1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Funktioniert das Licht an Ihrem Auto?

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) und Maren Steudner (ms)
Stand: 03.11.2016, 2:20 PM Uhr

 

Funktioniert das Licht an Ihrem Auto?

Jedes achte kontrollierte Fahrzeug mit Mängeln an der Beleuchtung

Landkreise Bautzen und Görlitz
Oktober 2016

Im Oktober hat die Polizei ein besonderes Augenmerk auf die Beleuchtungsanlagen an Fahrzeugen geworfen. Streifen der sechs Polizeireviere und des Autobahnpolizeireviers kontrollierten in den Landkreisen Bautzen und Görlitz mehr als 1.300 Kfz. In etwa jedem achten Fall gab es etwas zu bemängeln. Im Monat Oktober boten zudem zahlreiche Fachwerkstätten kostenlose Lichttests an.

Die Palette der Mängel reichte von defekten Glühbirnen oder falsch eingestellter Beleuchtung bis hin zu bewusster Manipulation der Beleuchtungsanlage durch unfachmännisch ausgeführtes Tuning. In 144 Fällen stellten die Beamten einen Mängelschein aus, der zur Wiedervorstellung des Fahrzeugs führte - auch bei einem technischen Sachverständigen. Dazu erhoben die Beamten ein Verwarngeld.

Die Polizei rät:

Besonders bei Dunkelheit oder eingeschränkter Sicht ist Sehen und Gesehen werden elementar wichtig. Eine funktionierende Beleuchtung ist dafür eine Grundvoraussetzung. Das gilt nicht nur für Autos, sondern insbesondere auch für Fahrradfahrer. Überprüfen Sie daher regelmäßig Ihre Lampen sowie Reflektoren und stellen sie Mängel zeitnah ab - Ihre Gesundheit kann davon abhängen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fußgänger auf der Autobahn angefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, im Bereich Burkauer Berg
02.11.2016, 18:35 Uhr

Ein alkoholisierter Mann ist am Mittwochabend zu Fuß über die Autobahn in Richtung Dresden gegangen. Dabei wurde der 45-Jährige vom Außenspiegel eines Audi am Arm erfasst. Dessen 55-jähriger Fahrer konnte in der Dunkelheit nicht mehr rechtzeitig ausweichen, als der Mann mitten auf der Fahrbahn lief. Der Fußgänger hatte einen großen Schutzengel, dass nichts Schlimmeres geschehen ist. Seine leichten Verletzungen wurden in einem Krankenhaus ambulant versorgt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,8 Promille. (tk)


Aufgefahren

BAB 4, Görlitz - Dresden, in Höhe Ottendorf-Okrilla
02.11.2016, gegen 17:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag ist auf der BAB 4 bei Ottendorf-Okrilla ein Lkw auf das Heck eines Opels aufgefahren. Der Unfall geschah an einem Stauende. Sowohl der 60-jährige Lkw-Fahrer als auch der 58-jährige Autofahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 2.000 Euro. (tk)


Mangelhafte Ladungssicherung

BAB 4, Parkplatz Rödertal
02.11.2016, 09:00 Uhr

Mittwochmorgen hat eine Streife des Verkehrsüberwachungs-dienstes der Polizeidirektion auf der BAB 4 bei Ohorn einem Fernfahrer die Weiterreise untersagt. Der 62-Jährige hatte seine Ladung, rund 24 Tonnen Keramik, vollkommen unzureichend gesichert. Auf den Mann wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zukommen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Bautzen, Baustelle an der Zeppelinstraße
02.11.2016, gegen 20:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am Dienstagabend an Brückenbaustelle an der Zeppelinstraße zwei 19-Jährige vorläufig festgenommen. Die beiden Bautzener waren von einem Zeugen erwischt worden, als sie in einen Büro-Container eingebrochen waren. Der 20-Jährige hielt die beiden Täter bis zum Eintreffen einer Streife in Schach. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Drei Autos durchsucht

Sohland an der Spree, Pickaer Weg
01.11.2016, 19:30 Uhr - 02.11.2016, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Sohland an der Spree drei Autos durchsucht. Die Pkw parkten auf einem Grundstück am Pickaer Weg. Wie die Täter in die Fahrzeuge gelangten, ist nicht bekannt. Gestohlen wurden zwei Geldbörsen, die neben Ausweisen und persönlichen Dokumenten auch mehrere einhundert Euro Bargeld enthielten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Mülltonnenbrand

