1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vandalismus auf einer Baustelle - Täter gestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 05.10.2016, 2:00 PM Uhr

Vandalismus auf einer Baustelle - Täter gestellt

Großpostwitz, Landhausstraße/Hauptstraße
05.10.2016, gegen 01:20 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen auf der Hauptstraße in Großpostwitz zwei 32 und 22 Jahre alte Männer kontrolliert. Ermittlungen ergaben einen möglichen Tatzusammenhang mit einer Sachbeschädigung, die in einem Rohbau an der Landhausstraße geschehen war. In dem zukünftigen Einfamilienhaus hatten Unbekannte am vergangenen Wochenende zwei tragende Dachbalken angesägt und großflächig Dämmmaterial verwüstet. Der Sachschaden bezifferte sich auf rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Hohes Verkehrsaufkommen führt zu Stauerscheinungen

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und dem Dreieck Dresden
04.10.2016, 07:30 Uhr - 13:30 Uhr

Nach dem verlängerten Feiertagswochenende hat der starke Rückreiseverkehr am Dienstag auf der BAB 4 in Richtung Westen zu zahlreichen Staus geführt. Bedingt durch das hohe Verkehrsaufkommen kam es auf der Autobahn in Richtung Dresden auch ohne erkennbaren Grund zu zähfließenden und bis zum Stillstand kommenden Fahrverkehr. Gegen 09:00 Uhr sorgte zudem ein in Höhe der Anschlussstelle Uhyst am Taucher liegengebliebener Sattelzug für Behinderungen. Der Laster war aufgrund von Elektrikproblemen in der rechten Fahrspur stehen geblieben. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen forderte für den Lkw ein Abschleppunternehmen an. Das Hindernis sorgte in Verbindung mit dem hohen Verkehrsaufkommen für einen Rückstau von bis 15 Kilometern bis zur Anschlussstelle Bautzen-West. Nachdem der Sattelzug abgeschleppt war, entspannte sich die Situation ein wenig. Dennoch kam es durch den starken Rückreiseverkehr nach dem verlängerten Feiertagswochenende in Fahrtrichtung Dresden bis in den Nachmittag hinein zu Rückstauungen bis hin zur Anschlussstelle Pulsnitz. (ts)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Werkzeuge gestohlen

Sohland an der Spree, OT Wehrsdorf, Wiesenweg
03.10.2016, 20:00 Uhr - 04.10.2016, 06:15 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in Wehrsdorf in eine Lagerhalle eingedrungen. Dort stahlen sie diverse Werkzeuge, die Bauarbeiter in der Halle abgelegt hatten. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit rund 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Polizeieinsatz aufgrund angezeigter Versammlungen

Bautzen, Kornmarkt
07.10.2016, ab 17:00 Uhr

Aufgrund zweier angezeigter Versammlungen wird die Polizei am Freitagabend auf dem Kornmarkt in Bautzen im Einsatz sein. Dabei wird die Polizeidirektion Görlitz durch Beamte anderer sächsischer Polizeidienstellen unterstützt. Aufgrund des Versammlungsgeschehens kann es im Bereich der Steinstraße/Kornmarkt/Lauengraben zu Verkehrsbehinderungen kommen. Durchreisenden wird empfohlen, die Bautzener Innenstadt nach Möglichkeit über die BAB 4 (Anschlussstellen Bautzen-West und -Ost) zu umfahren.

Für Medienvertreter wird Polizeioberkommissar Thomas Knaup ab 17:00 Uhr vor Ort und telefonisch unter der Rufnummer 0173-9618641 zur Verfügung stehen. (tk)



Geschwindigkeitskontrolle in Lieske

Malschwitz, OT Lieske, B 156
04.10.2016, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Beamte des Polizeireviers Bautzen und des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Dienstagvormittag die Geschwindigkeit auf der B 156 in Lieske kontrolliert. Die Messgeräte erfassten während der Anhaltekontrolle elf Temposünder. Der Schnellste von ihnen wurde bei erlaubten 50 km/h mit 81 km/h geblitzt. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und einen Monat Fahrverbot vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit dem Fall befassen. (ts)


Rüttelplatte gestohlen

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Pappelallee
04.10.2016, 20:00 Uhr - 20:30 Uhr

Am Dienstagabend haben Unbekannte an der Pappelallee in Medingen eine Rüttelplatte gestohlen. Die Tat geschah zwischen 20:00 Uhr und 20:30 Uhr auf einem Firmengelände. Nach Zeugenaussagen hatten drei Männer den Zaun durchtrennt und die Rüttelplatte in ein Auto geladen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. Der Schaden bezifferte sich auf über 5.000 Euro. (tk)


Fundmuniton

Kamenz, OT Schiedel, Oßlinger Straße
04.10.16, 07:30 Uhr

Eine Firma hat am Dienstagmorgen beim Pflügen im Bereich der Oßlinger Straße in Schiedel vier alte Granaten entdeckt und die Polizei verständigt. Beamte des Polizeireviers Kamenz forderten den Kampfmittelbeseitigungsdienst an, der die Granaten sicherstellte und einer fachgerechten Entsorgung zuführte. (ts)



Versuchter Einbruch in Sattelkammer

Wachau, Hauptstraße
03.10.2016, 18:30 Uhr - 04.10.2016, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in die Sattelkammer eines Pferdestalls an der Hauptstraße in Wachau einzubrechen. An dem Objekt wurde ein Sachschaden von etwa 50 Euro festgestellt. Gestohlen wurde nichts. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Werkzeuge gestohlen

B 97, bei Burg
30.09.2016, 16:00 Uhr - 04.10.2016, 08:00 Uhr

Drei Tage stand ein Bagger auf einer Baustelle an der B 97 bei Burg unbewacht. Die Betriebsruhe über das verlängerte Wochenende nutzten Unbekannte, um zwei Staufächer der Maschine aufzubrechen. Aus den Kästen verschwanden diverse Werkzeuge im Wert von rund 1.000 Euro. Doppelt so hoch war der Sachschaden, der dabei entstanden war. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Autodiebstahl gescheitert

Hoyerswerda, Hufelandstraße
03.10.2016, 20:00 Uhr - 04.10.2016, 04:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Hoyerswerda versucht, einen Renault Megane zu stehlen. Das Auto parkte an der Hufelandstraße, die Tat misslang. Es war Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)



Mann nach Arbeitsunfall verstorben

Bernsdorf, Badeweg
04.10.2016, gegen 15:00 Uhr

Dienstagnachmittag hat sich in Bernsdorf ein tragisches Unglück ereignet. Bei Baumfällarbeiten verletzte sich ein 66-jähriger Mann auf seinem Grundstück am Badeweg mit einer elektrischen Kettensäge am Hals. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb binnen weniger Minuten. Die freiwillige Feuerwehr sicherte den angesägten Baum. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sachschaden mit Böller verursacht

Görlitz, Am Hirschwinkel
04.10.2016 20:45 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagabend Pyrotechnik auf ein Wohngrundstück Am Hirschwinkel in Görlitz geworfen. Der vermutlich aus Osteuropa stammende Böller beschädigte ein Garagentor. Auch ein Bewegungsmelder und eine Beleuchtungs-einrichtung wurden durch den Knaller in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wurde in Summe auf rund 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Kriminalpolizei ermittelt nach Schlägerei und sucht Zeugen

Görlitz, Hospitalstraße/Berliner Straße
04.10.2016, 22:50 Uhr

Am Dienstagabend kam es in Görlitz im Bereich der Hospitalstraße/Berliner Straße zu einer körperlichen Auseinander-setzung. Nach dem bisherigen Kenntnisstand war ein 27-jähriger Geschädigter zunächst verbal mit vier jungen Männer aneinandergeraten. In der Folge wurde aus der Gruppe auf den 27-Jährigen eingeschlagen, auch als dieser bereits am Boden lag. Der Geschädigte wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die alarmierten Streifen des örtlichen Polizeirevieres und der Bundespolizei konnten noch in Tatortnähe zwei 16 und 18 Jahre alte Tatverdächtige stellen. Beide Männer standen unter Alkoholeinwirkung. Als dritter Verdächtiger wurde zwischenzeitlich ein weiterer 18-Jähriger ermittelt. Nach dem vierten Täter wird noch gefahndet. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-0) zu melden. (ts)


Polizei ermittelt nach körperlicher Auseinandersetzung

Görlitz, Postplatz
05.10.2016, 02:05 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch kam es auf dem Postplatz in Görlitz zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Nach den bisherigen Erkenntnissen gerieten eine 16-Jährige und ein 18 Jahre alter Mann zunächst verbal und schließlich auch tätlich aneinander. Beide Personen wurden dabei leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung war nicht notwendig. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der wechselseitig begangenen Beleidigungen und Körperverletzungen. (ts)


Messgeräte gestohlen

Olbersdorf, Oberer Viebig
01.10.2016, 18:00 Uhr - 04.10.2016, 06:45 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind in Olbersdorf Unbekannte in einen VW T 5 eingebrochen. Das Baustellen-fahrzeug parkte an der Straße Oberer Viebig. Aus dem Laderaum stahlen die Täter diverse Präzisionsmessgeräte im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. An dem Bulli war zudem Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)



Mann bei Gartenarbeit verstorben

Herrnhut, OT Großhennersdorf, Am Endeberg
04.10.2016, gegen 15:00 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagnachmittag entdeckten Passanten in Großhennersdorf einen leblosen Mann. Der 75-Jährige lag in seinem Garten Am Endeberg. Den ärztlichen Untersuchen nach war der Senior offenbar während der Gartenarbeit eines natürlichen Todes gestorben. (tk)


13-Jährige schwer verletzt

Zittau, Portsmouther Weg
05.10.2016, 10:45 Uhr

Am Mittwochvormittag wurde eine 13-Jährige gegen Mittag schwer verletzt am Fuße eines Gebäudes am Portsmouther Weg in Zittau entdeckt. Offenbar war das junge Mädchen aus einem Fenster eines Obergeschosses der Asylbewerberunterkunft gestürzt. Ein Rettungshubschrauber brachte die 13-Jährige in ein Krankenhaus. Warum das Kind aus dem Fenster stürzte, ist derzeit noch unklar. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt es bisher nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)


Erneuter Garagenbrand

Zittau, OT Hartau, An der Ziegelei
04.10.2016, 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat es auf einem Firmengrundstück an der Ziegelei in Hartau in drei Garagen gebrannt. Es ist der zweite Fall binnen weniger Tage. Diesmal wurden alte Möbel ein Raub der Flammen, die in den Garagen untergestellt waren. Die Zittauer Feuerwehr löschte die Flammen, dabei verletzte sich ein Kamerad an der Hand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen. Der Eigentümer bezifferte den Schaden auf rund 3.000 Euro. (tk)



Ladendieb gestellt

Weißwasser/O.L., Sachsendamm
04.10.2016, 13:40 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein aufmerksamer Zeuge in einem Einkaufsmarkt in Weißwasser einen Ladendieb ertappt. Ein 34-jähriger Mann hatte am Sachsendamm Fahrradzubehör im Wert von etwa 20 Euro entwendet. Ein Detektiv beobachte das Ganze, stoppte den Tatverdächtigen und rief die Polizei. Den Dieb erwartet eine Anzeige wegen des Ladendiebstahls. (mf)


Fahrraddiebstahl

Weißwasser/O.L., Gutenbergstraße
03.10.2016, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Montagnachmittag entwendeten Unbekannte in Weißwasser ein Fahrrad. Das Diamant-Bike befand sich an der Gutenbergstraße. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 180 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Verkehrsunfall

Weißwasser/O.L., Werner-Seelenbinder-Straße
03.10.2016,  19:00 Uhr

Am Montagabend kam es in Weißwasser auf der Werner-Seelenbinder-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein zunächst Unbekannter stieß beim Einparken mit seinem Mitsubishi gegen einen dort stehenden Madza. Der Verursacher verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. An Hand von Abriebspuren ermittelte eine Streife das unfallverursachende Fahrzeug. Der 81-jährige Halter räumte den Verkehrsunfall ein. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Verkehrspolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht. (mf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen