1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kompressor entwendet, Täter gestellt

Verantwortlich: Ronny Schubert(rs)
Stand: 06.11.2016, 1:00 PM Uhr

 

Kompressor entwendet, Täter gestellt

Lauta, Arndtstraße
06.11.2016, 19:45 Uhr

Am Samstag wurde in einem Schuppen auf dem Grundstück des Geschädigten ein Kompressor entwendet. Der Geschädigte wurde auf die Tat aufmerksam, konnte aber nur noch einen Pkw wegfahren sehen. Zum Glück erkannte er das Kennzeichen des Fahrzeuges und übermittelte seine Beobachtungen der Polizei. Dieser Spur gingen die Beamten nach. An der Halteranschrift des beobachteten PKW konnte das Diebesgut sichergestellt werden. Als Täter konnte ein 32-jähriger aus Lauta ermittelt werden.

 

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Kaninchendiebstahl

Demitz-Thumitz, Hauptstraße
05.11.2016, 15:30 Uhr

Eine vorerst unbekannte männliche Person begab sich auf ein Wohngrundstück, riss von einem Kaninchenstall sämtliche Boxen auf und entnahm eines der Tiere. Der Täter verließ das Grundstück und wollte flüchten. Dieses bemerkte der Eigentümer und folgte dem Dieb. Er konnte den Täter einholen und zu seiner Tathandlung ansprechen. Der Täter ließ das Tier auf den Boden und der Eigentümer konnte sein Kaninchen an sich nehmen. Wild gestikulierend verließ der 36-jährige Tatverdächtige den Ort des Geschehens und zog eine 30 cm lange Schere aus seinem Mantel. Diese hielt er sich mit Drohgebärden an seinen Hals. Der Geschädigte begab sich daraufhin in sein Haus und meldete den Sachverhalt bei der Polizei. Die eingesetzten Beamten des Polizeirevier Bautzen konnten den polizeibekannten Tatverdächtigen in Tatortnähe stellen. Sein Atemalkoholwert betrug 1,44 Promille. Der Mann wurde in der weiteren Folge in ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie eingewiesen. Der Tatverdächtige muss sich nun unter anderem wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch verantworten.

 

VKU unter Alkoholeinfluss

Bischofswerda, Klengelweg/ Carl-Maria-von-Weber-Straße
05.11.2016, 18:25 Uhr

Der 25-jährige Fahrer eines Pkw KIA befuhr in Bischofswerda die Carl-Maria-von-Weber-Straße aus Richtung Bautzener Straße kommend mit der Absicht in den Klengelweg abzubiegen. Beim Rechtsabbiegen geriet der Fahrer mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen einen verkehrsbedingt haltenden Mercedes Vito. Während der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer des Pkw Kia Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der Führerschein wurde entzogen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

 

Unfall mit fußläufiger Flucht

Panschwitz-Kuckau, Cisinskistraße
05.11.2016, 21:44 Uhr

Die Fahrerin eines Pkw Rover befuhr in Panschwitz die Cisinskistraße in Richtung Bautzen und musste in Höhe Kunigundenberg verkehrsbedingt an einer Baustellenampel bei „Rot“ anhalten. Als die Ampel auf „Grün“ umschaltete, fuhr die 33-jährige wieder los. Zu diesem Zeitpunkt überholte der Fahrer eines Pkw VW und wollte vor der Rover-Fahrerin in den einspurigen Baustellenbereich einfahren. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, welche nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit waren. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro. Der 51-jährige Fahrer des PKW VW verließ zu Fuß kurzfristig die Unfallstelle, ohne der Unfallbeteiligten gegenüber seine Personalien anzugeben. Erst nach Eintreffen der Polizei kam er zur Unfallstelle zurück. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle eingeleitet. Den Führerschein musste er bei der Polizei abgeben.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Hoyerswerda, Einsteinstraße
06.11.2016, 03:45 Uhr

Nachdem ein Fahrer mit seinem Pkw VW mit 1,28 Promille von der Polizei gestoppt wurde, erfolgten im Rahmen der polizeilichen Bearbeitung eine Blutentnahme und die Entziehung der Fahrerlaubnis. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen stieg der 26-Jährige gegen 05.15 Uhr trotz Belehrung wieder in sein Fahrzeug und setzte seine Fahrt fort. Beim Überfahren einer Bordsteinkante wurde die Ölwanne des Pkw aufgerissen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt oder anderweitig geschädigt. Unmittelbar nach dem Unfall konsumierte der Mann weiterhin Alkohol. Aus diesem Grund wurde er wiederholt zur Entnahme einer Blutprobe von der Polizei mitgenommen. Wegen dem Nachtrunk mussten nun zwei Blutentnahmen angeordnet werden. Gegen den jungen Mann wird jetzt wegen zwei Trunkenheitsfahrten, einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

 

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Fahrräder aus Keller gestohlen

Görlitz, Reichertstraße
01.11.2016 - 05.11.2016, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten aus dem verschlossenen Keller zwei Fahrräder. Es handelt sich um ein Damenmountainbike, CUBE Access WLS, Farbe Weiß mit blauen Streifen und ein Herrenmountainbike Orbea, Modell Alma, Farbe Dunkelgrau mit gelben Streifen. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.800 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

 

Weidebetriebsanlage entwendet

Neißeaue OT Zentendorf, Zentendorfer Straße
05.11.2016, 08.00 - 11:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in Zentendorf von einer Weide unmittelbar an der Neiße eine Weidebetriebsanlage. Die Weidebetriebsanlage bestand aus einem Trafo und einer Batterie. Das Gewicht der Anlage betrug etwa 75 Kilogramm. Der Wert der Anlage wurde auf etwa 650 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. 

 

Baustromkasten und Kabel gestohlen

Oderwitz, Bahnhofstraße
04.11.2016, 18.00 Uhr – 05.11.2016, 13.50 Uhr

Unbekannte Täter entfernten das Türschloss der Lagerhalle einer Elektrofirma und begaben sich danach in das Innere des Objektes. Aus den Räumlichkeiten wurden ein Baustromkasten und verschiedene Kabel, drei- und fünfadrig, im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro entwendet. Der eingetretene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Wohnhausbrand

Bertsdorf-Hörnitz, Bertsdorfer Straße
05.11.2016, 08:50 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es in einem Einfamilienhaus in Bertsdorf-Hörnitz zu einem Brand. Der allein lebende Hauseigentümer war zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Der 55-jährige hatte sein Haus kurz vor dem Brandausbruch verlassen. Im Haus liegen seit längerer Zeit keine Medien (Strom und Gas) mehr an. Durch die eingesetzten Feuerwehren aus Zittau und Bertsdorf-Hörnitz konnte das Feuer abgelöscht werden. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Durch den eingesetzten Brandursachenermittler der KPI Görlitz konnte die Brandausbruchstelle im Obergeschoss lokalisiert werden. Weitere Untersuchungen sind erforderlich. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden am Wohngebäude kann noch nicht genau beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Ford Mondeo entwendet

Löbau, Pestalozzistraße
04.11.2016, 14.30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten Ford Mondeo mit dem amtlichen Kennzeichen LÖB K 336, Farbe Schwarz. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeuges wurde auf etwa 30.000 Euro beziffert. Im Fahrzeug befand sich eine Kopie der Zulassung. Die Soko-Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen.
Nach den gestohlenen Pkw wird international gefahndet.  


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen