1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreiche Suche nach vermisster Person

Verantwortlich: Ronny Schubert(rs)
Stand: 05.11.2016, 1:00 PM Uhr

 

 

Erfolgreiche Suche nach vermisster Person

Hohendubrau OT Dauban, Am Sägewerk
04.11.2016, 12:27 Uhr

Freitagmittag wurde im Polizeirevier Görlitz telefonisch bekannt, dass Familienangehörige einen 66-jährigen Mann seit mehr als drei Stunden vermissen. In der Vermisstenanzeige wurde bekannt, dass der Mann sein notwendiges Insulin nicht gespritzt hat. Es erfolgte ein sofortiger Einsatz von Suchkräften und einem Fährtenhund. Die vermisste Person konnte nach vier Stunden in einem angrenzenden Waldgebiet wohlauf festgestellt werden. Der Mann gab an, dass er einen längeren Spaziergang machen wollte. Ernsthafte Gefahren für die Gesundheit des Mannes konnten durch das rechtzeitige Auffinden verhindert werden.

 

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Einbruch in Keller

Bautzen, Löbauer Straße
29.10.2016, 23:00 Uhr - 04.11.2016, 07:25 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in den Keller eines Mehrfamilienhauses und brachen hier einen Keller auf. Aus diesem wurden dann eine Angelausrüstung und eine Digitalkamera im Gesamtwert von etwa 860 Euro entwendet. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 55 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

VKU mit einer schwer verletzten Person

Bautzen, Neusalzaer Straße (B96)
04.11.2016, 16:45 Uhr;
 
Der Fahrer eines PKW VW Golf befuhr die Neusalzaer Straße in Bautzen stadteinwärts. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal mit den im Gegenverkehr befindlichen VW-Transporter zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 85-jährige Golf-Fahrer schwer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

 

Einbruch in Landwirtschaftsbetrieb

Laußnitz, Gräfenhainer Straße
03.11.2016, 19:00 Uhr – 04.11.2016, 08.40 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf bislang unbekannter Art und Weise in das Gebäude der Agrargenossenschaft Laußnitz ein. Aus der Werkstatt wurden mehrere Werkzeuge entwendet. In der Folge begaben sich die unbekannten Täter in den Bürotrakt, wo ein Tresor aufgeflext wurde. Aus dem Tresor wurde Bargeld entwendet. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Einbruch ins Vereinshaus

Nebelschütz, Hauptstraße
03.11.2016, 18:00 Uhr bis 04.11.2016, 08:00 Uhr

Unbekannte drangen nach Einwerfen eines Fensters in das Vereinsgebäude ein und entwendeten einen Fernseher im Wert von 250 Euro. Ein Raum wurde durchwühlt und zugleich versucht, die Tür zu einem weiteren Raum aufzubrechen. Zudem ließen die Unbekannten Werkzeuge am Tatort zurück. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 165 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker sicherte am Tatort Spuren. Am späten Abend teilte der Anzeigenerstatter mit, dass das Diebesgut in Tatortnähe aufgefunden wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Görlitz, Bahnhofstraße
04.11.2016, 23:37 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle wurde der Fahrer eines PKW Daewoo auf der Bahnhofstraße angehalten. Da die kontrollierenden Polizeibeamten beim 45-jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft feststellten, erfolgte ein freiwilliger Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 2,20 Promille. Aus diesem Grund machte sich zur Bestimmung des Blutalkoholwertes eine Blutentnahme notwendig. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Seine Fahrerlaubnis wurde vorläufig einbehalten.

 

Einbruch in Trauerhalle

Neißeaue OT Zentendorf, Zententendorfer Straße
01.11.2016 09:00 Uhr – 04.11.2016 11:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in die Trauerhalle in Zentendorf ein. Aus der Halle wurden mehrere schwarze Klappstühle und zwei Lampen entwendet. Die Lampen wurden zuvor von der Wand abmontiert und die Kabel abgerissen. Insgesamt wurden drei Zugangstüren aufgebrochen. An einer Zugangstür, welche mittels eines Vorhängeschlosses gesichert war, wurde ein Bügel aufgehebelt und beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 10 Euro. Der Stehlgutschaden wird auf etwa 250 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Täter wurde bei Einbruch in PKW gestört

Zittau, Friedensstraße, Parkplatz Hotel „Riedel“
04.11.2016, 16.35 Uhr

Unbekannter Täter schlug die Dreieckscheibe eines Pkw Ford Mondeo ein und versuchte in das Fahrzeug zu gelangen. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß gesichert auf den Parkplatz vor dem Hotel. Bei der Tatausführung wurde der Dieb von einem Hotelgast gestört und flüchtete daraufhin in Richtung polnische Grenze. Der verursachte Schaden am Pkw beläuft sich auf etwa 200 Euro. Eine Absuche des Tatortnahbereichs brachte keinen Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Einbruch in Wäscherei

Zittau, Mühlstraße, Wäscherei „ZIWATEX“
03.11.2016, 18:30 Uhr – 04.11.2016, 04.00 Uhr

Unbekannte Täter brachen ein Fenster der Wäscherei auf und begaben sich danach in das Innere. Im Objekt wurden sämtliche Räumlichkeiten und Behältnisse durchsucht. Die Täter stahlen mehrere Computer, Monitore, Überwachungstechnik und verschiedene Werkzeuge (Bolzenschneider, Zangen, Akku-Schrauber und Handlampen). Der Diebstahlschaden wurde auf etwa 4.660 Euro beziffert. Der verursachte Sachschaden am Fenster beläuft sich auf etwa 10 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Einbruch in Garage

Neugersdorf; Lerchenbergsiedlung
19.10.2016, 08.00 Uhr bis 04.11.2016, 14.30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine verschlossene Garage ein. Aus dieser wurden zwei Kettensägen, eine Motorsense, ein Akku-Schrauber und ein Werkzeugkoffer entwendet. Der Diebstahlschaden wurde auf etwa 630 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Sattelzug fährt auf PKW mit Anhänger auf

Boxberg, Fremdfirmeneinfahrt zum Kraftwerk Boxberg
04.11.2016, 12:35 Uhr

Der 33-jährige Fahrer eines Pkw VW Passat mit Anhänger befuhr die "Fremdfirmeneinfahrt" des Kraftwerks Boxberg und  beabsichtigte nach rechts auf die B156 aufzufahren. Am "Stoppschild", unmittelbar vor der B156, hielt er mit seinem Fahrzeug an. Der folgende 52-jährige Fahrer des Lkw Mercedes-Benz mit Sattelauflieger bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw-Anhänger auf. Augenscheinlich entstand am Anhänger kein Schaden. Der Schaden am LKW wurde allerdings auf etwa 2.000 Euro beziffert.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen