1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Stein auf Geldautomaten eingeschlagen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Tobias Sprunk (ts)
Stand: 27.09.2016, 2:45 PM Uhr

 

Mit Stein auf Geldautomaten eingeschlagen

Seifhennersdorf, Rumburger Straße
26.09.2016, 17:41 Uhr

Ein 37-jähriger Mann hat sich am Montagabend im Polizeistandort Seifhennersdorf gemeldet. Wenige Minuten zuvor hatte er in einer Bankfiliale an der Rumburger Straße mit einem Stein auf einen Geldautomaten eingeschlagen. Die Maschine wollte ihm offenbar kein Geld auszahlen. Vom schlechten Gewissen getrieben, stellte er sich der Polizei. Der Sachschaden an dem Gerät wurde mit etwa 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Opel Transporter sichergestellt

BAB 4, Anschlussstelle Bautzen-Ost
26.09.2016, gegen 18:50 Uhr

Eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Bautzen hat am Montagabend auf der BAB 4 bei Bautzen einen Kleintransporter sichergestellt. Bei einer Kontrolle war den Beamten der Polizeidirektion Görlitz und Bundespolizeiinspektion Ebersbach aufgefallen, dass die polnische Polizei nach dem Opel Vivaro fahndete. Der 23-jährige Fahrer durfte nach einer Vernehmung seine Reise anderweitig fortsetzen. Die polnischen Ermittlungsbehörden werden sich mit dem Fall befassen. (tk)


Autofahrer unter Alkoholeinfluss

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
26.09.2016, 10:00 Uhr

Am Montagvormittag hat eine Streife der Autobahnpolizei an der Anschlussstelle Uhyst am Taucher einen BMW kontrolliert. In der Atemluft des 44-jährigen Fahrers stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,7 Promille. Da der Mann gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hatte, erstatteten die Beamten eine Ordnungswidrig-keitenanzeige und untersagten dem Reisenden die Weiterfahrt. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit dem Fall befassen. Auf den Betroffenen werden mindestens 500 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot zukommen. (tk)


Schrottreifen Bus aus dem Verkehr gezogen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf
27.09.2016, 04:30 Uhr

Streifen der Autobahn- und Bundespolizei haben in der Nacht zu Dienstag bei Görlitz den Verkehr kontrolliert. Gegen 04:30 Uhr lotsten die Polizisten einen in der Ukraine zugelassenen Kleinbus zum Kodersdorfer Autohof. 15 Passagiere und die beiden Busfahrer waren auf dem Weg nach Frankfurt am Main. Der Mercedes war in technisch schlechtem Zustand. Der Rahmen war mehrfach gerissen, eine Achse stand schief und die Verplombung am Fahrtenschreiber war entfernt worden. Ein Sachverständiger stufte den Bus als verkehrsunsicher ein. Die Reisenden werden mit einem Ersatzfahrzeug die Fahrt fortsetzen können. Auf den Halter des Kleinbusses wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zukommen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Einbrecher durchsuchen Büros

Bautzen, Postplatz
26.09.2016, 00:30 Uhr - 07:00 Uhr

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte am Postplatz in Bautzen in ein Bürogebäude eingedrungen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen beispielsweise Bürotechnik, Digitalkameras und Mobiltelefone. Über die Höhe des Stehl- sowie Sachschadens liegen derzeit noch keine abschließenden Informationen vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Untersuchungen dauern an. (tk)


Diebe in Gartenkneipe

Bautzen, Muskauer Straße
26.09.2016, 02:00 Uhr - 11:30 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag in Bautzen in ein Lokal an der Muskauer Straße eingebrochen. Dort hatten sie es auf das Bargeld in einem Spielautomaten abgesehen, nachdem sie diesen aufgehebelt hatten. Ein geringer dreistelliger Geldbetrag verschwand, zudem war Sachschaden von etwa 2.000 Euro zu beklagen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Multicar verursacht Ölspur