Bischofswerda, Altmarkt
03.11.2016, gegen 03:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind in Bischofswerda Polizei und Feuerwehr zum Altmarkt geeilt. Vor einem Haus brannte eine Papiermülltonne. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die auch die Fassade des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen hatten. Verletzt wurde niemand. Im Umfeld stellten Polizisten Reste von Feuerwerkskörpern sicher. Ob diese den Brand ausgelöst haben, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung. Der Sachschaden bezifferte sich auf etwa 2.000 Euro. (tk) 


Geschwindigkeit kontrolliert

Steinigtwolmsdorf, OT Ringenhain, Dresdener Straße (B 98)
02.11.2016, 09:45 Uhr - 12:15 Uhr

Am Mittwochvormittag hat ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion in Ringenhain die Geschwindigkeit kontrolliert. Auf der Dresdener Straße waren binnen zweieinhalb Stunden 14 von mehr als 420 Fahrzeugen schneller als erlaubt gefahren. Am eiligsten hatte es ein VW mit Bautzener Kennzeichen. Der Pkw wurde mit 79 km/h gemessen. Für die Überschreitung von 29 km/h innerhalb einer geschlossenen Ortschaft sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein Verwarngeld von 100 Euro und einen Punkt im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Feststellungen befassen. (tk)


Polizeieinsatz aufgrund angezeigter Versammlung

Bautzen, Innenstadt, insbesondere Kornmarkt
03.11.2016, ab 17:00 Uhr

Am Donnerstagabend ist die Polizei aufgrund einer angezeigten Versammlung im Bautzener Stadtgebiet im Einsatz. Auf dem Kornmarkt wollen sich gemäß den gegenwärtig vorliegenden Angaben mehr als 100 Personen zusammenfinden. Die Polizeidirektion Görlitz wird die Versammlung mit Unterstützung anderer Dienststellen der sächsischen Polizei begleiten. Für Medienvertreter wird Polizeioberkommissar Tobias Sprunk vor Ort sowie unter der Rufnummer 0173-9618646 ab 17:00 Uhr ansprechbar sein. (tk)


Fenster hielten Stand

Schönteichen, OT Liebenau, Kamenzer Straße
01.11.2016, 19:15 Uhr - 02.11.2016, 05:35 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Liebenau versucht, in eine Firma an der Kamenzer Straße einzubrechen. Die Tat misslang, an den widerstandsfähigen Fenstern war Schaden von etwa 500 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Pferd nach Unfall verstorben

Großnaundorf, S 56 in Richtung Höckendorf
02.11.2016, 18:50 Uhr

Am Mittwochabend ist auf der S 56 bei Großnaundorf ein Opel Corsa mit einem Pferd zusammengestoßen. Der 61-jährige Autofahrer blieb unverletzt, der Wagen kippte auf die Beifahrerseite. Das schwarze Kaltblut verstarb an der Unfallstelle. Der neuwertige Kleinwagen erlitt mit rund 20.000 Euro Totalschaden. Das Pferd war aus einer Koppel in der Umgebung ausgebüxt. (tk)


In Gaststätte eingebrochen

Lohsa, Am Strand
31.10.2016, 20:00 Uhr - 02.11.2016, 09:00 Uhr

Zwischen Montagabend bis Mittwochmorgen sind in Lohsa Unbekannte in eine Gaststätte an der Straße Am Strand eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten zwei Lautsprecher im Wert von etwa 800 Euro. Zudem entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Krad-Fahrer bei Unfall verletzt

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße
02.11.2016, 17:30 Uhr

Am frühen Mittwochabend wurde in Hoyerswerda ein junger Krad-Fahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt.  Der 17-Jährige war mit seiner Hyosung auf der Karl-Liebknecht-Straße unterwegs, als eine 63-Jährige mit einem Audi auf die Straße einbog. Beide Fahrzeuge kollidierten. Der Jugendliche wurde ambulant in einem Klinikum behandelt. Der Unfallschaden wurde mit zirka 3.000 Euro angegeben. (ms)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Dank Zeugenhinweis zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Horka,  Biehainer Weg
02.11.2016, 23:30 Uhr

Dank eines schnellen Zeugenhinweises hat eine Streife des Polizeireviers Görlitz in der Nacht zu Donnerstag in Horka zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Die beiden 31 und 41 Jahre alten Männer waren in ein Lokal am Biehainer Weg eingebrochen. Anwohner bemerkten die Tat und wählten den Notruf. Die Polizisten nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest, gestohlen wurde nichts. Der Sachschaden bezifferte sich auf rund 300 Euro. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen gegen das Duo. Die Polizei bedankt sich bei dem Zeugen für den schnellen und präzisen Hinweis. (tk)


