1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann nach Garagenbrand vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 19.10.2016, 1:15 PM Uhr

 

Mann nach Garagenbrand vorläufig festgenommen

Hoyerswerda, Straße E
18.10.2016, gegen 15:20 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda den mutmaßlich Verantwortlichen für einen Brand vorläufig festgenommen. Zuvor waren die Beamten und die Feuerwehr zu einem Garagenkomplex an der Straße E geeilt. Dort brannte es in einer der Boxen. Die Flammen zogen etwa zehn benachbarte Unterstände in Mitleidenschaft. Darin parkende Fahrzeuge oder abgestellte Gegenstände verrußten. Die Beamten des örtlichen Reviers ergriffen den stark alkoholisierten 37-Jährigen im Umfeld. Der vermutlich Obdachlose soll in der brennenden Garage gehaust haben. Die Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung. Die Höhe des Sachschadens wurde von den betroffenen Garageneigentümern noch nicht umfassend beziffert. (tk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Diebe blieben unbemerkt

Bautzen, Malschwitzer Straße
15.10.2016, 16:00 Uhr - 18.10.2016, 09:30 Uhr

Am Dienstagvormittag fiel Mitarbeitern eines Autohauses an der Malschwitzer Straße in Bautzen auf, dass Diebe am Werk gewesen waren. Unbekannte hatten in den vergangenen vier Tagen von zehn Autos die Radzierblenden gestohlen sowie von einem Audi Q 5 die Außenspiegelgläser ausgebaut. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Container und Bagger aufgebrochen

S 111, Baustelle zwischen Göda und Dreistern
17.10.2016, 17:00 Uhr - 18.10.2016, 07:15 Uhr

Viel Mühe haben sich in der Nacht zu Dienstag Diebe gemacht, die auf einer Baustelle an der S 111 bei Göda in einen Lagercontainer eingebrochen waren. Die Unbekannten brachen zuerst einen Bagger auf, der als Sperre vor dem Behälter stand. Nachdem sie die schwere Maschine zur Seite gefahren hatten, brachen sie den Container auf und stahlen ein Stromkabel sowie ein Nageleisen. Der Sachschaden bezifferte sich auf rund 2.500 Euro, der Wert der Beute wurde noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Bei Auffahrunfall verletzt

Radeberg, Pulsnitzer Straße
18.10.2016, 07:20 Uhr

Bei einem Auffahrunfall ist am Dienstagmorgen in Radeberg eine 35-jährige Frau leicht verletzt worden. Die Nissan-Fahrerin bremste auf der Pulsnitzer Straße verkehrsbedingt. Ein 47-Jähriger, der mit seinem Dacia hinter dem Wagen fuhr, bemerkte das Manöver offenbar zu spät und prallte auf das Heck. An den Autos entstand Schaden von etwa 5.000 Euro. (tk)


Fernseher gestohlen

Radeberg, Heidestraße
17.10.2016, 16:00 Uhr - 18.10.2016, 13:15 Uhr

Zwischen Montag- und Dienstagnachmittag ist in Radeberg ein Einbrecher in eine Gartenlaube an der Heidestraße eingedrungen. Er stahl einen Fernseher im Wert von etwa 200 Euro. Zuvor war der Unbekannte bei dem Versuch, in eine andere Laube einzubrechen, ohne Erfolg geblieben. Der Sachschaden bezifferte sich in Summe auf mehr als 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Junger Wolf bei Unfall verletzt

K 9202, zwischen Leippe und Bernsdorf
19.10.2016, gegen 05:30 Uhr

Mittwochmorgen ist auf der Kreisstraße zwischen Leippe und Bernsdorf ein Auto mit einem jungen Wolf zusammengestoßen. Das Wildtier wurde schwer verletzt einem Tierarzt übergeben. Die 46-jährige Hyundai-Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand Schaden von etwa 2.000 Euro. (tk)


BMW gestohlen

Wittichenau, OT Spohla
18.10.2016, 23:30 Uhr - 19.10.2016, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Diebe in Spohla einen weißen 5er BMW gestohlen. Das allradgetriebene Auto stand auf einem Grundstück und war auf die amtlichen Kennzeichen BZ-MK 888 zugelassen. Den Zeitwert des vier Jahre alten Pkw bezifferte die Eigentümerin auf rund 25.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem BMW wird gefahndet. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Platzverweis erteilt

Görlitz, Deutsch-Ossig-Ring
18.10.2016, gegen 18:20 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Dienstagabend vor einem Mehrfamilienhaus am Deutsch-Ossig-Ring in Weinhübel einem 25-jährigen Mann einen Platzverweis erteilt. Der in Stuttgart gemeldete Asylsuchende soll eine 29-jährige Landsfrau belästigt und mit Worten bedroht haben. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Diebstahl aus Gartenlaube

Görlitz, OT Ludwigsdorf, Kleindorffs Weg
25.09.2016 - 18.10.2016

In den vergangenen Wochen drangen Unbekannte am Kleindorffs Weg in Ludwigsdorf gewaltsam in eine Laube ein. Gestohlen haben der oder die Langfinger Nahrungs- und Genussmittel im Wert von etwa 40 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde mit knapp 190 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (ms)


