1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Blitzer beschädigt

Medieninformation: 584/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 18.10.2016, 9:40 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Bernsdorf – Blitzer beschädigt/Zeugen gesucht

(Wo) In der Nacht zum Dienstag (18. Oktober 2016) haben Unbekannte zwei stationäre Geschwindigkeitsmessanlagen auf dem Südring zwischen der Zschopauer Straße und der Bernsdorfer Straße beschädigt. Eine junge Frau (21) stellte die Beschädigung fest und informierte die Polizei gegen 2.30 Uhr. Bei beiden Anlagen hatten die Täter die Sichtfelder mit grüner Farbe besprüht. Die Messanlage in Richtung Annaberger Straße hatten die Unbekannten aufgebrochen und in Brand gesetzt. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr kam zum Einsatz. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen, die Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beobachtet haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808 entgegen.

OT Kappel – Bei „Rot“ gefahren?

(Kg) Die Stollberger Straße kreuzte am Montagmittag, gegen 12.10 Uhr, von der Friedrich-Hähnel-Straße in Richtung Dr.-Salvador-Allende-Straße ein Pkw Hyundai (Fahrer: 83), offenbar bei „Rot“. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Stollberger Straße landwärts fahrenden Pkw Ford. Nach dem gegenwärtigen Erkenntnisstand wurden die Ford-Fahrerin (64) bei dem Unfall leicht und ihr Beifahrer (66) schwer verletzt. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Zwei Verletzte nach Kollision

(Kg) Von der K 7731 aus Richtung Weigmannsdorf auf die bevorrechtigte S 206 fuhr am Montag, gegen 13.15 Uhr, die Fahrerin eines Pkw Opel und kollidierte dabei mit einem auf der Staatsstraße fahrenden Pkw Toyota. Bei dem Unfall wurden die Opel-Fahrerin und der Beifahrer des Toyota leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Angaben zum Alter der Beteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Lkw nicht beachtet?

(Kg) Von der Sachsenstraße auf die Altenhainer Straße fuhr am Montag, gegen 12.35 Uhr, ein Pkw Renault und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden, bevorrechtigten Lkw MAN. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Angaben zu Alter und Geschlecht der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Mittweida – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Hainichener Straße nach links in die Straße Plan bog am Montag, gegen 17.30 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Pkw Citroën ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Pkw Ford, dessen Fahrer (45) sich in die beginnende Linksabbiegespur in Richtung Zentrum einordnete. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Mit Vorbeifahrendem kollidiert

(Kg) Beim Losfahren vom Fahrbahnrand der Oberen Hauptstraße kollidierte am Montag, gegen 17.10 Uhr, ein Pkw VW (Fahrer: 24) mit einem vorbeifahrenden Pkw Mazda (Fahrer: 47). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Penig – Mopedfahrer musste bremsen/Zeugen gesucht

(Kg) Ein 16-jähriger Mopedfahrer war am Montag (17. Oktober 2016), gegen 16 Uhr, mit seinem Moped Simson auf der Chemnitzer Straße in Richtung Markt unterwegs. An der Einmündung Obergasse bremste der 16-Jährige, um nicht mit einem aus der Obergasse auf die Chemnitzer Straße fahrenden, bisher unbekannten, schwarzen Pkw zu kollidieren. Einen Zusammenstoß konnte der Mopedfahrer trotzdem nicht vermeiden. Danach fuhr der Pkw, den eine Frau gefahren haben soll, von der Unfallstelle in Richtung Tankstelle davon. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Verletzt wurde der 16-Jährige offenbar nicht. Bei dem unbekannten Pkw könnte es sich um einen Audi Q3 handeln, an dessen Heckklappe sich eine Aufschrift befindet. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer/in machen? Unter Telefon 03737 789-0 werden Hinweise im Polizeirevier Rochlitz entgegengenommen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad/OT Schönfeld – Autoräder gestohlen

(Gö) An einem in der Annaberger Straße abgestellten Pkw Audi machten sich zwischen Sonntag und Montag Unbekannte zu schaffen. Die Diebe hatten die vier Räder mit schwarz-silberfarbenen Felgen abgebaut und den Audi auf Betonsteine gesetzt. Dabei wurde der Lack des Fahrzeugs beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf über 2 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach/OT Lauter – Citroën auf Altreifen gesetzt

(Gö) In der Schwarzenberger Straße montierten Unbekannte am Wochenende vier Sommerräder mit Alufelgen von einem Citroën ab und stellten das Fahrzeug auf Altreifen. Der Schaden wird mit etwa 1 200 Euro angegeben.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Pkw und Krad kollidierten an Einmündung

(Kg) Von der Südstraße nach rechts auf die Flockenstraße fuhr am Montag, gegen 10.45 Uhr, der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Flockenstraße fahrenden Krad Triumph. Der Motorradfahrer (63) erlitt bei dem Zusammenstoß Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

Stollberg – Auffahrunfall

(Kg) In Höhe des Abzweigs Alte Stollberger Straße fuhr am Montag, gegen 13.20 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines Pkw Renault auf der Zwönitzer Straße (S 258) auf einen haltenden Pkw Audi (Fahrer: 32), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt
ca. 5 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lugau – Wer fuhr gegen Sandero?/Zeugen gesucht

(Kg) Im Palettipark in der Chemnitzer Straße parkte am 17. Oktober 2016, zwischen 7.45 Uhr und 8.20 Uhr, auf dem Parkplatz gegenüber des Aldi-Marktes ein Dacia Sandero. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Dacia und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. dem unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

 

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal/OT Wüstenbrand (Bundesautobahn 4) – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Die A 4 in Richtung Dresden befuhr am Montag, gegen 23.10 Uhr, die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Ungefähr 500 Meter nach der Anschlussstelle Wüstenbrand kam der Seat nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Graben zum Liegen. Dabei wurden die Fahrerin und zwei mitfahrende Kinder (m: 5/w: 9) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020