeieinsatz zu Versammlungen am Montagabend

Zeit:       26.09.2016
Ort:        Dresden-Altstadt

Am Montagabend führte die Polizeidirektion Dresden einen Polizeieinsatz zur Absicherung mehrere Versammlungen in der Dresdner Innenstadt durch. Insgesamt waren 242 Beamte im Einsatz.

Die Versammlung des Pegida Fördervereins e.V. begann um 18.45 Uhr am Wiener Platz. Gegen 19.15 Uhr schloss sich ein Aufzug über die St. Petersburger Straße, die Waisenhausstraße und die Prager Straße zurück zum Wiener Platz an.

Entlang der Aufzugsstrecke fanden insgesamt drei angezeigte Kundgebungen statt, die sich gegen den Aufzug richteten. Eine weitere Spontankundgebung wurde auf der Prager Straße angezeigt. Sie befand sich auf der Aufzugsstrecke. Der Aufzug konnte daran vorbeigeführt werden.

Im Einsatzzusammenhang nahm die Polizei fünf Strafanzeigen wegen Körperverletzung (3), Sachbeschädigung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (ju)


Landkreis Meißen

Schlägerei

Zeit:       26.09.2016, 19.20 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend kam es am Alexander-Puschkin-Platz zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, hatten sich die Kontrahenten bereits entfernt. Später meldeten sich zwei Syrier (17, 19) mit schweren Verletzungen in der Notaufnahme eines Riesaer Krankenhauses und wurden stationär aufgenommen. Sie waren offenbar an der Schlägerei beteiligt. Die Polizei ermittelt. (ml)

Schwere Brandstiftung

Zeit:       26.09.2016, gegen 17.20 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern brannte es in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Mittelfeld.

Das Feuer brach im Keller des Hauses aus. Die Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen verhindern. Zwei Bewohnerinnen (14, 50) wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Am Gebäude entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. (ml)

Zigarettenautomat gestohlen

Zeit:       25.09.2016, 18.00 Uhr bis 26.09.2016, 08.30 Uhr
Ort:        Riesa, OT Canitz

In der Nacht zu Montag entwendeten Unbekannte einen Zigarettenautomat an der Zaußwitzer Straße.

Die Täter rissen den Automaten gewaltsam vom Mauerwerk eines Vereinshauses. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zum Wert des Diebesguten liegen derzeit keine Angaben vor. (ml)

Unfallbeteiligter gesucht


Zeit:       26.09.2016, 12.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Auf der B 98 kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kia Rio und einem unbekannten Fahrzeug.

Der Fahrer (73) des Kia fuhr in Richtung Glaubitz. Etwa 1,5 Kilometer vor der Kreuzung mit der K 8572 kam ihm während eines Überholvorgangs ein schwarzer Pkw entgegen. Der 73-Jährige schaffte es nicht, sich rechtzeitig wieder einzuordnen, so dass sich die beiden linken Außenspiegel berührten. Der unbekannte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.

Die Polizei fragt:
Wer kann Angaben zu dem unbekannten schwarzen Pkw oder zur Identität des Fahrers machen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen.
(ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit:       26.09.2016, 09.10 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Am Montagmorgen fuhr der Fahrer (64) eines Mercedes A-Klasse auf der Wilsdruffer Straße einen Fahrradfahrer (78) an.

Der 64-Jährige fuhr in Richtung Stadtzentrum und beabsichtigte kurz nach der Einmündung Moritz-Fernbacher-Straße nach rechts in ein Grundstück einzubiegen. Dabei stieß er mit dem Radfahrer zusammen, welcher zu Fall kam. Der 78-Jährige wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (ml)

Einbruch in Kindergarten

Zeit:       25.09.2016, 14.00 Uhr bis 26.09.2016, 05.15 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Possendorf

In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte in einen Kindergarten und eine Metallbaufirma an der Straße Am Spitzberg ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen ca. 1.000 Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde auf 1.000 Euro geschätzt. (ml)

Einbruch in Wohnhaus

Zeit:       26.09.2016, 06.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Liebenau

Unbekannte brachen am Montag in ein Einfamilienhaus an der Hauptstraße ein. Die Täter hebelten eine Fenster auf und entwendeten ca. 600 Euro Bargeld. Zu Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. (ml)

Diebstahl aus Schule


Zeit:       23.09.2016, 16.00 Uhr bis 26.09.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Unbekannte brachen am Wochenende in eine Schule an der Rosa-Luxemburg-Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stahlen zwei Laptops im Gesamtwert von ca. 600 Euro. Der Sachschaden wurde auf 100 Euro geschätzt. (ml)

Einbruch in Bibliothek

Zeit:       23.09.2016, 17.00 Uhr bis 26.09.2016, 09.00 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Am Wochenende brachen Unbekannte in eine Bibliothek an der Goethestraße ein. Die Täter hebelten eine Nebeneingangstür auf. Sie durchsuchten den Empfangstresen und ein Büro. Gestohlen wurde etwas Schokolade und etwa 220 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281