Einbruch in eine Gaststätte

Görlitz, Weberstraße
17.10.2016, 14:00 Uhr - 18.10.2016, 09:00 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in Görlitz in eine Gaststätte an der Weberstraße eingebrochen. Gestohlen wurde eine unbestimmte Menge Bargeld sowie zwei Tablets und andere elektronische Geräte. Der Stehlschaden wurde in Summe mit etwa 2.500 Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. (ms)


Unter Drogeneinfluss am Steuer und per Haftbefehl gesucht

Zittau, Dresdener Straße
18.10.2016, gegen 22:15 Uhr

Eine Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) hat am Dienstagabend in Zittau eine unter Drogeneinfluss stehende Autofahrerin gestoppt. Den Beamten der Bundespolizeiinspektion Ebersbach und Polizeidirektion Görlitz fiel der Mercedes der 38-Jährigen auf der Dresdener Straße auf. Ein Drogenschnelltest verriet bei der Frau den Konsum von Amphetaminen. Auf dem Beifahrersitz saß ihr 18-jähriger Sohn. Er wurde von österreichischen Behörden per Haftbefehl gesucht. Die Streife nahm den Heranwachsenden vorläufig fest, untersagte der Mutter die Weiterfahrt und veranlasste eine Blutentnahme. Die Ermittlungen dauern an. (tk)


Werkzeuge gestohlen

Leutersdorf, Bergstraße
17.10.2016, 13:00 Uhr - 18.10.2016, 07:40 Uhr

Unbekannte waren zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in Leutersdorf am Werk. An der Bergstraße drangen die Täter gewaltsam in einen Schuppen ein. Sie entwendeten eine Kettensäge, eine Motorsense, eine Bohrmaschine und einen Bohrhammer im Gesamtwert von etwa 2.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 20 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Moped gestohlen

Oderwitz, OT Oberoderwitz, Hauptstraße
18.10.2016, 19:20 Uhr - 19:35 Uhr

In Oberoderwitz haben Diebe Dienstagabend von einem Parkplatz an der Hauptstraße ein weißes Moped gestohlen. Während der Besitzer in einem Supermarkt einkaufte, verschwand die Simson S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 453 BIA spurlos. Der Mann bezifferte den Schaden mit etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, nach der Simson wird gefahndet. (ms)


Diebstahl von Spiegelgläsern

Löbau, Weißenberger Straße
18.10.2016, gegen 08:45 Uhr polizeibekannt

Am Dienstagmorgen wurde der Polizei ein Diebstahl mitgeteilt, der sich bereits Tage zuvor ereignet hatte. In der Nacht zu Freitag der Vorwoche waren Unbekannte in Löbau auf einem Firmengelände an der Weißenberger Straße am Werk gewesen. Die Täter entwendeten von mehreren Fahrzeugen die Spiegelgläser. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit rund 2.200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Mit Wildschwein kollidiert

K 8481, Mulkwitz - Boxberg/O.L.
18.10.2016, 04:55 Uhr

Am Dienstagmorgen liefen einem Renault-Fahrer auf der Straße zwischen Mulkwitz und Boxberg zwei Wildschweine vor sein Fahrzeug. Trotz eines Bremsmanövers konnte der 50-Jährige die Kollision mit einem der Tiere nicht verhindern. Am Pkw entstand Schaden von circa 3.000 Euro, das Tier flüchtete vom Unfallort ins Unterholz. (ms)


Zwei Garagen aufgebrochen

Boxberg/O.L., Friedensstraße
17.10.2016, 18:30 Uhr - 18.10.2016, 07:45 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Boxberg Unbekannte in zwei Garagen an der Friedensstraße eingedrungen. Die Täter stahlen diverse Werkzeuge im Wert von etwa 500 Euro. Es entstand Sachschaden von rund 200 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


In eigener Sache - Kriminaldirektor Axel Teichmann leitet die Kriminalpolizeiinspektion Görlitz

Seit dem 1. Oktober 2016 führt Kriminaldirektor Axel Teichmann die Kriminalpolizeiinspektion (KPI) der Polizeidirektion Görlitz. Der 57-Jährige übernahm den Staffelstab von Leitenden Kriminaldirektor Klaus Mehlberg, der seit März 2016 dem Führungsstab der Polizeidirektion vorsteht.

Herr Teichmann leitete in den vergangenen Jahren das Fortbildungszentrum der sächsischen Polizei in Bautzen. In dieser Funktion vertrat er zudem den Rektor der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) zu Rothenburg, an der er auch im Bereich der Führungslehre unterrichtete. Darüber hinaus war der erfahrene Kriminalist zehn Jahre im sächsischen Staatsministerium des Innern im Bereich Verbrechensbekämpfung tätig.

Die Kriminalpolizeiinspektion ermittelt zu Fällen der schweren sowie überregionalen Kriminalität. Die Dienststelle umfasst rund 210 Mitarbeiter, die an den Standorten Bautzen und Görlitz in den fünf Dezernaten höchstpersönliche Rechtsgüter, Eigentum & Rauschgift, Wirtschaft & Vermögen, zentrale Aufgaben sowie polizeilicher Staatsschutz eingesetzt werden. Die Ermittlungen der KPI werden in enger Abstimmung mit den Kriminaldiensten der örtlichen Reviere geführt. (tk)

Anlage: Kriminaldirektor Axel Teichmann (57)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Kriminaldirektor Axel Teichmann

Download: Download-IconKDXAxelXTeichmannXInternet.jpg
Dateigröße: 56.64 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen