1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bernsdorf OT Hermsdorf - Wilde Verfolgungsfahrt - Funkstreifenwagen beschädigt/Täter in Haft

Medieninformation: 619/2016
Verantwortlich: Alexander Koj
Stand: 20.10.2016, 3:00 AM Uhr

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Wilde Verfolgungsfahrt – Funkstreifenwagen beschädigt/Täter in Haft

BAB 4 / Bernsdorf, OT Hermsdorf – (ak) Am Mittwochabend lieferte sich ein 22-Jähriger eine wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Der Mann war mit einem gestohlenen Ford Fiesta (siehe Medieninformation 616 vom 18.10.2016) auf der BAB 4 unterwegs. Hier fiel er aufgrund seiner Fahrweise einer Streife auf. Als der 22-Jährige das Anhaltesignal der Polizei bemerkte, gab er Gas. An der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal fuhr er von der Autobahn und raste zeitweise mit 100 km/h durch die Stadt. Von hier ging es weiter nach Hermsdorf. Auf der Oberen Hauptstraße rammte er einen Streifenwagen und hinterließ einen Schaden von 4.000 Euro. Danach flüchtete der Mann auf den Bachweg. Hier ließ er den Ford verschlossen stehen und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Der 22-Jährige kam noch bis St. Egidien. Auf der Lichtensteiner Straße klickten die Handschellen. Der einschlägig bekannte Mann war erst am vergangenen Freitag vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Er wurde noch vor Mitternacht wieder in das Gefängnis gebracht. Hier wird er genügend Zeit haben, über seine Taten nachzudenken.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.