Bischofswerda, Stadtgebiet
26.09.2016, 16:55 Uhr

Ein defekter Multicar verursachte am Montagnachmittag in Bischofswerda eine Ölspur. Sie verlief auf der Bautzener Straße über die Schulstraße, Clara-Zetkin-Straße, Bischofstraße, Neustädter Straße und endete bei einer Firma in Putzkau. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn, die Kosten werden in Rechnung gestellt. (tk)


Geschwindigkeitskontrolle

Kamenz, Königsbrücker Straße
26.09.2016, 14:15 Uhr - 18:30 Uhr

In Kamenz hat die Polizei am Montagnachmittag auf der Königsbrücker Straße die Geschwindigkeit kontrolliert. Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion dokumentierte binnen viereinhalb Stunden 47 Überschreitungen. Insgesamt durchfuhren rund 1.200 Fahrzeuge die Lichtschranke. Ein Motorradfahrer einer Maschine mit Kamenzer Kennzeichen hatte es offenbar besonders eilig. Er wurde mit 83 km/h gemessen. Für den Verstoß sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein Bußgeld von 120 Euro und einen Punkt im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Ordnungswidrigkeiten befassen. (tk)


Rote Ampel nicht beachtet

Kamenz, OT Jesau, Macherstraße/Hans-Grade-Straße
26.09.2016, gegen 19:15 Uhr

Am Montagabend ist in Jesau ein Fahrradfahrer auf der Hans-Grade-Straße mit einem Auto zusammengestoßen. Offenbar war der 30-Jährige trotz roter Ampel in die Kreuzung an der Macherstraße geradelt. Bei der Kollision mit dem Opel verletzte sich der Mann leicht. An dem Auto entstand Schaden von etwa 2.000 Euro. (tk)


Nur ein Kommunikationsproblem

Kamenz, Elsteraue
27.09.2016, gegen 07:00 Uhr

Helle Aufregung herrschte am Dienstagmorgen bei einem 73-jährigen Kamenzer. Er vermisste seinen Mercedes - stand das Auto doch nicht dort, wo er es am Montagabend abgestellt hatte. Eine Streife machte sich auf den Weg in die Elsteraue, doch noch auf der Anfahrt zum vermeintlichen Tatort gab der Senior Entwarnung. Seine Frau hatte das Auto ohne sein Wissen umgeparkt. (tk)


Radfahrer verletzt

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
26.09.2016, 14:45 Uhr

Beim Abbiegen hat am Montagnachmittag ein Auto in Bernsdorf einen Radfahrer erfasst. Der 33-jährige VW-Fahrer bog von der Ernst-Thälmann-Straße nach rechts ab, als ein zwei Jahre älterer Radfahrer die Einmündung an der B 97 querte. Es kam zur Kollision, der 35-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Am Passat entstand geringer Schaden. (tk)


Tätliche Auseinandersetzung

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
26.09.2016, 18:40 Uhr

Am Montagabend kam es auf dem Lausitzer Platz in Hoyerswerda zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Aus einer Gruppe von etwa zehn Personen wurde ein 38-Jähriger von zwei Männern mit mehreren Schlägen schwer verletzt. Ein 31-Jähriger und ein namentlich bekannter Mittäter sollen dafür verantwortlich sein. Zwischen den Personen bestand offenbar eine Vorgeschichte. Dem Vernehmen nach sollen Streitigkeiten über Geldschulden Auslöser der Straftat gewesen sein. Der 38-Jährige kam zur Versorgung seiner Gesichtsverletzungen in ein Klinikum. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

BMW gestohlen

Görlitz, Thomas-Müntzer-Ring
26.09.2016, 17:00 Uhr - 27.09.2016, 02:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Diebe in Görlitz einen neuwertigen BMW X 5 gestohlen. Der weiße SUV mit dem amtlichen Kennzeichen GR-MF 40 parkte am Thomas-Müntzer-Ring. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des Wagens mit rund 90.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem BMW wird gefahndet. (tk)


