1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Getränkeladen/Gartenlokal heimgesucht/Automat einer Waschstraße aufgesprengt

Verantwortlich: Pia Leson, Uwe Voigt und Maria Braunsdorf
Stand: 25.10.2016, 3:30 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbruch in Getränkeladen              

Ort: Leipzig, OT Engelsdorf, Hugo-Aurig-Straße
Zeit: 22.10.2016, 16:00 Uhr - 24.10.2016, 03:00 Uhr

Unbekannter Täter schlug mittels eines Gullydeckels die Scheibe der Eingangstür ein. Danach betrat er die Räumlichkeiten und öffnete gewaltsam die Zigarettenregale. Daraus entwendete er eine bisher unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln. Der Stehl- und Sachschaden steht noch aus. (Vo)
 

Einbruch in eine Kfz-Werkstatt       
 
 
Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, An den Tierkliniken 
Zeit: 22.10.2016, 17:30 Uhr - 24.10.2016, 07:30 Uhr

Unbekannter Täter durchtrennte das Außengitter des Fensters und schlug anschließend die Scheibe ein. Er gelangte in die Räumlichkeiten der Werkstatt und durchsuchte diese. Er öffnete gewaltsam einen Stahlschrank und einen Tresor und entwendete daraus einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag, einen Laptop und ein Messgerät. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro; der Stehlschaden auf ca. 14.000 Euro. (Vo)


Gartenlokal heimgesucht      

Ort: Leipzig; OT Möckern, Heuweg
Zeit: 23.10.2016, 19:00 Uhr - 24.10.2016, 08:30 Uhr

Ein Langfinger suchte das Gartenlokal im Kleingartenverein „Neuer Weg“ heim und gönnte sich die beiden Fernsehgeräte und zwei Zigarettenstangen, die er kurzerhand mitnahm. Durch das Fenster, welches er zuvor aufgehebelt hatte, verschaffte sich der Dieb Zutritt zum kulinarischen Reich des 45-jährigen Pächters. Er durchsuchte mehrere Schränke, trat dazu sogar zwei Türen ein. Dann verschwand der Unbekannte samt seiner Beute im Wert von knapp 1.000 Euro in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)


Tonnenbrand        
    

Ort: Leipzig; OT Lindenau, Aurelienstraße
Zeit: 24.10.2016, 12:17 Uhr

Wartend saß ein 45-Jähriger im Auto, doch dann war die Gemütlichkeit dahin. Seine  ganze Aufmerksamkeit war von drei Jugendlichen geweckt worden, die mit Böllern knallten und einen bzw. mehrere von diesen in einer Mülltonne versenkten. Denn plötzlich stieg Rauch aus dem Abfallbehälter auf, der schließlich gänzlich in Flammen aufging. Die Jugendlichen waren zwischenzeitlich die Aurelienstraße stadteinwärts gegangen, so dass diese nicht mehr sahen, dass ein Hausbewohner den Mülltonnenbrand löschte. Nun ermittelt die Polizei in diesem Fall wegen Sachbeschädigung. (MB)


Einbruch in ein Büro      

Ort: Leipzig, OT Zentrum, Reichsstraße
Zeit:    unbekannt bis 24.10.2016, 13:20 Uhr

Unbekannte Täter drangen in einen Bürokomplex ein und hebelten eine Tür zu einem Büro auf. Sie stahlen einen Laptop der Marke ACER im dreistelligen Wert. Der Mieter des Büros bemerkte den Einbruch, als er in seine Räumlichkeiten gehen wollte. (Les)


Einbruch in Mehrfamilienhaus    
 

Ort:  Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Funkenburgstraße
Zeit:    25.10.2016, 04:40 Uhr

Ein 25-jähriger Tatverdächtiger drang in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein und brach dort in mindestens drei Kellerboxen ein. Eine Hinweisgeberin sah eine unbekannte männliche Person im Hofbereich. Sie rief die Polizei. Die Beamten fanden frische Hebelspuren an der Hoftür und entdeckten einen Mann mit Rucksack in der Funkenburgstraße. Vermutlich wird diese Person durch eine direkte Verbindung zwischen den Höfen von der Jacobstraße bis zur Funkenburgstraße gelangt sein. Bei der Durchsuchung des Mannes und seines Rucksacks fanden die Beamten Werkzeug, wie einen Schraubenzieher und eine Zange. In dem Rucksack lagerten außerdem goldfarbener Altschmuck und eine kristalline Substanz. Gleichen Schmuck entdeckten die Polizeibeamten in einem der aufgebrochenen Keller. Gegen den 25-Jährigen wird wegen Diebstahl und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (Les)


Automat einer Waschstraße aufgesprengt  
 

Ort:  Leipzig, OT Schönau, Jenaer Straße
Zeit:    25.10.2016, 04:44 Uhr

Mithilfe einer Gerüststange versuchten drei bislang unbekannte Täter, den silberfarbenen Geldwechselautomat einer Selbstwaschanlage aus der Wandverankerung zu hebeln. Als ihnen dies nicht gelang, sprengten sie den Automaten mittels einer  bisher unbekannten Substanz. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. (Les)


Einbruch in Büroräume    
   

Ort:  Leipzig, OT Gohlis-Süd, Elsbethstraße
Zeit:    24.10.2016, 07:09 Uhr - 09:48 Uhr

Bei diesem Einbruch hebelten die Täter die Eingangstür eines Büros auf. Sie öffneten und durchsuchten die Schränke. Aus einem in einem Büro befindlichen Schrank entwendeten sie einen 60 x 60 cm großen, hellgrauen Tresor. Darin befanden sich Unterlagen, eine verschlossene graue Geldkassette mit zwei Schlüsseln, mehrere Schließzylinder und ein Generalschlüssel. Es handelt sich bis jetzt um ein Schaden im dreistelligen Bereich. Die Ermittlungen wegen Diebstahl laufen. (Les)


Landkreis Leipzig

Zigarettenautomat zerstört     

Ort: Espenhain, OT Rötha, Straße des Friedens 
Zeit: 25.10.2016, 03:40 Uhr
 
Ein 38-jähriger Hinweisgeber vernahm am frühen Morgen einen lauten Knall. Als er aus dem Fenster sah, bemerkte er, dass ein Zigarettenautomat vollkommen zerstört war. Eine unbekannte männliche Person kniete davor und sammelte die herumliegenden Zigarettenschachteln ein. Der Hinweisgeber sprach den unbekannten Täter an. Dieser antwortete kurz auf Deutsch. Anschließend entfernte er sich mit einem Fahrrad (einen Mountainbike) in Richtung Borna. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. Zur Personenbeschreibung wurde Folgendes bekannt:

- männlich
- ca. 20 - 25 Jahre
- 170 – 180 cm groß
- rote Jogginghose
- dunkle Jacke mit Kapuze.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (Vo)


Einbruch in Büroräume     
 

Ort:  Wurzen, OT Wurzen, Friedrich-Ebert-Straße
Zeit:    24.10.2016, 06:42 Uhr - 09:02 Uhr

Durch ein geöffnetes Fenster im Erdgeschoss gelangten Einbrecher in ein Bürogebäude. Im Erd- und Obergeschoss schlugen sie jeweils die Scheiben der Eingangstüren der dort befindlichen Büroräume ein. Sie öffneten und durchsuchten alle Schränke und warfen sämtliche Gegenstände aus den Büroschränken. Ob etwas entwendet wurde, steht noch aus. Der Sachschaden beläuft sich bisher auf eine dreistellige Höhe. (Les)


Alte Dame in Pflegeheim bestohlen      
 

Ort:  Colditz, OT Colditz, Wettiner Ring
Zeit:    24.10.2016, 12:30 Uhr

Zwei unbekannte weibliche Personen gingen in ein Pflegeheim und begaben sich in das Zimmer einer Bewohnerin. Sie baten um Spenden für Bedürftige. Die 84-jährige Bewohnerin klingelte nach der diensthabenden Pflegerin. Diese war in wenigen Sekunden vor Ort. Im Zimmer saß die alte Dame auf ihrem Bett, davor standen zwei Frauen mit ausländischem Erscheinungsbild. Sie verabschiedeten sich von der Bewohnerin mit den Worten „Vielleicht das nächste Mal“ und verließen das Zimmer. Nach ihrer Mittagsruhe stellte die Bewohnerin fest, dass die verschlossenen Schubladen offen standen. In ihrem Portemonnaie fehlte außerdem ein mittlerer zweistelliger  Bargeldbetrag.

Die beiden Frauen wurden wie folgt beschrieben:

- ca. 160 cm und 165 cm groß
- lange dunkle, wellige Haare
- ca. 15 - 16 Jahre alt
- schlank
- größere Frau trug eine graue Jacke und hatte einen Zettel in der Hand
- südländisches Erscheinungsbild
- sprachen gebrochen Deutsch

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl. (Les)


Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Radfahrerin verletzt sich bei Notbremsung   

Ort:  Leipzig, OT Stötteritz, Weißestraße/Untere Eichstädtstraße
Zeit:    24.10.2016, 19:15 Uhr

Ein Pkw-Fahrer fuhr die Untere Eichstädtstraße in südlicher Richtung entlang. Aus der Weißestraße kam eine Radfahrerin. Die 52-jährige Frau bremste scharf, um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern. Dabei stürzte sie. Der Autofahrer erkundigte sich kurz, ob der Frau etwas passiert sei. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort, obwohl die Radfahrerin sagte, dass sie sich Verletzungen zugezogen habe. Die Frau musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.
Die Verkehrspolizei sucht Zeugen zum Unfallgeschehen. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (Les)


Fußgänger schwer verletzt 
       

Ort: Leipzig; OT Engelsdorf, Riesaer Straße, Höhe Hans-Weigel-Straße
Zeit: 24.10.2016, 19:20 Uhr

Der Fahrer (28) eines VW Polo, der im Kreuzungsbereich Riesaer Straße/Hans-Weigel-Straße/Paunsdorfer Allee bei Lichtzeichen "Grün" von der Hans-Weigel-Straße in die Riesaer Straße einbog, verletzte einen Fußgänger (58) schwer. Der 58-Jährige hatte ebenfalls bei Lichtzeichen grün die Riesaer Straße überquert und war nach Erfassen durch den VW gestürzt. Beim Unfall zog er sich Frakturen zu, die nun in einer Leipziger Klinik behandelt werden. (MB)


Landkreis Leipzig

Schwerer Verkehrsunfall          

Ort: Markranstädt, Zwenkauer Straße 
Zeit: 25.10.2016, 07:10 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam ein 40-Tonnen-Sattelschlepper, beladen mit Maschinenteilen, auf der Straße in Richtung Markranstädt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 30-jährige Fahrer versuchte gegenzulenken und geriet auf die linke Fahrspur. Hier stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw Toyota zusammen. Im Toyota saßen der 64-jährige Fahrer und eine 61-jährige Beifahrerin. Polizei, Rettungswesen, der Haveriekommissar und die Kameraden der Feuerwehr waren schnell vor Ort. Die beiden Insassen des Pkw waren eingeklemmt und wurden durch die Kameraden der Feuerwehr befreit. Beide waren ansprechbar. Anschließend wurden sie in ein Krankenhaus gebracht und untersucht. Über die Schwere der Verletzung ist bisher nichts bekannt. Die B 186 war über Stunden voll gesperrt. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand