1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Handtaschenraub

Medieninformation: 570/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.10.2016, 12:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Handtaschenraub - Zeugenaufruf

Zeit:     01.10.2016, gegen 20.25 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Gestern Abend versuchte ein Unbekannter, einer 61-Jährigen die Handtasche zu rauben.

Die 61-Jährige wartete als Radfahrerin an der Fußgängerampel am Pirnaischen Platz in Richtung Grunaer Straße. Als sie bei Grün losfahren wollte, griff ein Mann nach ihrer Tasche, die im Fahrradkorb lag. Die Dresdnerin hatte dies jedoch bemerkt und schrie den Mann an, woraufhin er in Richtung Grunaer Straße wegrannte.

Als die Frau nun ihrerseits mit dem Rad an der Grunaer Straße war, tauchte der Mann erneut auf. Er tänzelte vor ihrem Rad herum und griff, als sie vorbeifahren wollte, nach der Tasche. Beide zogen an der Tasche bis der Henkel riss. Die Radfahrerin stürzte dadurch und erlitt leichte Verletzungen. Der Unbekannte rannte nun abermals davon. Ihre Tasche hatte die 61-Jährige festhalten können.

Der Mann war etwa 25 Jahre alt und etwa 165 bis 175 cm groß. Er wurde als südländischer Typ mit dunklerer Haut sowie schwarzen gelockten Haaren beschrieben. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Hose und ein schwarzes T-Shirt. Auffallend ist seine dicke Unterlippe.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Raubes aufgenommen.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben und weitere Angaben zu dem beschriebenen Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Motorrad gestohlen

Zeit:     27.09.2016, 14.00 Uhr bis 30.09.2016, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Gestern Abend zeigte ein 34-Jähriger an, dass im Verlauf der vergangenen Woche Unbekannte seine grüne Kawasaki Ninja ZX-10R von der Zwickauer Straße gestohlen hatten. Der Zeitwert des Zweirades wurde auf rund 4.600 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Meißen

Portmonee aus Auto gestohlen

Zeit:     01.10.2016, 01.30 Uhr bis 03.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte schlugen eine Seitenscheibe an einem Audi A4 ein, der auf der Emilienstraße abgestellt war. Anschließend stahlen sie aus dem Handschuhfach ein Portmonee mit Ausweisen, Geldkarten und rund 350 Euro Bargeld. Der Sachschaden beträgt rund 250 Euro. (ju)

Einbruch in Herberge

Zeit:     30.09.2016, 18.00 Uhr bis 01.10.2016, 06.30 Uhr
Ort:      Moritzburg

An der Bahnhofstraße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Tagungsherberge. Sie brachen mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Fahne an Sendemast angebracht

Zeit:     01.10.2016, 15.15 Uhr festgestellt
Ort:      Riesa

Unbekannte hatten an einem Sendemast nahe der Merzdorfer Straße eine Reichskriegsflagge mit einem Hakenkreuz angebracht. Einsatzkräfte entfernten am Abend die Fahne. Zudem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:     24.09.2016, 16.00 Uhr bis 30.09.2016, 21.25 Uhr
Ort:      Altenberg

Im Verlauf der vergangenen Woche drangen Unbekannte in ein Vereinsheim an der Rehefelder Straße ein. Augenscheinlich übernachteten die Einbrecher im Objekt und verzehrten Lebensmittel. Letztlich stahlen sie einen Flachbildfernseher und verschwanden. Schadensangaben stehen noch aus. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281