Polizeieinsatz im Jugendamt

Bezug: 1. Medieninformation vom 23. September 2016

Görlitz, Bahnhofstraße
26.09.2016, gegen 14:00 Uhr

Montagnachmittag riefen Mitarbeiter des Jugendamtes die Polizei zu Hilfe. In der Behörde an der Bahnhofstraße waren etwa zwölf Angehörige einer syrischen Familie erschienen, die mit Nachdruck die Herausgabe eines Achtjährigen forderten. Das Jugendamt hatte den Jungen am Donnerstag der vergangenen Woche in Obhut genommen, da der Verdacht bestand, dass das Kind misshandelt wurde. Mehrere Streifen waren im Einsatz, die Beamten beruhigten die aufgebrachten Gemüter. Zu einer strafbaren Handlung war es nicht gekommen. (tk)


Einbrüche in Pkw

Am Montagmorgen wurden der Polizei drei Einbrüche in Fahrzeuge gemeldet, die im Görlitzer Stadtgebiet parkten.

Görlitz, Emmerichstraße
25.09.2016, 20:00 Uhr - 26.09.2016, 06:10 Uhr

In der Nacht zu Montag brachen die Täter an der Emmerichstraße einen VW Passat auf. Sie bauten aus der Mittelkonsole das Multifunktionsdisplay aus und stahlen zudem einen Fotoapparat aus der Mittelkonsole.

Görlitz, Theodor-Körner-Straße
24.09.2016, 18:30 Uhr - 26.09.2016, 11:30 Uhr 

Im Verlauf des Wochenendes traf es an der Theodor-Körner-Straße einen Dacia Logan. Die Täter brachen eine Tür auf und stahlen aus dem Inneren ein Navigationsgerät.

Görlitz, Wielandstraße
25.09.2016, 18:30 Uhr - 26.09.2016, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Montag wiederum öffneten Unbekannte an der Wielandstraße gewaltsam einen Skoda Octavia. Auch hier verschwand ein mobiles Navigationsgerät aus dem Handschuhfach.

In allen drei Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Untersuchungen dauern an. (tk)


In den Straßengraben geraten

B 178n, zwischen Herrnhut, OT Ruppersdorf und Obercunnersdorf
26.09.2016, gegen 22:00 Uhr polizeilich bekannt

Am Montagabend wurde der Polizei eine Unfallflucht gemeldet. Auf der Bundesstraße 178n war zwischen Ruppersdorf und Obercunnersdorf vermutlich ein Lkw durch den Straßengraben gefahren. Zurück blieben eine beschädigte Leitplanke und eine verschmutzte Fahrbahn. Ein Unternehmen kegelte den Bereich ab, um weitere Unfälle zu vermeiden. Die Straßenmeisterei wird die Fahrbahn reinigen. Die Polizei ermittelt zu der Unfallflucht. (tk)


Garagen ausgebrannt

Zittau, An der Ziegelei
27.09.2016, 06:17 Uhr polizeilich bekannt

Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstagmorgen zu einer Firma An der Ziegelei in Zittau gerufen. Über Nacht waren offenbar Vandalen auf dem Schrottplatz am Werk gewesen. Bei zwei abgemeldeten Fahrzeugen wurden Scheiben eingeschlagen. Zudem brannte es in fünf Garagen, in denen verschiedene Altmetalle und andere Utensilien lagerten. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. (tk)


Zeugen zur Unfallflucht gesucht

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
26.09.2016, 09:15 Uhr

Ein Unfall ereignete sich am Montagmorgen auf der Bautzener Straße in Weißwasser. Ein Lkw, vermutlich ein Möbeltransporter, beschädigte im Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines am Fahrbahnrand abgestellten Mitsubishis. Dabei entstand ein Sachschaden von geschätzten 800 Euro. Der Laster fuhr weiter, ohne anzuhalten.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zu der Unfallflucht aufgenommen. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zum beteiligten Lkw beziehungsweise dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ts)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen