1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbrüche

Medieninformation: 636/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.11.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Wohnungseinbrüche

Zeit:     01.11.2016, 00.00 Uhr bis 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

An der Crottendorfer Straße brachen Unbekannte die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume. Sie stahlen unter anderem mehrere Uhren, Kameraobjektive, einen Reitsattel sowie Bargeld. Der Gesamtschaden beträgt ca. 8.000 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

Zeit:     31.10.2016, 20.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte brachen an der Trachenberger Straße in eine Wohnung ein. Die Einbrecher stahlen einen Fernseher sowie Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 900 Euro. Der Sachschaden wurde bislang noch nicht beziffert . (tg)

Einbruch in Baucontainer

Zeit:     28.10.2016, 17.00 Uhr bis 01.11.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes begaben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Kleinen Brüdergasse. Sie brachen einen Baucontainer auf und stahlen aus diesem diverse Werkzeugmaschinen darunter zwei Sägen, eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber sowie ein Winkelschleifer. Der Wert der Geräte wurde noch nicht beziffert. (ju)

Ford Focus gestohlen

Zeit:     01.11.2016, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Gestern Abend stahlen Unbekannte einen grauen Ford Focus von der Liebigstraße. Angaben zum Zeitwert des elf Jahre alten Fahrzeuges liegen nicht vor. (ju)

Landkreis Meißen


Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall auf B 101

Zeit:     01.11.2016, 09.15 Uhr
Ort:      Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße
(B 101), bei dem am Dienstagnachmittag zwei Personen verletzt wurden.

Der Fahrer (65) eines VW Passat war kurz nach der Werdermannstraße vom Parkstreifen auf die Fahrbahn (Fahrtrichtung Großenhain) gefahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault Clio, der in Richtung Großenhain fuhr. Durch den Anstoß kam der Passat nach rechts und stieß gegen zwei parkende Fahrzeuge (Skoda Fabia, VW Sharan). Der Renaultfahrer (74) sowie seine Beifahrerin (70) erlitten leichte Verletzungen. Zudem entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Toyota entwendet

Zeit:     29.10.2016, 12.30 Uhr bis 01.11.2016, 08.30 Uhr
Ort:      Zeithain, OT Neudorf

Vom Gelände eines Autohauses an der Straße An der Borntelle stahlen Unbekannte einen weißen Toyota Verso. Der Wert des 2013 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf reichlich 18.000 Euro beziffert. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:     01.11.2016, 05.50 Uhr festgestellt
Ort:      Bannewitz, OT Hänichen

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes hatten Unbekannte einen Zigarettenautomaten am Pulverweg gesprengt. Anschließend stahlen sie aus dem so geöffneten Automaten Zigaretten und Bargeld in noch unbekanntem Wert. Am Automat entstand erheblicher Sachschaden. (ju)

Seitlicher Zusammenstoß

Zeit:     01.11.2016, gegen 10.35 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Stürza

Der Fahrer (34) eines Mitsubishi mit Anhänger befuhr die Hohnsteiner Straße in Richtung Dobra. Als der 34-Jährige nach links in eine Einfahrt abbog, kam es zu seitlichen Zusammenstoß mit einem Renault (Fahrer 59), welcher gerade den Mitsubishi überholte. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. (ju)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281