1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Flüchtenden gestellt

Medieninformation: 617/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 03.11.2016, 9:10 AM Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum/OT Sonnenberg – Flüchtenden gestellt

(Gö) Einen Fahrradfahrer wollten Polizisten am Mittwoch früh in der Brückenstraße einer Kontrolle unterziehen, woraufhin dieser die Flucht ergriff. Die Beamten kamen dem Mann kurze Zeit später, gegen 9 Uhr, auf dem Sonnenberg wieder auf die Spur und sprachen ihn in der Fürstenstraße an. Dabei versuchte der Fahrradfahrer erneut zu flüchten. Es kam zu einem Gerangel, bei dem ein Beamter (32) zumindest leicht verletzt wurde. Ohne seinen Rucksack und sein Fahrrad rannte der Mann (22) daraufhin bis in die Hainstraße, wo er schließlich gestellt wurde. Dabei hatte er fünf Tütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz. Diese wurden sichergestellt. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz folgte. Die Ermittlungen dauern an.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Brand in Küche

(Wo) Am Mittwoch, kurz nach 11 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in die Sankt-Georgen-Straße gerufen. Der 53-jährige alleinige Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte in seiner Küche ein Feuer bemerkt und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert. Offenbar hatte ein Topf auf seinem Herd den Brand ausgelöst. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen und dadurch Schlimmeres verhindern. Der 53-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Drei Verletzte bei Unfall

(Kg) Von der Brander Straße (B 101) nach links in den Häuersteig bog am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, der 20-jährige Fahrer eines Pkw Seat ab. Dabei kollidierte der Seat mit einem auf der B 101 entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 59). Durch den Aufprall schleuderte der Seat noch gegen einen an der Einmündung Häuersteig verkehrsbedingt haltenden Pkw VW (Fahrer: 51). Der Seat-Fahrer, eine Mitfahrerin (15) von ihm und die Skoda-Fahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den drei Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 17.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Autos kollidierten auf Kreuzung

(Kg) Die Weitzelstraße in Richtung Tzschirnerplatz befuhr am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, der 22-jährige Fahrer eines Pkw VW. Gleichzeitig war der 61-jährige Fahrer eines Pkw Toyota auf der Lutherstraße in Richtung Tzschirnerplatz unterwegs. Auf der Kreuzung Lutherstraße/Weitzelstraße/Tzschirnerplatz kollidierte der VW mit dem bevorrechtigten Toyota, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Auffahrunfall nach Kreuzung

(Kg) Am Mittwochnachmittag war gegen 15.10 Uhr der 58-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters auf der S 242 aus Richtung Burgstädt in Richtung BAB 72, Anschlussstelle Hartmannsdorf, unterwegs. Ungefähr 200 Meter nach der Kreuzung
S 242/Leipziger Straße fuhr der Transporter auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrerin: 52), der durch den Anstoß noch gegen einen davor haltenden Pkw Skoda (Fahrerin: 48) geschoben wurde. Bei dem Unfall gab es keine Verletzten. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld – Auffahrunfall an Einmündung

(Kg) Auf der August-Bebel-Straße in Beierfeld hielt am Mittwoch, gegen 8.45 Uhr, der 73-jährige Fahrer eines Pkw Skoda in Höhe der Richterstraße verkehrsbedingt, um nach links in diese abzubiegen. Der nachfolgende Fahrer (32) eines Lkw VW fuhr auf den haltenden Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.
 
Revierbereich Stollberg

Niederdorf – Diebe waren auf Buntmetall aus

(Gö) Wie der Polizei am Mittwoch angezeigt wurde, haben sich Unbekannte zwischen Freitagabend und Dienstag früh Zutritt auf ein umfriedetes Firmengelände in der Neuen Schichtstraße verschafft und aus einem Container Metallschrott entwendet. Ersten Schätzungen nach wurde etwa eine Tonne Aluminiumschrott im Wert von ca. 1 500 Euro gestohlen.

Thalheim – Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

(Kg) Die 55-jährige Fahrerin eines Honda CR-V befuhr am 2. November 2016, gegen 13.30 Uhr, die B 180 aus Richtung Stollberg in Richtung Thalheim. In Höhe Tabakstanne kam ihr ein bisher unbekannter, roter Kleinbus Mercedes Vito entgegen. Beim Passieren des Vito stieß dessen Außenspiegel gegen den Außenspiegel des Honda, wobei Sachschaden am Honda in Höhe von ca. 400 Euro entstand. Danach fuhr der Kleinbus davon. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten roten Kleinbus und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020