1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Glauchau: Täterin auf frischer Tat gestellt

Medieninformation: 601/2016
Verantwortlich: Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 11.10.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Täterin auf frischer Tat gestellt

Glauchau – (ow) Nach einem Bürgerhinweis konnten Polizeibeamte in der Nacht zu Dienstag die Verursacherin von derzeit bekannt sieben beschädigten Fenster- oder Türscheiben auf frischer Tat stellen. Die entstandenen Sachschäden summieren sich auf etwa 10.000 Euro. Gegen die 25-Jährige wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.
Eine Zeugin hatte gegen 1:30 Uhr die Polizei darüber informiert, dass eine ihr unbekannte weilbliche Person auf der Otto-Schimmel-Straße zu Fuß in Richtung Innenstadt unterwegs ist und dabei Fensterscheiben einschlagen würde. Auf der Leipziger Straße konnte eine eingesetzte Polizeistreife dann eine 25-jährige Frau feststellen, auf welche die Täterbeschreibung passte und welche das Tatwerkzeug, einen Hammer, noch bei sich trug. Es wurde entsprechende Anzeige gegen die Frau erstattet.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Alkoholika aus Keller gestohlen

Plauen, OT Bahnhofsvorstadt – (nt) Auf der Kaiserstraße gelangten Unbekannte in der Zeit von Sonntag, gegen 16 Uhr bis Montag, gegen 15:45 Uhr in ein Mehrfamilienhaus und verschafften sich Zugang in den Keller. Aus einem dortigen Schrank entnahmen sie Spirituosen im Wert von etwa 130 Euro. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 5 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrraddiebstahl

Plauen – (nt) Wie erst am Montag polizeilich bekannt wurde, entwendeten Unbekannte aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Wildstraße in der Zeit von 1. bis 2. Oktober, gegen 19 Uhr ein mit einem Seilschloss gesichertes Mountainbike im Wert von etwa 450 Euro. Das Rad der Marke „Cannondale“, 24 Zoll besitzt einen Rahmen aus Aluminium und eine Shimano 7-Gangschaltung sowie eine auffallend große bunte Klingel.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Randalierer in Skihütte

Markneukirchen, OT Gopplasgrün – (nt) Unbekannte haben im Zeitraum von Mai bis Freitag eine Skihütte in der Näher der Bergstraße verwüstet. Die Täter warfen die Fenster ein und randalierten in den Räumlichkeiten. Ein Ofen wurde aus dem Fenster geworfen. An der Eingangstür befinden sich Einbruchsspuren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Zum Diebstahlschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Wildunfall mit leicht verletzter Person

Neuensalz, OT Voigtsgrün – (nt) Am Montag befuhr gegen 19:10 Uhr der Fahrer (17) eines Kleinkraftrades die K 7805 und kollidierte kurz nach dem Ortsausgang Voigtsgrün mit einem Reh, welches die Fahrbahn von links nach rechts überquerte. Daraufhin stürzte der 17-Jährige, verletzte sich und musste ambulant behandelt werden. Am Zweirad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Reh entfernte sich.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Dachrinne beschädigt

Reichenbach – (nt) In der Zeit von Samstag, gegen 20 Uhr bis Montag, gegen 7:30 Uhr beschädigten Unbekannte ein Dachrinnenabflussrohr neben dem Haupteingang eines Einkaufsmarktes an der Dammsteinstraße. Die Täter drückten die Dachrinne zusammen und lösten sie aus der Halterung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Vorfahrt missachtet

Muldenhammer, OT Tannenbergsthal – (nt) Am Montag, gegen 10:15 Uhr befuhr eine 55-Jährige mit ihrem Toyota die Karl-Marx-Straße in Richtung Klingenthaler Straße. An einer Einmündung beabsichtigte sie nach links abzubiegen. Dabei übersah sie aufgrund der tiefstehenden Sonne einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten VW (Fahrerin 60). Es kam zum Unfall mit Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Beide Fahrzeugführer fahren bei Grün – Zeugen gesucht

Zwickau – (nt) Am Dienstag, gegen 6 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Reichenbacher Straße/Humboldtstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem Pkw Skoda, wobei ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.
Der Fahrer (66) eines Reisebusses bog nach eigenen Angaben beim Farbzeichen „Grün“, aus Richtung Crimmitschauer Straße kommend, von der Humboldtstraße nach rechts auf die Reichenbacher Straße ab. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem Fabia einer 62-Jährigen, welche angab, ebenfalls beim Farbzeichen „Grün“ nach links auf die Reichenbacher Straße abgebogen zu sein.
Wer Hinweise zur tatsächlichen Lichtsignalgebung der jeweiligen Ampel und dem Fahrverhalten beider Fahrzeuge geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Mehrere Einbrüche

Crimmitschau – (nt) Zwischen Freitag und Montag ist es im Gemeindegebiet zu insgesamt fünf Einbrüchen gekommen. Ob diese in Zusammenhang stehen wird derzeit untersucht. Es ist insgesamt ein Stehlschaden von etwa 2.500 Euro entstanden. Der Gesamtsachschaden wird mit ca. 8.600 Euro beziffert.
Betroffen von den Einbrüchen war ein Agrarunternehmen am Lauenhainer Weg im Ortsteil Gablenz, eine Kindertagesstätte an der Gablenzer Hauptstraße, ein Restaurant am Markt, Kellerräume eines Mehrfamilienhaus an der Mühlgasse sowie die Kellerräume eines Mehrfamilienhaus an der Mannichswalder Straße. Gestohlen wurden unter anderem Elektrowerkzeuge, ein Laptop, Tabletts sowie alkoholische Getränke.
Wer sachdienliche Hinweise zur Aufklärung geben kann wird gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/ 7020.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Crimmitschau – (nt) Am Montagmittag kam es auf der Fichtestraße zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein 44-Jähriger fuhr mit seinem Citroen Berlingo in Richtung Stadtzentrum. Kurz nach dem Kreisverkehr kam dem Citroen-Fahrer ein Lkw auf seiner Fahrbahnseite entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden lenkte der 44-Jährige seinen Pkw gegen die Leitplanke. Dabei wurde er leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Gerüstteile gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (nt) Unbekannte stahlen von der Baustelle an einem Einkaufsmarkt an der Peniger Straße Teile eines Gerüstes, welches bereits teilweise aufgebaut war. Die Tatzeit liegt zwischen dem 4. Oktober und Montag. Es entstand ein Stehlschaden von ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Unfallflucht

Hohenstein-Ernstthal – (nt) Ein Unbekannter Fahrzeugführer parkte am Montagmorgen aus einer Parklücke Am Bahnhof aus und übersah dabei den auf der Straße fahrenden Hyundai (Fahrerin 31), welchen er touchierte. Anschließend fuhr er unbeirrt weiter. Die 31-Jährige fuhr ebenfalls weiter und stellte erst später die Beschädigungen an ihrem Pkw fest. Sie werden auf etwa 3.000 Euro geschätzt.
Hinweise zum unbekannten Unfallverursacher erbittet das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Limbach-Oberfrohna – (nt) Am Montag kam es auf der Peniger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde.
Ein Skoda-Fahrer (82) befuhr die Straße am Hohen Hain, als er an der Einmündung zur Peniger Straße nach links in Richtung Stadtzentrum abbiegen wollte. Gemäß den Verkehrszeichen gewährte er einem Pkw die Vorfahrt. Anschließend fuhr er los, übersah dabei jedoch die dem Pkw nachfolgende Fahrradfahrerin (44). Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 44-Jährige leicht verletzt und ambulant behandelt wurde. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Unfall führt zu morgendlichen Verkehrsbehinderungen

BAB 72/Oelsnitz – (ow) Am Dienstag, gegen 6:25 Uhr ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn Hof ein folgenreicher Verkehrsunfall, glücklicherweise ohne Personenschaden.
Ca. 1,6 Kilometer nach der Anschlussstelle Plauen-Süd hatte der Fahrer (25) eines Ford Mondeo einen Hyundai i20 (Fahrerin 61) überholt und diesen dabei seitlich touchiert. Dadurch geriet der Hyundai ins Schleudern, stieß gegen die rechte Schutzplanke und kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen. Dabei wurden insgesamt neun Felder Schutzplanke beschädigt sowie Gestein und Erdreich des Banketts auf die Fahrbahn geworfen. Um die starke Verschmutzung zu beseitigen, machte sich eine halbstündige Vollsperrung der Richtungsfahrbahn notwendig. Dadurch bildete sich zeitweilig ein Rückstau von bis zu 4,5 Kilometer.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.