1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

VW Polo entwendet - Täter gestellt

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 02.11.2016, 2:40 PM Uhr

 

VW Polo entwendet - Täter gestellt

Görlitz, Reichertstraße
01.11.2016, 19:00 Uhr - 19:30 Uhr

Dienstagabend entwendete in Görlitz ein zunächst Unbekannter einen VW Polo Coupé an der Reichertstraße. Die Polizeidirektion Görlitz leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein. Wenig später griffen polnische Polizisten den Täter mit dem Fahrzeug in Zgorzelec auf. Der Wagen wird heute an die deutschen Beamten übergeben, kriminaltechnisch untersucht und in den nächsten Tagen an den rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Reifen geplatzt

BAB 4, Dresden - Görlitz, unweit Burkauer Berg
01.11.2016, 07:45 Uhr

Am Dienstagmorgen ist auf der BAB 4 unweit des Burkauer Berges an einem Sattelzug ein Reifen geplatzt. Der 33-jährige Fernfahrer stoppte das Gespann auf dem Standstreifen. Noch bevor er die verstreut liegenden Teile der defekten Karkasse zur Seite räumen konnte, fuhr ein Opel darüber. Dabei entstand an dem Auto Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Der 32-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon. (tk)


Auffahrunfall im Feierabendverkehr

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
01.11.2016, 18:15 Uhr

Am Dienstagabend war von Reisenden und Berufspendlern auf der BAB 4 einmal mehr viel Geduld gefordert. Ein Stau brachte den Zeitplan vieler durcheinander. Auslöser war ein brennender Reifen und ein Auffahrunfall.

Gegen 17:45 Uhr stoppte ein Kleintransporter (Fahrerin 59) zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz. Offenbar aufgrund eines technischen Defekts hatte der hintere linke Reifen des Autotransporters während der Fahrt Feuer gefangen. Die freiwilligen Wehren von Seifersdorf und Wachau waren mit vier Löschfahrzeugen im Einsatz und verhinderten ein Übergreifen der Flammen. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund des Einsatzes staute sich der abendliche Reiseverkehr über einige Kilometer. Im Rückstau geschah wenig später ein Auffahrunfall. Der 58-jährige Fahrer eines Chrysler prallte auf das Heck eines vor ihm stehenden Fords (Fahrer 37). Der Wagen wiederum prallte auf einen Audi (Fahrer 38). Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden an den drei Autos bezifferte sich auf insgesamt etwa 10.000 Euro. Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Görlitz zur Unfallaufnahme und Bergung temporär voll gesperrt. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Jugendlichen angefahren - Zeugen gesucht

Crostwitz, Zejlerstraße
28.10.2016, 20:15 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Freitagabend bei Crostwitz eine 14-jährige Fußgängerin leicht verletzt wurde. Das Mädchen lief gegen 20:15 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße nach Prautitz. Kurz vor dem Ortseingang von Crostwitz berührte der Außenspiegel eines vorbeifahrenden Kleintransporters einen Arm der Jugendlichen. Der unbekannte Fahrer des Lieferwagens stoppte und unterhielt sich kurz mit dem Mädchen, setzte seine Fahrt dann jedoch fort. Die 14-Jährige wurde am Abend ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei ermittelt zu der Unfallflucht und sucht Zeugen. Wer den Sachverhalt bemerkt hat oder Angaben zu dem Lieferwagen sowie dessen Fahrer machen kann, wende sich bitte an die Polizei. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch (03578 352-0) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Zeugen zu einem Raubüberfall gesucht

Neukirch, OT Schmorkau, Dresdener Straße
02.11.2016, 03:06 Uhr polizeilich bekannt

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Raubüberfall, der in der Nacht zu Mittwoch in Schmorkau geschehen ist. Unbekannte waren in eine Wohnung an der Dresdener Straße eingedrungen und haben auf die vier Bewohner eingeschlagen.

Die Polizei erfuhr gegen 03:00 Uhr über die integrierte Rettungsleitstelle von dem Sachverhalt. Sanitäter versorgten zu dem Zeitpunkt in der betroffenen Wohnung vier Männer im Alter von 44, 54 und 57 Jahren. Die Mieter gaben an, dass etwa drei bis vier unbekannte Männer in die Wohnung eingebrochen waren und sie tätlich angegriffen hatten. Diese sollen russisch gesprochen haben. Nähere Hintergründe sind derzeit nicht bekannt.

Aus der Wohnung stahlen die Unbekannten die Fahrzeugschlüssel zu einem vor dem Haus parkenden Mercedes. Mit dem blauen Transporter mit dem bulgarischen Kennzeichen BC 5850 AK fuhren sie wenig später in unbekannte Richtung. Mit dem Mercedes verschwanden auch die Zulassungsdokumente des Wagens sowie die Geldbörse des 57-jährigen Eigentümers.

Die Kriminalpolizei hat die Untersuchungen zum Verdacht des schweren Raubes aufgenommen. Die Ermittler fragen:

  • Wer hat die Tat bemerkt und kann sachdienliche Angaben machen?
  • Wer hat gesehen, wohin der blaue Mercedes Transporter gefahren ist?
  • Wer hat drei oder vier unbekannte, russisch sprechende Männer in Schmorkau oder der näheren Umgebung gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz telefonisch unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Ford gestohlen

Bautzen, Paulistraße
01.11.2016, 21:00 Uhr - 02.11.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Bautzen einen Ford Mondeo gestohlen. Der zwei Jahre alte, weiße Firmenwagen hatte getönte Heckscheiben und war auf die amtlichen Kennzeichen W-QC 1615 zugelassen. Das Auto stand an der Paulistraße. Im Inneren befanden sich neben Geschäftsunterlagen auch persönliche Dokumente sowie Ausweise und die Zulassungsbescheinigung des Pkw. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des Mondeo mit rund 35.000 Euro. Die SoKo Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Ford wird gefahndet. (tk)


Verkehrsunfall auf Kreuzung

Bautzen, Stieberstraße/Erich-Pfaff-Straße
02.11.2016, gegen 08:10 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es in Bautzen zu einem Verkehrsunfall. Ein 28-Jähriger befuhr mit einem leeren Bus die Stieberstraße. Aus der Erich-Pfaff-Straße fuhr ein 87-Jähriger mit seinem Mercedes auf die Vorfahrtstraße und kollidierte mit dem Bus. Krankenwagen brachten den schwer verletzten Senior und den leicht verletzten Busfahrer in ein Krankenhaus. Die Stieberstraße war zeitweise voll gesperrt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. (mf)


Kompletträder entwendet

Steinigtwolmsdorf, Zittauer Straße
29.10.2016, 15:00 Uhr - 01.11.2016, 09:30 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Dienstagvormittag haben in Steinigtwolmsdorf Unbekannte die Räder und Scheinwerfer eines Audi abmontiert. Der Wagen befand sich an der Zittauer Straße, als die Täter zuschlugen. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.300 Euro, den Sachschaden auf circa 600 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Diebstahl aus Betrieb

Bautzen, Kornstraße
31.10.2016, 15:00 Uhr - 01.11.2016, 07:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in Bautzen in einen Betrieb eingedrungen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten des Büros an der Kornstraße und entwendeten einen Laptop sowie Wechselgelder. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 1.300 Euro. Am Gebäude entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Überwachungskamera beschädigt
 
Guttau, Hauptstraße
01.11.2016, gegen 08:25 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Montag haben in Guttau Unbekannte eine Überwachungskamera in einem Geldinstitut an der Hauptstraße beschädigt. Davon erfuhr die Polizei am Dienstagmorgen. Der oder die Täter drang in das Gebäude ein und besprühte das Gerät mit Farbe. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 750 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Einbruch in Firma

Kamenz, Schwarzer Weg
28.10.2016, 18:00 Uhr - 01.11.2016, 06:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende kam es in Kamenz zu einem Einbruch in eine Firma am Schwarzer Weg. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft und entwendeten aus einem Lagerraum einen Akku-Bohrhammer der Marke Bosch. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. (ms)


Ladendieb wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

Kamenz, Siedlungsweg
01.11.2016, 16:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurden zwei mutmaßliche Ladendiebe in einem Geschäft in Kamenz im Siedlungsweg erwischt. Ein Zeuge hatte die beiden Männer, 26 und 27 Jahre alt, bei ihrer Tat beobachtet und sie bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Beide hatten offenbar die Absicht, Waren im Wert von knapp 30 Euro zu entwenden. Bei der Klärung ihrer Identität fiel den Beamten auf, dass gegen den 27-Jährigen bereits zwei Haftbefehle vorlagen. Somit endete für ihn der Tag in einer Justizvollzugsanstalt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Ladendiebstahl aufgenommen. (ms)


Fahrrad samt Anhänger gestohlen

Hoyerswerda, Brigitte-Reimann-Straße
30.10.2016, 11:30 Uhr - 14:00 Uhr

Dienstagvormittag wurde der Polizei ein Fahrraddiebstahl aus Hoyerswerda angezeigt. Unbekannte Diebe entwendeten Sonntagmittag ein blaues 28-Zoll Damenrad der Marke „Hanseatic“, welches hinter einem Haus in der Reimannstraße abgestellt war. Das Tiefeinsteiger-Fahrrad, an dem zusätzlich ein Anhänger angekuppelt war, hat nach Angaben des Geschädigten einen Wert von zirka 700 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Diesel abgezapft

Hoyerswerda, Gaußstraße
31.10.2016, 18:00 Uhr - 01.11.2016, 06:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag Diesel aus mehreren Fahrzeugen an der Gaußstraße in Hoyerswerda gestohlen. Etwa 370 Liter Kraftstoff verschwanden spurlos aus den Firmenfahrzeugen. Bei einem Transporter wurde die Werkzeugkiste auf der Ladefläche gewaltsam geöffnet und ein Stemmhammer der Marke Bosch entwendet. Der Stehlschaden wurde mit etwa 500 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Zwei Radfahrer kollidierten

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße/Röntgenstraße
01.11.2016, 12:50 Uhr

In Hoyerswerda sind am Dienstagmittag an der Albert-Einstein-Straße zwei Radfahrer zusammengestoßen. Der 76-Jährige und seine vier Jahre jüngere Unfallgegnerin stürzten. Die Frau verletzte sich leicht. An den Fahrrädern entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Scheibe beschädigt

Görlitz, OT Ludwigsdorf, Rothenburger Straße
01.11.2016, 08:15 Uhr

Am Dienstagmorgen wurde der Polizei bekannt, dass in Ludwigsdorf Unbekannte eine Scheibe beschädigt haben. Die Täter haben an der Rothenburger Straße vier Löcher in einem Fenster eines Verwaltungsgebäudes hinterlassen. Wie diese Beschädigung verursacht wurde, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Versuchte Wohnungseinbrüche

Görlitz, Fischmarkt
26.10.2016  -  01.11.2016, 17:30 Uhr

In der Zeit zwischen Mittwoch der vergangenen Woche und Dienstagabend haben in Görlitz Unbekannte versucht, in drei Wohnungen am Fischmarkt einzudringen. Die Täter beschädigten die Türschlösser. Der Sachschaden wurde auf insgesamt etwa 180 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Diesel abgezapft

Zittau, Hartauer Dammweg
30.10.2016, 09:30 Uhr - 01.11.2016, 06:30 Uhr

Diebe haben am vergangenen Wochenende in Zittau am Hartauer Dammweg etwa 200 Liter Diesel aus den verschlossenen Tanks zweier Bagger abgezapft. Der entstandene Sachschaden wurde mit 600 Euro beziffert, der Wert des Kraftstoffs betrug etwa 250 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ms)


Renault prallt gegen Mast

Bernstadt auf dem Eigen, OT Altbernsdorf auf dem Eigen, S 128
01.11.2016, 06:40 Uhr

Am Dienstagmorgen kam es in Altbernsdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 55-Jähriger war auf der S 128 in Richtung Schönau-Berzdorf unterwegs. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam er mit dem Renault nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mast sowie eine Mülltonne. Der Gesamtschaden wurde auf zirka 10.000 Euro geschätzt, der Fahrer blieb unverletzt. (ms)


Einbruch in Vereinshaus

Seifhennersdorf, Zur Quetsche
31.10.2016, 17:00 Uhr - 01.11.2016, 10:15 Uhr

In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte gewaltsam in das Vereinshaus einer Gartenanlage in Seifhennersdorf ein. Der oder die Diebe entwendeten aus dem Objekt unter anderem zwei Rehgeweihe und Spieluhr. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 330 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Ford gestohlen

Mittelherwigsdorf, Hauptstraße
01.11.2016, 17:00 Uhr - 02.11.2016, 05:15 Uhr

In Mittelherwigsdorf haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Ford gestohlen. Der silbergraue Kuga mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-JO 124 parkte auf der Hauptstraße. Den Zeitwert des drei Jahre alten Wagens bezifferte der Eigentümer mit etwa 16.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Ford fahndet die Polizei. (ms)


Wem wurde ein roter Feuerlöscher gestohlen?

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
07.10.2016, 18:30 Uhr - 19:15 Uhr

Die Kriminalpolizei sucht in Weißwasser den rechtmäßigen Eigentümer eines roten Feuerlöschers. Der sechs Kilogramm schwere Pulversprüher wurde vermutlich am Abend des 7. Oktober 2016 im Bereich der Berliner Straße entwendet. Der eigentliche Tatort ist derzeit jedoch noch unklar.

Tatverdächtig sind zwei 26 und 28 Jahre alte Männer, die an dem Freitagabend in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 19:15 Uhr mit drei Straftaten in Verbindung stehen sollen. In Höhe der Einmündung zur Carl-Friedrich-Gauß-Straße sollen sie mit einem Feuerlöscher vorbeifahrende Autos besprüht und die Fahrbahn eingenebelt haben. Beinah wäre es dadurch zu einem Auffahrunfall gekommen. Auch ein 69-Jähriger soll an einem anderen Ort an der Berliner Straße von den beiden Rowdies besprüht worden sein. Der Senior klagte anschließend über Atemnot. Eine Streife stellte wenig später drei entleerte Feuerlöscher sicher, von denen zwei bereits zugeordnet werden konnten.

Um den Diebstahl des dritten Feuerlöschers, den Vorwurf des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie die gefährliche Körperverletzung zum Nachteil des Rentners beweissicher aufklären zu können, suchen die Ermittler den rechtmäßigen Eigentümer des verbleibenden Feuerlöschers. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Anlage: Lichtbild des sichergestellten Feuerlöschers


Wildunfall

S 127 , Krauschwitz, OT Skerbersdorf
01.11.2016, 06:20 Uhr  

Am Dienstagmorgen kam es in Skerbersdorf zu einem Verkehrsunfall. Ein 67-Jähriger befuhr mit seinem VW Golf die S 127, als er mit einem Reh zusammenstieß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. (mf)


Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Weißwasser/O.L., Muskauer Straße
01.11.2016, 14:51 Uhr

Am Dienstagnachmittag kam es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall. Ein 73-Jähriger befuhr mit seinem Opel die Muskauer Straße und hielt verkehrsbeding an. Ein nachfolgender 75-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Toyota auf. Ein Rettungswagen brachte die 80-jährige Beifahrerin des Opels leicht verletzt in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.300 Euro. (mf)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestellter Feuerlöscher

Download: Download-IconFeuerlXscherXWeiXwasserXInternet.jpg
Dateigröße: 61.30 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen