1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zerstörungswut am Wochenende aufgeklärt

Verantwortlich: Jan Garus (jg)
Stand: 16.10.2016, 1:00 PM Uhr

Zerstörungswut am Wochenende aufgeklärt

 

Schmölln-Putzkau, Ortsteil Putzkau, Dresdener Straße
15.10.2016, 01:30 Uhr - 03:45 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag meldeten sich mehrere Bürger bei der Polizei, dass Jugendliche diverse Beschädigungen begehen würden. Entlang der Dresdener Straße stellten die eingesetzten Polizeibeamten schließlich eine Vielzahl entweder vom Ort bewegter oder beschädigter Gegenstände fest. Ein Auszug: Briefkästen, ein Ausfahrspiegel, Werbetafeln, ein Gewächshaus, mehrere Leitpfosten, ein Holzzaun, ein Gullydeckel…
Die Quelle dieser Zerstörungswut konnte der Funkstreifenwagen vor Ort schnell ausmachen: Eine lautstarke Gruppe von fünf jungen Männern (16 - 19 Jahre), die entlang der Dresdner Straße lief. Gegen die Personen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der derzeit bekannte Schaden wird auf ca. 1.070 Euro geschätzt. (jg)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Wohnungseinbruch mit anschließendem Pkw-Diebstahl

Großröhrsdorf, Nordstraße
15.10.2016, 00:15 Uhr - 07:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen zunächst mittels Brechwerkzeug in eine an das Wohnhaus angrenzende Scheune ein und gelangten von dort weiter in einen Küchenvorraum. In diesem fanden die Einbrecher die Fahrzeugschlüssel eines grauen Opel Zafira mit den amtlichen Kennzeichen BZ-LB 601 sowie diverses Bargeld in einer dreistelligen Höhe. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt mit dem auf dem Hof abgeparkten Opel.  Es entstand ein Diebstahlsschaden von ca. 6.500 Euro. Die Sachschäden an der Immobilie belaufen sich auf ca. 500 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz. (jg)


`Steuerlos`

Kamenz, Jesauer Straße
15.10.2016, 16:30 Uhr

Am Freitagnachmittag steuerte ein 26-Jähriger seinen VW-Transporter T2 auf der Jesauer Straße, als sich seinen Angaben nach in Höhe der Bushaltestelle „Elsteraue“ dessen Lenkrad löste. Damit war der sog. `Bulli` (Baujahr 1969) nicht mehr beherrschbar und fuhr infolge dessen gegen ein Verkehrsschild und einen dahinter befindlichen Zaun. Beide wurden, genau wie der Oldtimer, beschädigt. Der gesamte Sachschaden wird von den aufnehmenden Beamten des Polizeirevieres Kamenz auf etwa 5.500 Euro geschätzt. (jg)


Schießplatz heimgesucht

Großdubrau, Ortsteil Commerau, Steinbruchweg
08.10.2016 bis 15.10.2016, 12:00 Uhr

Knapp eine Woche lang blieb die Tat, begangen von noch unbekannten Einbrechern, unentdeckt. Am Samstagmittag jedoch stellten die Verantwortlichen des Commerauer Schießstandes den Einbruch in ihre Vereinsbaracke fest. Es fehlen ein Notstromaggregat, eine Schubkarre sowie ca. 200 Meter Stromkabel. Die Einsatzkräfte registrierten einen Stehlschaden von rund 2.000 Euro. Der hinzugezogene Kriminaltechniker nahm umfangreiche Spuren auf, da die Täter eine regelrechte Verwüstung hinterlassen hatten. Entsprechend hoch fiel auch der entstandene Sachschaden aus: ca. 1.000 Euro. (jg)


Auffälliger kann man nicht fahren…

Bischofswerda, Bautzener Straße
15.10.2016, 13:45 Uhr

Über Notruf wurde die Polizei am Nachmittag des 15. Oktober von einem aufmerksamen Bürger informiert. Dieser teilte mit,  dass ein Pkw Mitsubishi auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes „wild“ eingeparkt hatte und beim Verlassen über Fußwege fuhr. Außerdem  sei die Fahrweise sehr auffällig.
Eine Polizeistreife vom Polizeirevier Bautzen konnte das Fahrzeug schließlich in der Ortslage Schönbrunn anhalten und kontrollieren. Das war auch dringend geboten, stellte die 61-jährige Frau doch mit ihrem Atemalkoholwert von 2,28 Promille eine erhebliche Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer dar. Der Führerschein wurde sofort vor Ort eingezogen, Ermittlungen wurden aufgenommen. (jg)


Im Ausbau befindliches Haus war Ziel von Dieben

Schmölln-Putzkau, Ortsteil Putzkau, Ziegelbergstraße
11.10.2016 bis 15.10.2016, 17:00 Uhr

Unbekannte Einbrecher drangen über ein Fenster in das gerade zu sanierende Wohnhaus ein. Aus diesem entnahmen die Täter einen Akkuschrauber, eine Bohrmaschine und diverse andere Werkzeuge sowie einen (vollen) Kasten Bier. Der Bauherr gab der Polizei gegenüber den Vermögensschaden mit ca. 1.380 Euro an. Der Sachschaden wird auf ca. 50 Euro beziffert. (jg)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Fahrraddieb dingfest gemacht

Görlitz, Jakobstraße - Hospitalstraße
15.10.2016, 07:55 Uhr

Nach einem Bürgerhinweis über den Polizeinotruf eilten mehrere Streifen vom Polizeirevier Görlitz an den beschriebenen Einsatzort. Dort, auf einem Hinterhof der Jakobstraße, konnte in der Folge eine Person (m, 22) festgestellt werden, die ein Fahrrad in einer  aufgebrochenen Garage deponieren wollte. Schnell war den Polizisten vor Ort klar, dass weder Garage noch Fahrrad im Eigentum des 22-Jährigen standen. Das Fahrrad, in der Nacht gestohlen auf der Hospitalstraße, sollte dort von ihm zwischengelagert werden. Es stellte sich heraus, dass der Täter ebenfalls in dieser Nacht bereits zwei Fahrräder in Görlitz gestohlen und gleich veräußert hatte. Außerdem führte der junge Mann Betäubungsmittel mit sich. Dieses Delikt wird, neben der Anzeige wegen diverser Einbrüche, gesondert nach dem Betäubungsmittelgesetz verfolgt. Ermittlungen hierzu laufen. (jg)


Büroeinbruch

Görlitz, An der Obermühle
14.10.2016, 20:00 Uhr - 15.10.2016, 10:00 Uhr

Unbekannte Diebe gelangten zunächst auf unbekannte Art und Weise in das dort ansässige Restaurant. Im Gebäude öffneten sie die Tür zum Büro gewaltsam. In einem Schrank wurden die Einbrecher schließlich fündig und konnten mit einem Schlüssel eine Geldkassette öffnen. Darin befand sich ein niedriger vierstelliger Bargeldbetrag, den die Täter an sich nahmen und unerkannt vom Tatort verschwanden. Der Sachschaden am Haus beträgt etwa 100 Euro. Die Polizei ermittelt. (jg)


Pkw  gegen Baum

Verbindungsstraße Bernstadt – Rennersdorf (K 8613)
15.10.2016, 15:45 Uhr

Am Samstagnachmittag hatte eine 54-jährige Pkw-Fahrerin einen Schutzengel. Aus noch unklarer Ursache kam die Frau mit ihrem Opel Meriva nach rechts von der Straße ab und kollidierte in der weiteren Folge mit einem Baum. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug stellte sich allerdings als erheblich heraus: Geschätzte 15.000 Euro Schaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, sodass sich eine Bergung erforderlich machte. Die Bußgeldstelle des Landratsamtes Görlitz wird sich weiter mit dem Unfall befassen müssen. (jg)

 


Diebstahl aus Transporter

Ostritz, Ortsteil Leuba, Hauptstraße
14.10.2016, 16:30 Uhr,  bis 15.10.2016, 16:30 Uhr

Ohne Sachschaden zu verursachen, konnten Langfinger von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag einen VW-Transporter öffnen. Aus diesem stahlen sie persönliche Unterlagen sowie Fahrzeugdokumente und ein Autoradio. Der Eigentümer gibt den Stehlschaden mit rund 250 Euro an. Ermittlungen wurden aufgenommen.
Die Polizei rät, persönliche Gegenstände, bei Abwesenheit nicht im Fahrzeug zu belassen. (jg)


VW Caddy verschwunden

Kurort Jonsdorf, Hainstraße
15.10.2016, 19:00 Uhr, bis 16.10.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte Diebe nutzten die Dunkelheit von Samstag zu Sonntag und stahlen einen ordnungsgemäß verschlossenen VW Caddy, grau, mit den amtlichen Kennzeichen: TO-SJ 422. Das elf Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm hierzu die Ermittlungen. Eine europaweite Fahndungsausschreibung erfolgte. (jg)


…Kontrolle ist besser

Oppach, August-Bebel-Straße
15.10.2016, 23:45 Uhr

Ein aufmerksamer Mann konnte kurz vor Mitternacht akustisch einen alarmschlagenden Feuermelder aus seiner Nachbarwohnung vernehmen. Dies ließ ihm keine Ruhe: Er klingelte bei seiner 81-jährigen Nachbarin, und, nachdem diese nicht öffnete, wählte er die 110. Polizei und die mittlerweile ebenfalls verständigte Rettungsleitstelle in Hoyerswerda entsandten umgehend Kräfte zum Einsatzort. Da die Dame nun immer noch nicht öffnete, brach die Feuerwehr letztendlich die Wohnungstür auf und konnte erfreulicherweise weder Rauch noch Feuer feststellen. Die vermutlichen Einbruchgeräusche an ihrer Tür machten die 81-Jährige schließlich munter. Verdutzt mussten nun sie und alle Einsatzkräfte feststellen, dass ein Rauchmelder aktiv war und lediglich einen zu leeren Batteriestand lautstark signalisierte. (jg)


Kollision zwischen Pkw und Fahrradfahrer

Weißwasser, Schillerstraße / Eichendorffweg
15.10.2016, 09:30 Uhr

Ein 46-jähriger Honda-Fahrer hatte die Absicht, vom Eichendorffweg kommend, nach links in die Schillerstraße abzubiegen. Letztere benutzte ein 52-jähriger Fahrradfahrer. Der Pkw-Fahrer beachtete das ihm obliegende Rechtsfahrgebot nicht genügend, sodass er mit seinem Fahrzeug den Radfahrer seitlich anfuhr. Dieser stürzte und verletzte sich leicht. Eine medizinische Behandlung machte sich erforderlich. Der gesamte Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (jg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen