1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwangere verletzt

Medieninformation: 567/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.10.2016, 2:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:     30.09.2016, gegen 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilschdorf

Freitagabend nahmen Dresdner Polizeibeamte drei mutmaßliche Einbrecher (w/26, m/34, m/57) vorläufig fest. 

Das Trio war in ein Firmengebäude an der Radeburger Straße eingebrochen und hatte mehrere Autoräder zum Abtransport bereitgelegt. Passanten beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten die Tatverdächtigen wenig später auf der Tharandter Straße stellen. Sie waren mit einem Kleintransporter vom Tatort geflüchtet. Gegen den 34-Jährigen lagen zwei Haftbefehle vor. Der Mann wurde in die JVA Dresden gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)

Schwangere verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:     15.09.1016, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Mitte September ist eine 27-Jährige in einer Straßenbahn von einem älteren Mann attackiert worden. Die schwangere Frau und ihr einjähriger Sohn wurden verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Die Frau war mit einem Kinderwagen in einer Straßenbahn unterwegs und wollte an der Haltestelle „Krankenhaus Friedrichstadt“ aussteigen. Dabei schlug ihr der Senior gegen die Schulter. Dadurch verlor die 27-Jährige das Gleichgewicht und stürzte mit mitsamt Kinderwagen zu Boden.

Der Unbekannte hat kurze weiße Haare und ist ca. 170 cm groß. Er trug eine dunkelblaue Cordhose sowie ein hellblaues kariertes Hemd mit kurzen Ärmeln und hatte einen Gehstock bei sich.


Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kennt den Gesuchten? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Motorrad gestohlen

Zeit:     30.09.2016, 00.00 Uhr bis 02.30 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Gestern Nacht haben Unbekannte eine Kawasaki ZX 10R vom Pestitzer Weg gestohlen. Der Wert des Motorrades beträgt etwa 5.000 Euro. (ml)

Einbruch in Firma

Zeit:     29.09.2016, 18.00 Uhr bis 30.09.2016, 05.15 Uhr
Ort:      Dresden-Gompitz

In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte in ein Firmengebäude an der Kesselsdorfer Straße ein.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einen Fotoapparat sowie zwei Laptops. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     29.09.2016, 18.30 Uhr bis 30.09.2016, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neudorf

In der Nacht zum Freitag hebelten Unbekannte ein Fenster einer Werkstatt an der Eisenberger Straße auf und drangen in die Räume ein. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen ein Fahrrad, etwa 600 Euro Bargeld sowie einige Schlüssel. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. (ml)

Navigationsgeräte gestohlen

Zeit:     29.09.2016 bis 30.09.2016
Ort:      Stadtgebiet Dresden

Unbekannte sind in zwei Fahrzeuge der Marke VW an der Straße der Freiheit sowie der Ginsterstraße eingebrochen. Aus den Autos wurden die Navigationssysteme gestohlen. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Landkreis Meißen

VW Polo gestohlen

Zeit:     29.09.2016, 20.00 Uhr bis 30.09.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Freitag stahlen Unbekannte einen weißen VW Polo von der Fabrikstraße. Im Laufe des Tages wurde der Wagen auf der Poststraße aufgefunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281