1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedroht und Geschlagen - Zeugenaufruf

Medieninformation: 582/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.10.2016, 12:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schwerer Raub - Zeugenaufruf

Zeit:       06.10.2016, gegen 22.30 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Gestern Abend haben zwei Unbekannte eine Tankstelle an der Bautzner Straße überfallen. 

Die beiden maskierten Männer lauerten einer Angestellten (54) vor der Tankstelle auf. Als die Frau das Gebäude verließ, wurde sie von den Tätern zurückgedrängt, mit einer Pistole bedroht und gefesselt. In der Folge ließen sich die Männer den Tresor öffnen und entwendeten aus diesem einen vierstelligen Geldbetrag. Zudem nahmen sie der Frau diverse persönliche Wertgegenstände ab und flüchteten.

Die 54-Jährige erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine detaillierte Beschreibung der beiden Täter liegt aktuell nicht vor.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Zeit:       07.10.2016, 07.05 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Heute Morgen sind ein Autofahrer (24) sowie ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf dem Straßburger Platz zum Teil schwer verletzt worden.

Der 24-Jährige war mit einem Audi 80 auf der Lennéstraße unterwegs und wollte nach rechts in die Stübelallee abbiegen. Dabei kam der Mann mit dem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Ampelmast. Dabei wurde er selbst schwer und ein Fußgänger leicht verletzt.


Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 5.000 Euro. In Folge des Verkehrsunfalls kam es zu einem Ampelausfall.

Die Polizei fragt: Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)
 

Landkreis Meißen

Rüttelplatte gestohlen

Zeit:       05.10.2016, 17.00 Uhr bis 06.10.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zum Donnerstag begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Kötzschenbrodaer Straße und stahlen von dieser einer Rüttelplatte. Der Wert der Baumaschine liegt bei etwa 4.000 Euro. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       05.10.2016, 18.00 Uhr bis 06.10.2016, 08.30 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte hebelten die Tür eines Büros am Moritzburger Platz auf und drangen in die Räume ein.

Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen einen Computer, einen Monitor sowie ein Handy. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ebenfalls rund 2.000 Euro. (ml)

Auto überschlug sich

Zeit:       07.10.2016, 07.10 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Medessen

Ein 35-Jähriger war heute Morgen mit einem Toyota zwischen Medessen und Goltscha unterwegs, als er auf der nassen Straße von der Fahrbahn abkam. In der Folge überschlug sich der Wagen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. (ir)

Bahnschranke beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       05.10.2016
Ort:        Großenhain, OT Folbern

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte vermutlich am Mittwoch die beiden Halbschranken des Bahnübergangs Folbern-Adelsdorf am Schulberg. An der Schrankenanlage entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.


Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Beschädigung gemacht? Hinweise bitte an das Polizeirevier Großenhain oder unter (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kind bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht

Zeit:       30.09.2016, 12.20 Uhr
Ort:        Pirna

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall Ende September auf der Rottwerndorfer Straße, bei dem ein elfjähriger Junge schwer verletzt wurde.

Der Junge lief in einer Schülergruppe auf einem provisorischen Fußgängerweg einer Baustelle in Höhe des DDR-Museums, als er mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer zusammenstieß. Beide kamen zu Fall, wobei sich der Elfjährige schwer verletzte. Der Radler setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne seine Daten zu hinterlassen.

Es soll sich um einen ca. 60 Jahre alten Mann gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Radfahrer machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)

Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Zeit:       06.10.2016, 13.30 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Waldbärenburg

Am Donnerstagnachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 170 zwei Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 81-Jähriger war mit seinem Subaru auf der B170 zwischen Altenberg und Waldbärenburg unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er auf der nassen Straße die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er gegen eine Böschung sowie ein Verkehrszeichen.

Bei der Kollision erlitt die Beifahrerin (78) schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 81-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (ir)

Bedroht und Geschlagen - Zeugenaufruf

Zeit: 06.10.2016, gegen 18.50 Uhr
Ort: Sebnitz

Gestern Abend sind drei aus Syrien stammende Kinder von einer Gruppe Jugendlichen bedroht und geschlagen worden.

Die Jungen im Alter von fünf, acht und elf Jahren waren am Busbahnhof an der Schillerstraße aus einem Bus gestiegen, als sie unvermittelt von den Jugendlichen angegriffen wurden. Die Täter bedrohten die Kinder mit einem Messer und schlugen auf sie ein. Im weiteren Verlauf skandierten die Angreifer rechte Parolen.

Alarmierte Polizeibeamte stellten in der näheren Umgebung mehrere Jugendlicher im Alter von 15 bis 20 Jahren fest. Ob sie mit der Straftat im Zusammenhang stehen, wird in den nun folgenden Ermittlungen zu klären sein. Aktuell ermittelt der Staatsschutz der Dresdner Polizei und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281