Transporter gestohlen

Görlitz, Gottlieb-Daimler-Straße
02.11.2016, 18:00 Uhr - 03.11.2016, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe in Görlitz im Industriegebiet an der Gottlieb-Daimler-Straße einen Transporter gestohlen. Der weiße Nissan NV 400 mit den amtlichen Kennzeichen BZ-NN 111 stand auf einem Firmengelände. Den Zeitwert des drei Jahre alten Fahrzeugs bezifferte der Eigentümer mit rund 18.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Nissan wird gefahndet. (tk)


Mann leblos aufgefunden

Görlitz, Salomonstraße
03.11.2016, gegen 10:50 Uhr polizeilich bekannt

Am Donnerstagvormittag ist in Görlitz in einem Treppenhaus an der Salomonstraße ein Mann leblos aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist der 66-Jährige vermutlich die Treppe heruntergefallen und hat dieses Unglück nicht überlebt. Die Untersuchungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)


Einbrecher war nicht willkommen

Großschönau, Bahnhofstraße und Sonnebergstraße
01.11.2016, 18:00 Uhr - 02.11.2016, 07:15 Uhr

Am Mittwochmorgen hat eine 37-Jährige in Großschönau die Polizei gerufen. In ihrer Wohnung an der Sonnebergstraße randalierte ein 31-jähriger Bekannter. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass der Mann gar nicht willkommen war.

Der Tatverdächte war in der Nacht an der Bahnhofstraße in ein Geschäft eingebrochen. Mit zahlreichen Stangen Zigaretten, einigen Flaschen Hochprozentigem und Süßwaren im Gepäck war der Obdachlose bei der 37-Jährigen aufgetaucht - offenbar gegen ihren Willen. Das Diebesgut fanden die Polizisten in der Badewanne. Die Polizisten nahmen den Einbrecher vorläufig fest, die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Geschwindigkeit kontrolliert

B 99, Zittau, OT Hirschfelde - Ostritz
02.11.2016, 16:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Mittwochabend hat ein Messteam des Verkehrs-überwachungsdienstes der Polizeidirektion auf der B 99 zwischen Hirschfelde und Ostritz die Geschwindigkeit kontrolliert. Bei erlaubten 100 km/h fuhren 15 von rund 360 Pkw schneller als zulässig. Ein Mercedes aus dem brandenburgischen Teltow- Fläming rollte mit 130 km/h durch die Lichtschranke. Für die Überschreitung sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein Bußgeld von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Schnellfahrten befassen. (tk)


Zwei Asylsuchende bedroht

Löbau, Neumarkt
02.11.2016, 15:10 Uhr

Zwei Asylsuchende haben am Mittwochnachmittag in Löbau die Polizei zum Neumarkt gerufen. Vor einer Bank waren die beiden 18 Jahre alten Männer von einem 35-Jährigen beleidigt und mit einem Messer bedroht worden. Einer der Geschädigten hatte den Sachverhalt mit einem Mobiltelefon gefilmt und zeigte die Aufnahmen später den Beamten. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (tk)


Ohne Führerschein Unfall verursacht

S 128, bei Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf
02.11.2016, 16:50 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es auf der S 128 bei Spitzkunnersdorf zu einem Verkehrsunfall. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam eine 38-Jährige mit ihrem Mercedes von der Fahrbahn ab und auf einer angrenzenden Wiese zum Stillstand. Ihr nicht mehr fahrbereiter Pkw wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden wurde auf zirka 4.200 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand. Bei der Unfallaufnahme kam heraus, dass die Frau nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Polizei ermittelt zum Vorwurf des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (ms)


Ausweichmanöver endet an Laterne

Weißwasser/O.L., Hegelpromenade
02.11.2016, 12:00 Uhr

Um nicht mit einem Radfahrer zusammenzustoßen, ist ein Autofahrer am Mittwochmittag auf der Hegelpromenade in Weißwasser ausgewichen. Die Fahrt des 75-Jährigen endete an einer Laterne. Am Nissan entstand Schaden von etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (tk)


Gegen parkendes Auto gestürzt

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße
02.11.2016, 14:40 Uhr

Auf einem laubbedeckten Gehweg an der Boxberger Straße in Weißwasser ist am Mittwochnachmittag eine Radfahrerin gestürzt. Die 23-Jährige prallte dabei gegen ein parkendes Auto. Anschließend stand sie auf und fuhr weiter. Zeugen sahen das und riefen die Polizei, denn an dem Volkswagen war eine Delle entstanden. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit rund 200 Euro. Die Polizei ermittelt zu der Unfallflucht. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen