1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fernfahrerstammtisch zum Thema „Maut-Harmonisierung 2017?“

Verantwortlich: Petra Denkhoff (pd), Monika Küttner (mk), André Schäfer (as), Maren Steudner (ms)
Stand: 27.10.2016, 2:45 PM Uhr

Fernfahrerstammtisch zum Thema „Maut-Harmonisierung 2017?“

 

Bautzen, A 4, Rasthof Oberlausitz (Nordseite / Richtung Dresden)
02.11.2016, ab 18.00 Uhr

Erneut lädt das Autobahnpolizeirevier Bautzen zu einem Fernfahrerstammtisch auf dem Rasthof „Oberlausitz“ ein. Thematisch beschäftigt sich der Beratungsabend am kommenden Mittwoch mit der Lkw-Maut. Erster Polizeihauptkommissar Martin Hottinger vom Autobahnpolizeirevier Bautzen: „In Sachen Maut hat sich seit ihrer Einführung einiges verändert. Mittlerweile gilt sie auch für Lkw ab 7,5 t und auf ausgewählten Bundestraßenabschnitten. Die Maut-Kontrolle wird ausschließlich durch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gewährleistet. Wie das funktioniert, welche Möglichkeiten der Überwachung zur Verfügung stehen und was z. T. mit den Einnahmen passiert, wollen wir bei diesem Fernfahrerstammtisch u. a. versuchen, zu klären. Dazu konnten wir den Leiter der Kontrolleinheit „Maut“ vom BAG (Außenstellen Dresden), Herrn Uwe Röthig, als Referenten gewinnen.“

Selbstverständlich stehen die Vertreter der Polizei, wie immer, auch  für individuelle Fragen der Teilnehmer Rede und Antwort. Weitere Informationen finden Sie unter www.fernfahrerstammtisch.de  .(as)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Drei Schwerverletzte nach Unfall auf Autobahn

BAB 4, Dresden Fahrtrichtung Görlitz, Kilometer 71
27.10.2016, gegen 07:20 Uhr

In den Morgenstunden des heutigen Tages ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A 4. Ein Pkw Ford war aus Richtung Dresden kommend in Richtung Görlitz unterwegs, als der Wagen kurz hinter der Anschlussstelle Weißenberg in einer leichten Linkskurve die Fahrbahn verließ. Der Ford fuhr geradeaus auf eine Leitplanke und kippte anschließend auf die Seite. Die drei Insassen (Fahrer 29, Insassen 30 und 42) wurden bei dem Unfall schwerverletzt. Die Autobahn war bis kurz nach 09:00 Uhr teilweise gesperrt, da u. a. auch der Rettungshubschrauber an die Unfallstelle kam. Der Sachschaden wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt. (as)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Gartenlauben aufgebrochen

Bautzen, Fichtestraße
25.10.2016, 17:00 Uhr - 26.10.2016, 06:15 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch waren Einbrecher in einer Gartensparte an der Bautzener Fichtestraße unterwegs. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich in mindestens vier Fällen gewaltsam Zutritt zu den Gartenlauben. Die Unbekannten durchwühlten die Räumlichkeiten und stahlen diverse Gegenstände und Lebensmittel. Zur Höhe des Stehlschadens wie auch zum Sachschaden liegen noch keine abschließenden Angaben vor. Durch einen Zeugen wurde eine dunkel gekleidete männliche Person, ca. 190 cm groß, Drei-Tagebart, mit einem auffällig großen Mountainbike mit hohem und breitem Lenker gesehen. Ob diese Person mit den Taten in Verbindung steht, ist Teil der Ermittlungen. (mk)


Simson gestohlen

Bautzen, Schilleranlagen
26.10.2016, 07:30 Uhr -15:20 Uhr

Während sein Nutzer die Schulbank drückte, stahlen Unbekannt am Mittwoch in Bautzen ein Moped Simson S51B. Das grüne Zweirad mit dem Versicherungskennzeichen 815BAC und der Fahrgestell-Nummer 6080430 war am Morgen an den Schilleranlagen abgestellt worden. Gegen 15:20 Uhr musste sein Nutzer das Fehlen des Fahrzeuges, Baujahr 1988, feststellen. Zum Stehlschaden liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet. (mk)


Trunkenheit im Straßenverkehr

Bautzen, Steinstraße
27.10.2016, 00:10 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag fiel einer Polizeistreife in Bautzen ein Radfahrer auf. Die Beamten kontrollierten den 20-Jährigen auf der Steinstraße und führten mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser zeigte einen Wert von umgerechnet 2,06 Promille. Damit durfte der junge Mann nicht weiterradel. Zudem musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. (mk)

Fußgängerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Bautzen, Kreuzung Löbauer Straße/Ziegelwall/Wallstraße
26.10.2016, 12:15 Uhr

Mittwochmittag befuhr in Bautzen ein 36-jähriger Pkw-Fahrer die Löbauer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zum Ziegelwall beabsichtigte er, bei Grün an der Lichtzeichenanlage nach rechts abzubiegen. Dabei übersah er die ihrerseits bei grünem Lichtzeichen die Fahrbahn der Straße am Ziegelwall querende Fußgängerin (w, 24) und stieß mit ihr zusammen. Die Fußgängerin stürzte und verletzte sich leicht. (mk)


Schmierfinken geschnappt

S 94, bei Nebelschütz
26.10.2016, gegen 14:20 Uhr

Nach einem Zeugenhinweis und einer intensiven Suche hat die Polizei am Mittwoch einen 15-Jährigen und eine 16-Jährige stellen können. Die beiden hatten zuvor einen Brückenpfeiler der S 94, nahe der Ortslage Nebelschütz, beschmiert. Im Verlauf der Ermittlungen wurde bekannt, dass eine weitere Schmiererei an einem Trafohäuschen auf das Konto des Duos geht. Gegen die Jugendlichen wurden Strafanzeigen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung erstattet. (pd)

 

Lange Finger im Geschäft

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße
26.10.2016, gegen 14:45 Uhr

Kamenz, Hoyerswerdaer Straße
25.10.2016, gegen 14:10 Uhr

Ein Ladendetektiv hat am Mittwochnachmittag eine 24-Jährige stellen können. Die Frau hatte zuvor im Großröhrsdorfer „Kaufland“ Waren im Wert von knapp 40 Euro mitgehen lassen. Sie war jedoch von dem Detektiv dabei beobachtet worden.

Bereits am Tag zuvor hatte ein bislang unbekannter Täter den „Euronics“-Verkaufsraum an der Kamenzer Hoyerswerdaer Straße betreten, dann aus einem Regal ein Multiroom-System-Bauteil im Wert von knapp 400 Euro entnommen. Das Bauteil steckte er in eine mitgebrachte Papiertüte und verließ anschließend das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Die Polizei ermittelt nun. (pd)


Erneute Meldung über aggressive Clowns - diesmal im Kamenzer Skaterpark

Kamenz, Goethestraße/Skaterpark
26.10.2016, gegen 18:30 Uhr

In den letzten Tagen häufen sich auch beim Lagezentrum der Polizei die Hinweise zu aggressiv auftretende Clowns. Auch am Mittwochabend wurde die Polizei gerufen – diesmal in den Skaterpark an der Kamenzer Goethestraße. Zwei sogenannte „Horror-Clowns“ sollen dort zuvor ihr Unwesen getrieben haben. Durch deren Erscheinungsbild hätten vier Jugendliche, die sich zu diesem Zeitpunkt dort aufgehalten haben, Angst bekommen und seien daraufhin weggerannt. Die als Clowns Maskierten sollen den Jugendlichen gefolgt sein, wobei einer der beiden einen Vorschlaghammer hinter sich hergezogen habe. Die Jugendlichen seien schließlich nach Hause geflüchtet. Die Polizei hat den Bereich geprüft und keine Personen festgestellt. Trotzdem wurden in der Sache Ermittlungen aufgenommen. (pd)


Ladengeschäfte am Friedhof ausgeräumt

Hoyerswerda, Am Waldfriedhof
25.10.2016, 17:00 Uhr – 26.10.2016, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch brachen unbekannte Diebe gewaltsam in zwei Ladengeschäfte am Waldfriedhof ein. In einem Blumenladen und einem Steinmetzbetrieb wurden sämtliche Räume und Schränke durchsucht. Die Diebe nahmen ein Küchengerät im Wert von etwa 400 Euro mit. Der Sachschaden wurde mit etwa 1.000 Euro angegeben. (as)


Warnung der Polizei vor Wildunfällen

Königswartha, Kamenzer Straße
26.10.2016, 08:15 Uhr

Hoyerswerda, OT Zeißig, B 96
26.10.2016, 11:15 Uhr

Lauta, F.-Engels-Straße/Lauta-Dorf
26.10.2016, 22:05 Uhr

Wittichenau, S 95
26.10.2016, 23:10 Uhr

Lohsa, OT Steinitz – K 9220
27.10.2016, 04:50 Uhr

Im Zeitraum von Mittwoch- bis Donnerstagmorgen wurden der Polizei mehrere Unfälle mit Wild gemeldet, bei denen glücklicherweise keine Personen zu Schaden kamen. So kam es unter anderem zu einem Unfall auf der S 101 aus Richtung Eutrich in  Richtung Königswartha, bei dem einem 40-jährigen Audi-Fahrer etwa 150 Meter vor dem Abzweig Niesendorf ein Damhirsch vor den Wagen lief und mit dem Fahrzeug kollidierte. Auch andere Fahrzeugführer wurden durch plötzlichen Wildwechsel zu Unfallopfern. Die Sachschäden an den Fahrzeugen wurden jeweils auf 500 bis 6.000 Euro geschätzt.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei alle Fahrzeugführer  um vorsichtiges und vorausschauendes Fahren in der dunklen und trüben Jahreszeit. So kommen Sie möglichst unfallfrei durch die von erhöhtem Wildwechsel geprägte Herbstsaison. (ms)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Einbruch in Gartenlaube

Görlitz, Liebigstraße
21.10.2016, 16:00 Uhr - 26.10.2015, 12:00 Uhr

In den vergangenen Tagen drangen Unbekannte gewaltsam in eine Laube in einer Kleingartenanlage auf der Liebigstraße in Görlitz ein. Gestohlen wurden ein Flachbildfernseher der Marke JTC, eine LNB der Sat-Anlage, Weingläser, eine kleine Standuhr sowie eine Kristallschale im Gesamtwert von etwa 350 Euro.  Der Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Fahrrad entwendet

Görlitz, Furtstraße
26.10.2016, 17:30 Uhr - 21:30 Uhr

Unbekannte entwendeten Mittwochabend in Görlitz ein schwarz-rotes Mountainbike. Es verschwand aus einem Fahrradständer in der Furtstraße. Das Bike der Marke Trek 4500 im Wert von etwa 250 Euro wurde dort angeschlossen abgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dem Fahrrad. (ms)


Trunkenheit im Verkehr

Görlitz, Paul-Mühsam-Straße
26.10.2016, 17:30 Uhr

Ein 29-jähriger Opel-Fahrer ist am späten Mittwochnachmittag in Görlitz auf der Paul-Mühsam-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen worden. Dabei stellten die Beamten in der Atemluft des Mannes Alkoholgeruch fest. Der Wert des Atemtestes von umgerechnet 1,36 Promille führte zur Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Den Führerschein des Mannes nahmen die Polizisten nach einer Blutentnahme in Verwahrung. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (ms)


Seat Leon gestohlen

Zittau, Schrammstraße
25.10.2016, 15:00 Uhr – 26.10.2016, 08:00 Uhr

Ein auf der Schrammstraße gesichert abgestellter Seat Leon wurde Beute unbekannter Diebe. Der Wert des 14 Jahre alten Wagens wurde vom Besitzer mit etwa 3.000 Euro angegeben. Die Polizei fahndet nun international nach dem Seat mit dem amtl. Kennzeichen GR IP 287. (as)


Pkw trifft Pferd

Kottar; OT Niedercunnersdorf, Obere Dorfstraße
26.10.2016, 06:30 Uhr

Halbwegs glimpflich ging ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Pferd in Niedercunnersdorf aus. Mittwochmorgen befuhr ein 71-jähriger Citroen-Fahrer die Obere Dorfstraße in Richtung Obercunnersdorf. In einer Rechtskurve kam ihm plötzlich am rechten Fahrbahnrand ein reiterloses Pferd entgegen. Der Fahrzeugführer touchierte das Tier, wodurch am Pkw ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Das Pferd wurde augenscheinlich nicht verletzt. Es war offenbar zuvor von einer gesicherten Koppel entwichen. (mk)


Zeugen zum Unfall gesucht

Großschönau, Jonsdorfer Straße
26.10.2016, 18:45 Uhr

Am Mittwoch gegen 18:45 Uhr befuhr ein 26- Jähriger mit seinem Honda Civic die Jonsdorfer Straße in Großschönau. In einer Rechtskurve kam ihm ein dunkler Kombi entgegen. Dieser fuhr so weit auf der Straßenmitte, dass der Honda-Fahrer nach rechts ausweichen musste. Dabei kam er von der Fahrbahn ab. Der Kombi fuhr, ohne anzuhalten, weiter. Durch den Unfall entstand am Honda ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinzu kommen etwa 300 Euro Schaden an der Straßennebenanlage. Wer Angaben zum Unfallhergang oder zum Kombi machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zittau-Oberland (Telefon 03583 62-0) oder an jede andere Polizeidienststelle. (mk)


Arbeitsmaschine streift Pkw

Weißwasser, Wolfgangstraße
26.10.2016, 13:20 Uhr

Am Mittwochnachmittag wurde in Weißwasser auf der Wolfgangstraße ein VW Polo beschädigt. Der 23-jährige Führer einer Arbeitsmaschine für den Straßenbau kam mit seinem Arbeitsgerät zu weit nach rechts und fuhr so gegen den Stoßfänger des parkenden Pkw. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 750 Euro. Verletzt wurde niemand. (mk)


Schaden beim Einparken

Weißwasser, Gartenstraße
26.10.2016, 17:00 Uhr

Einer 67-Jährigen passierte am späten Mittwochnachmittag ein Malheur beim Einparken. Beim Einfahren in eine Parknische streifte sie mit ihrem Opel einen BMW und verursachte so Schaden in Höhe von etwa 250 Euro. (mk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen