1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer leblos aufgefunden

Medieninformation: 639/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.11.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrüche in Kindergärten

Zeit:     01.11.2016, 17.30 Uhr bis 02.11.2016, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt/Gohlis

Zwei Kindertagesstätten an der Annenstraße sowie dem Gohliser Weg gerieten Dienstagnacht in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten jeweils ein Fenster auf und stiegen in die Gebäude ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume und brachen dabei Türen und Schränke auf. Der dabei verursachte Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar.

Aus einer der beiden Einrichtungen stahlen die Unbekannten technische Geräte und ca. 100 Euro Bargeld, aus der anderen entwendeten sie rund 270 Euro. (ir)

Brand eines Kleintransporters

Zeit:     03.11.2016, 02.40 Uhr
Ort:      Dresden-Leuben

Heute Morgen setzten Unbekannte ein Opel Combo an der Lilienthalstraße in Brand. Das fünfzehn Jahre alte Fahrzeug wurde bei dem Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (ir)


Landkreis Meißen

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Zeit:     02.11.2016, 21.00 Uhr und 22.55 Uhr
Ort:      Riesa

Bei Verkehrskontrollen im Revierbereich Riesa stellten Polizisten vergangene Nacht einen 19-jährigen Autofahrer sowie eine gleichaltrige Fahrerin fest, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln im Straßenverkehr unterwegs waren.

Der 19-Jährige befuhr in Strehla die Riesaer Straße mit einem Opel. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Bei der 19-jährigen Frau, die am Steuer eines Peugeots saß, zeigte der Vortest eine positive Reaktion auf Amphetamine. Sie war in Riesa auf der Kirchstraße unterwegs.

Die Beamten veranlassten in beiden Fällen eine Blutentnahme und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein. (ir)

Radfahrer leblos aufgefunden - Zeugen gesucht

Zeit:     02.11.2016, 16.55 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Mittwochnachmittag fanden Spaziergänger einen Mann (58), der mit seinem Fahrrad leblos auf einem unbefestigten Fußweg zwischen den beiden Brücken über den Gondelteich an der Bobersbergstraße lag. Er wies eine Kopfverletzung auf, die möglicherweise von einem Sturz stammte. Der 58-Jährige war nicht ansprechbar und verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen und fragt:

Wer hat den Mann mit seinem Fahrrad, einem silbergrauen Herrenrad mit Einkaufsbeuteln, gesehen? Wer kann nähere Angaben zu dem Sachverhalt machen? Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33.
(ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zigaretten gestohlen

Zeit:     01.11.2016, 21.30 Uhr bis 02.11.2016, 08.15 Uhr
Ort:      Tharandt

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Rossmässlerstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stahlen Zigaretten im Wert von rund 2.000 Euro aus dem Verkaufsraum. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Verkehrsunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit:     02.11.2016, 07.55 Uhr
Ort:      Hohnstein, OT Cunnersdorf

Gestern Morgen kam es auf dem Polenzer Weg zu einem Unfall zwischen einem Kia (Fahrer 52) und einem Ford (Fahrerin 42).

Die beiden Beteiligten waren in entgegengesetzter Richtung unterwegs und stießen in einer unübersichtlichen Kurve zusammen. Es entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281