1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann mit Schreckschusswaffe verletzt

Medieninformation: 580/2016
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 15.10.2016, 12:00 PM Uhr

Verkehrsunfallgeschehen


(Schö) Am 14.Oktober 2016 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 75 Verkehrsunfälle, 4 Personen wurden verletzt.

 

Chemnitz

OT Schlosschemnitz – Mann mit Schreckschusswaffe verletzt

(Hi) Am späten Freitagabend, gegen 23.15 Uhr, kam es in Chemnitz im Bereich der Josephinenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen 2 Männern, bei der einer mit einer Waffe verletzt wurde. Der Geschädigte (38 Jahre) kam mit seiner Familie von einer Feier, als er vor seinem Wohnhaus mit einem bisher unbekannten Mann in Streit geriet, der einen Hund spazieren führte. Seine Familie war bereits im Haus, als der Unbekannte eine Waffe zog und auf den Geschädigten schoss. Dieser wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen.

OT Bernsdorf – Golf gestohlen

(Hi) Unbekannte Täter entwendeten am Freitag, zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr einen abgestellten VW Golf von der Reichenhainer Straße in Chemnitz. Der Besitzer hatte diesen am Morgen hinter dem Unigebäude abgestellt, als er an den Parkplatz kam, konnte er den blauen Golf nicht finden. Nach langer Suche informierte er die Polizei, der Schaden wird mit ca. 20 000 Euro beziffert.

OT Markersdorf – Gestürzt

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es am Freitag, gegen 17.20 Uhr, in Chemnitz auf der Markersdorfer Straße. Ein 68-jähriger Mann überquerte als Fußgänger die Straße von links nach rechts, als er auf der rechten Seite angekommen, zu Sturz kam. Er schlug mit dem Kopf auf einen abgestellten Renault auf und verursachte an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Der herzugeholte Rettungsdienst behandelte den Mann, der schwer verletzt war. Sie stellten fest, dass dieser vermutlich auf Grund eines anderen medizinischen Problems überhaupt erst zu Sturz gekommen war, er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

OT Chemnitz Ebersdorf – Gestürzt und schwer verletzt

(Hi) Am Freitagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde, obwohl kein fahrender PKW beteiligt war. Ein 57-jähriger Mann lief auf dem Gehweg der Frankenberger Straße aus Richtung Am Schnellen Markt in Richtung Otto-Planer-Straße, als er auf Grund eines gesundheitlichen Problems zu Sturz kam. Er schlug gegen einen geparkten Seat, der leicht beschädigt wurde. Der Mann wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht, am PKW entstanden 300 Euro Schaden.

 

Landkreis Mittelsachsen

Polizeirevier Döbeln

Leisnig – PKW übersehen

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Schaden kam es Freitagnachmittag, gegen 14.10 Uhr, in Leisnig auf der Hauptstraße. Ein 52-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die Hauptstraße aus Richtung Wolsdorf und wollte an der Kreuzung Hauptstraße nach rechts abbiegen. Beim Abbiegen kollidierte er mit dem auf der bevorrechtigten Hauptstraße fahrenden Mazda (Fahrer: 78 Jahre), der in Richtung S 34 unterwegs war. Durch die Kollision wurde der Fahrer des Mazda leicht verletzt. Insgesamt entstanden 11 000 Euro Schaden.

Polizeirevier Mittweida

Altmittweida – Von der Straße abgekommen

(Hi) Am frühen Samstagmorgen, gegen 3.55 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in Altmittweida auf der Hauptstraße, bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Ein 29- Jähriger befuhr die Hauptstraße aus Richtung Clausnitz in Richtung Mittweida, als er ca. 70 m vorm Abzweig Frankenauer Straße nach links von der Fahrbahn abkam. Der Seat beschädigte dabei ein Straßenhinweisschild, schoss quer über die Fahrbahn und kam in einer mit Pflanzkübeln bepflanzten Hecke zum Stehen. Dabei verursachte er 1100 Euro Fremdschaden, an seinem PKW entstanden rund 10 000 Euro Schaden. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Alkoholtest durchgeführt, das vorläufige Ergebnis lag bei 2,0 Promille.

Polizeirevier Rochlitz

Penig – Brennender PKW auf BAB

(Hi) Auf der A72 geriet am Freitagabend, gegen 18.40 Uhr ein PKW in Brand, der in Fahrtrichtung Leipzig unterwegs war und sich in Höhe von Penig entzündete. Der Alfa Romeo hatte vermutlich einen Motorplatzer, in dessen Folge das Fahrzeug in Brand geriet. Der Fahrer konnte das Fahrzeug stoppen und andere Fahrzeugführer und die Feuerwehr löschten den Brand. Es entstanden ca. 2000 Euro Sachschaden.

 

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Annaberg

Crottendorf – Nicht lustig …

(Hi) Eine Baufirma hat sich in Crottendorf auf dem Sandweg wirklich mit großem Problem zu befassen. Bereits zum wiederholten Mal hatten unbekannte Täter, am Freitag zwischen 18.15 Uhr und 19.00 Uhr, den Tankdeckel eines Baggers entwendet und den Tank mit Dreck gefüllt. Der Stehlschaden liegt zwar nur bei 50 Euro, allerdings traten 1500 Euro Sachschaden ein. Weiterhin wurde bekannt, dass zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen, gegen 7.00 Uhr, von einem weiteren Bagger ein Luftfilterdeckel gestohlen wurde und auch dort der Tank verunreinigt war. Es entstanden hier 500 Euro Sachschaden, der Diebstahlschaden liegt bei 100 Euro.

Polizeirevier Aue

Schneeberg – Auseinandersetzungen in der Asylbewerberunterkunft

(Hi) Am Freitagabend, gegen 20.10 Uhr, kam es in Schneeberg in der Alten Hohen Straße in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber zu mehreren Straftaten. Nachdem unbekannte Täter einen Rauchmelder beschädigt und einen zweiten ausgelöst hatten, kam es zu einer Körperverletzung bei der die Geschädigte, eine 17-jährige Albanerin, durch einen 20-jährigen Serben geschlagen wurde. Nach Eintreffen der Beamten kam es zu Tumulten zwischen verschiedenen Nationalitäten, in deren Folge weiterhin eine 32-jährige Albanerin und ein 24-jähriger Pakistaner leicht verletzt wurden. Insgesamt waren 17 Beamte im Einsatz.

Polizeirevier Marienberg

Zschopau – Telefonzelle gesprengt

(Hi) Am Freitagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, wurde der Polizei über Notruf die Sprengung einer Telefonzelle in Zschopau auf der Waldkirchner Straße am Busbahnhof gemeldet. Eine Zeugin hatte Jugendliche beobachte, wie pyrotechnische Erzeugnisse an dem Münzfernsprecher angebracht wurden und er dann gesprengt wurde. Vor Ort konnte der 15-jährige Täter gestellt werden. Der Münzfernsprecher ist komplett zerstört, die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Der junge Mann wurde an seine Eltern übergeben.

Polizeirevier Stollberg

Brünlos – Aufgefahren …

(Hi) … ist ein Audi A4 am Freitagmittag, gegen 12.50 Uhr, auf der S 258 zwischen Stollberg und Zwönitz am Abzweig Brünlos. Der Fahrer eines BMW musste verkehrsbedingt bremsen, als der Fahrer des Audi von hinten dies nicht beachtete und auf diesen auffuhr. Es wurde zum Glück niemand verletzt, aber es entstanden ca. 8000 Euro Sachschaden.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020