1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Skulptur gestohlen

Medieninformation: 598/2016
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 25.10.2016, 2:50 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Hutholz – Mitsubishi verschwunden

(Gö) Zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr ist am Dienstagvormittag ein schwarzer Mitsubishi Lancer gestohlen worden. Das Auto war in der Friedrich-Viertel-Straße abgestellt. Der Wert des Fahrzeugs wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen.

Stadtzentrum – Skulptur gestohlen

(Wo) In der Zieschestraße haben Unbekannte zwischen Sonntag, gegen 17.30 Uhr, und Dienstag, gegen 7.30 Uhr, eine Skulptur aus Bronze gestohlen. Die Skulptur ist ca. 0,75 Meter hoch, 0,5 Meter breit und rund 60 Kilogramm schwer. Der Wert wird mit rund 10.000 Euro angegeben.

OT Grüna (Bundesautobahn 4) – In Autobahnauffahrt gestürzt und mit Lkw kollidiert

(Gö) Aus Richtung S 242 in Richtung Dresden fuhr am Dienstag, kurz nach 8.30 Uhr, der Fahrer (17) eines Motorades Honda über die Anschlussstelle Wüstenbrand auf die BAB 4. Am Ende des Kurvenbereichs der Auffahrt stürzte er, rutschte vom Beschleunigungsstreifen in den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit einem dort fahrenden Sattelzug Volvo (Fahrer: 59). Der Fahrer des Leichtkraftrades wurde schwer verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von über 1 000 Euro. Die Autobahn war für reichlich eine Stunde gesperrt.

OT Altchemnitz – Rund 10.000 Euro Schaden bei Verkehrsunfall

(Gö) Von einer Parkplatzausfahrt auf die Werner-Seelenbinder-Straße fuhr am Dienstag, gegen 7.15 Uhr, die Fahrerin (30) eines Pkw Ford. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Werner-Seelenbinder-Straße in Richtung Annaberger Straße fahrenden Pkw Mercedes (Fahrer: 65). Beim Räumen der Unfallstelle kollidierte der Ford noch mit einem Poller. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden an beiden Autos wird auf rund 10.000 Euro beziffert. Am Poller entstand offenbar kein Schaden.

OT Altchemnitz – Nach Zusammenstoß mit Gegenverkehr kollidiert

(Gö) Von der Harthaer Straße in die bevorrechtigte Schulstraße fuhr am Dienstag, kurz vor 8 Uhr, der Fahrer (47) eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Schulstraße aus Richtung Zöblitzer Straße fahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 43). In der Folge kollidierte der Skoda noch mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin: 34). Verletzt wurde niemand. Der Schaden an allen drei Fahrzeugen summiert sich auf rund 15.000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Polizei bittet bei Suche nach Vermisster um Mithilfe

(Wo) Am Montagnachmittag (24. Oktober 2016) verließ die 13-jährige XXX gegen 15 Uhr die elterliche Wohnung und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Das Mädchen trug beim Verlassen der Wohnung eine bunte Leggins, eine schwarze Sweatjacke und hellblaue Stoffturnschuhe. XXX ist ca. 1,65 Meter groß, hat langes, rot gefärbtes Haar und blaugraue Augen. Ihr scheinbares Alter ist
etwa 17 Jahre. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der 13-Jährigen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Döbeln unter Telefon 03431 659-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Königshain-Wiederau/OT Wiederau – Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen

(Wo) Am Mittwoch (19. Oktober 2016) ereignete sich auf der Lunzenauer Straße gegen 11.45 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Opel (Fahrer: 75) und einer Fußgängerin (31). Der 75-Jährige befuhr die Lunzenauer Straße aus Richtung B 107 kommend. In Höhe des Hausgrundstückes 16 streifte er mit dem rechten Außenspiegel den linken Arm der Fußgängerin und setzte seine Fahrt fort. Die 31-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Am Opel entstand kein Schaden.
Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die den Zusammenstoß bemerkt haben. Insbesondere der Lkw- Fahrer, der mit der Frau nach dem Unfall gesprochen hat, wird gebeten, sich zu melden.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Mitsubishi gestohlen

(Gö) Ein in der Straße An der Würschnitzaue abgestellter Mitsubishi ASX ist in der Nacht von Montag zu Dienstag gestohlen worden. Der Wert des roten Fahrzeugs wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020