1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Auffahrunfälle nacheinander

Medieninformation: 615/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 02.11.2016, 9:15 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Werkzeuge, Kabel und Kaffee verschwunden

(Gö) Die Büro- und Lagerräume einer Firma in der Fürstenstraße suchten Unbekannte zwischen Samstagmittag und Dienstag früh heim. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgebrochen und sich so Zutritt ins Gebäude verschafft. Verschwunden sind unter anderem Werkzeuge wie ein Bohrhammer, ein Akkuschrauber und ein Bolzenschneider sowie einige Meter Kabel und mehrere Packungen Kaffee. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige tausend Euro.

OT Gablenz – Wohnungseinbruch

(Gö) Bei einem Wohnungseinbruch in der Kantstraße sind am Dienstagabend zwei Laptops sowie Bargeld gestohlen worden. Unbekannte hatten zwischen 18 Uhr und 21.30 Uhr die Wohnungstür aufgebrochen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt.

OT Adelsberg – Alkoholisiert unterwegs

(Gö) Den Fahrer (38) eines Pkw Ford kontrollierten Polizisten am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, in der Zschopauer Straße. Dabei wurde Alkoholgeruch beim 38-Jährigen festgestellt. Ein Alkoholtest ergab schließlich 1,16 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

OT Hutholz – Kind stieß mit Straßenbahn zusammen

(Kg) Ein 9-jähriger Junge stieg am Dienstag, gegen 16.35 Uhr, an der Haltestelle Ernst-Wabra-Straße aus einer Straßenbahn der Linie 5, Fahrtrichtung Hutholz, aus und lief hinter dieser über die Gleise. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer stadtwärts fahrenden Straßenbahn. Der Junge wurde schwer verletzt. Sachschaden an der Bahn entstand keiner. Der Straßenbahnverkehr war für ca. 45 Minuten unterbrochen.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Auerswalde (Bundesautobahn 4) – Mit 1,5 Promille in die Kontrolle

(Gö) An der Rastanlage Auerswalder Blick an der Bundesautobahn 4 geriet am Dienstag, kurz vor 14 Uhr, ein VW-Transporter in eine Polizeikontrolle. Ein dabei mit dem Fahrer (51) durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Für den Mann ging es im Streifenwagen zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Es folgte eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Vom Gewerbering auf die Zufahrtsstraße (Umleitungsstrecke) in das Wohngebiet Adam-Ries fuhr am Dienstag, gegen 13.35 Uhr, ein 21-jähriger Autofahrer. Dabei kollidierte er mit einem auf der bevorrechtigten Dresdner Straße (B 101) aus Richtung Thermalbad Wiesenbad fahrenden Pkw (Fahrer: 84). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro.

Annaberg-Buchholz – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt nach rechts auf die Geyersdorfer Hauptstraße (S 218) fuhr am Dienstag, gegen 11.05 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes. Dabei geriet das am Fahrzeug angebrachte Schneidwerk in den Gegenverkehr und stieß mit einem in Richtung Geyersdorf fahrenden Pkw BMW (Fahrer: 36) zusammen. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6 000 Euro. Schaden am Lkw war keiner sichtbar. Personen wurden nicht verletzt.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Von der Karlsbader Straße (S 272) nach links in ein Grundstück bog am Dienstag, gegen 14 Uhr, die 68-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia ab. Dabei kollidierte der Dacia mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 66) und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen (Bundesautobahn 72) – Zwei Auffahrunfälle nacheinander

(Kg) In Höhe des Parkplatzes „Am Neukirchner Wald“ bremste am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, die 45-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Richtungsfahrbahn Hof verkehrsbedingt. Daraufhin fuhr die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Audi auf den VW. Die nachfolgende Fahrerin (47) eines anderen Pkw Audi hielt hinter dem verunglückten Audi an. Der 18-jährige Fahrer eines weiteren Pkw Audi fuhr auf den Audi der 47-Jährigen und schob diesen auf den Audi der 52-Jährigen. Bei den Unfällen wurden die Fahrzeugführer der drei Audi sowie die Beifahrerin (15) des 18-Jährigen leicht verletzt. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 21.000 Euro.

Zwönitz/OT Brünlos – Anhänger kippte um

(Kg) Im Kreuzungsbereich Neue Thalheimer Straße/Dorfchemnitzer Straße fuhr am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, der 46-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger nach rechts um eine Kurve. Dabei kippte der Anhänger nach links um, wobei er die gesamte Ladung (Maisreste) verlor. Dabei wurden neben dem Anhänger auch eine Verkehrsinsel sowie der Fahrbahnbelag beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020